Frage von CrazzyCashii, 28

Katzenjunges geht nicht weg?

Hallo an alle. Eine kleine Katze ist uns bis zu uns nach Hause gefolgt wir haben ihm etwas zu essen gegeben doch da es ein sehr wildes Katzenjunges ist zerstört es unseren kompletten Garten. Wir haben schon alles versucht doch es kommt immer wieder zurück. Was können wir machen dass sie nicht mehr kommt?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Saminathasarma, 6

Hallo, eine Jungkatze zerstört euren Garten ? Ich bin verwirrt. Katzen buddeln schon mal in der Erde wenn sie Pipi machen. Oder knicken eine Pflanze um wenn sie sich hinlegen. Möglicherweise schärfen sie auch ihre Krallen an eventuell vorhandenem Holz. Aber zerstören? 

Zu deiner Frage: Gut möglich, dass die Kleine eine wilde Katze ist. Also draußen geboren wurde. In dem Fall macht es Sinn, sich mit dem nächsten Tierheim in Verbindung zu setzen. Dort gibt es Lebendfallen, die man sich ausleihen kann. Du kannst die Falle in den Garten stellen und Fressen mit dazustellen. Wenn die Katze an das Futter geht, schließt sich die Falle und du kannst Katze samt Falle ins Tierheim bringen. Die Kleine wird dann über das Tierheim geimpft / entwurmt und vermittelt.

Diesen Schritt würde ich aber nur gehen, wenn ich mir zu 99% sicher bin, dass diese Katze keinem gehört. Es kommt immer wieder vor, dass Freigängerkatzen ( also mit Besitzer ) im Tierheim landen . Wir haben selbst vier Freigänger, die manchmal die ganze Nacht unterwegs sind.

Hält die Katze sich nur noch bei euch oder in eurem Garten auf ? Wie gepflegt sieht sie aus ? Hat sie großen Hunger ? Lässt sie sich anfassen? Das Tierheim hat ein Chip-Lesegerät. Wenn die Katze gechipt wurde, kann sich so der Besitzer feststellen lassen. Chippen lassen kann man schon bei der Erstimpfung, also mit etwa acht Wochen.

Wilde Katzen sind oft hungrig, sehr scheu und bleiben in der Nähe des Ortes, an dem sie gefüttert wurden. Wenn die Kleine sich anfassen lässt oder nur stundenweise bei euch ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie ein Zuhause hat.

Wir haben hier auch so eine Kleine  ca. 6 Monate alt. Die kommt immer wieder zu uns in den Garten, lässt sich auch streicheln und man kann mir ihr spielen. Seit kurzem weiß ich, dass sie einem Ehepaar aus den gegenüberliegenden Schrebergärten gehört. Immer, wenn die Beiden zu ihrem Garten fahren, bringen sie ihre Katze mit.

Antwort
von Josie413, 18

Das wird wohl nicht mehr all zu einfach, einmal was zufressen gegeben und sie kommen immer wieder. Ich würde mal sagen mit dem Besitzer reden oder wenn kein Besitzer vorhanden is oder er nicht bei dir bekannt ist denn tierschutz rufen. Oder einfach mal googlen wie man so was bei katzen "abgewöhnt" aber ich denke mit ein bisschen wasser oder erschrecken bzw. Lerm lässt sie sich nicht mehr so schnell blicken. ☺ LG

Antwort
von KatzenEngel, 15

Hm, also wenn ihr der Katze schön zu fressen gegeben habt, kommt sie gerne wieder.

Könnt Ihr rausfinden, zu wem sie gehört oder hat sie kein Zuhause? Wenn dem so ist, solltet entweder Ihr ihr ein Heim bieten oder aber .... naja: Tierheim :(

Antwort
von Harald2000, 28

Domestizieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community