Frage von ErisaMro, 116

Katzenhaltung - was muss ich beachten?

Hallo liebe Community!

Seit sehr langer Zeit überlege ich mir schon eine Katze zuzulegen und nun ist es soweit! Ich habe mich dafür entschieden, aber wollte dennoch ein paar Tipps und vielleicht sogar Tricks erfahren. Ich bin eher weniger erfahren in der Katzenhaltung und bevor ich mir eine zulege will ich sichergehen, dass sie sich auch bei mir wohl fühlt und nicht unglücklich wird! :)

Mein Freund und ich sind andauernd in einer wechselnden Schicht und deshalb wird die Katze niemals alleine im Haus sein, am meisten weil ich eine TZ im Verkauf bin. Ich möchte mit der Katze auch nicht einfach dahinleben, sondern sie als festes Familienmitglied integrieren. Mir ist auch bewusst wie lange Mietzis leben und bin sogar froh darüber, dass sie so alt werden können.

Die Katze würde als reine Wohnungskatze gehalten, da unser Haus mit 3 Stöcken sehr groß ist ... und die Straßen nicht sicher.

Ich würde auch gern erfahren, worauf ich besonders achten muss? Bsp.: Futterkosten oder welches Futter am Besten ist, jeden Monat ein neues Spielzeug kaufen, wie oft man zum Tierarzt muss, Kastration ....

Ich danke euch jetzt schon für die Antworten und einen schönen Abend noch! :)

Und noch ganz kurz zur Info: wenn mein Freund und ich sehen, dass es doch sicherer draußen ist als gedacht, würden wir sie auch rauslassen, da wir einen großen Garten haben. (Hab zu viele Horrorstories von Freundinnen gehört)

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 68

Hallo, 

schön, dass du dir vorher Gedanken machst! :) 

Grade wenn es reine Wohnungshaltung werden soll, müssen es zwei Katzen sein. Katzen sind soziale Tiere. In reiner Wohnungshaltung sollten sie etwas mehr Beschäftigung haben und attraktive Schlafplätze und Klettermöglichkeiten (z.B Kratzbaum, Cat Walk etc). 

Kastriert müssen Katzen beides Geschlechts werden. Wie viel das kostet hängt von Region und Tierarzt ab. Bei uns kostet es beim Kater ca. 60 Euro und bei einer Katze 100 Euro. Wenn du dir zwei Katzen aus dem Tierheim holst, dann wären die Tiere bereits kastriert. Ich persönlich würde meine Katzen nach der Grundimmunisierung nicht mehr impfen lassen, wenn sie keinen Freigang haben. Wurmkuren sind auch unnötig und u.u sogar schädlich. Stattdessen lieber regelmäßig  eine Kotprobe und bei Bedarf gegen Würmer behandeln. 

Die beste, natürlichste und gesündeste Ernährung wäre BARF. Dabei werden die Katzen natürlich mit Fleisch, Innereien etc. ernährt. Lese dazu das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" von Hans-Ulrich Grimm. BARF ist nicht viel teurer als wenn du Fertigfutter kaufst. Rechne mit 30 Euro pro Katze im Monat. Weitere Infos zum Thema Ernährung und artgerechte Katzenhaltung findest du auf artgerecht-tier.de

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von ErisaMro ,

Ich hab schon viel gehört, dass man zwei Katzen halten sollte in der Wohnung und das werden mein Freund und ich auch auf jeden Fall machen. Für die Katze(n) wäre mir auch nichts zu teuer, da ich mir auch schon vornerein Gedanken um das Geld gemacht habe. Vielen Dank für die Informationen!!!  :)

Kommentar von VanyVeggie ,

Das hört man gerne. Dann freut mich das für euch und die beiden zukünftigen Katzen. :) 

Antwort
von truefruitspink, 68

Also ich muss mit meiner Katze jedes Jahr einmal zum Tierarzt wegen den Impfungen. Was du beim Futterkauf achten solltest wehre immer wie viel % Fleischanteil drinnen ist! Geh bitte nie unter 50%! Katzen sind reine Fleischfresser Merk dir dass. Kauf kein Trockenfutter, Trockenfutter schadet der Katze! Katzen trinken von Natur aus nicht viel Wasser weil sie es normalerweise aus der Beute nehmen. Zusätzliches Trockenfutter trocknet die Katze noch mehr aus und kann so zu Nierensteine führen. Was ideal wehre, ein Katzenbrunnen! Katzen lieben fließendes Wasser! Trockenfutter bitte nur als Snack und mit viel Fleischanteil servieren!

Was du noch beachten solltest wehre das im Essen kein Zucker oder Getreide enthalten ist.
Eigentlich bin ich ziemlich dagegen eine Katze als reine Hauskatze zu halten. Ich selber möchte ja auch nicht mein Leben lang zuhause sein. Da gibt es aber auch eine Lösung für dich. Eine Katzenleine. Habt ihr ein Auto? Wenn ja könnt ihr ja mehrmals am Tag mit der Katze wo hin fahren und ihr ein bisschen mehr von der Welt zeigen, anstatt nur immer die gleichen 4 Wände und Zimmer. 🙂

Kommentar von ErisaMro ,

Ja natürlich ziehe ich es in Betracht die Katze rauszulassen. Wir haben einen großen Garten und würden mit ihr auch dort spazieren gehen, ich wusste eben nicht, dass man mit ihr auch an der Leine spazieren gehen darf! Danke für die Antwort!! :)

Kommentar von truefruitspink ,

Bitte gerne! Freut mich das zu hören. :) Wo holt ihr euch den eine Katze?

Kommentar von ErisaMro ,

Wir werden wahrscheinlich in eBay-Kleinanzeigen durchstöbern oder anderen Plattformen ... ich habe es nicht eilig, will für die Zukünftigen erstmal alles schön herrichten und dann kann ich mich in Ruhe auf die Suche machen! :) Vielleicht weißt du bessere Seiten zum Suchen?

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 38

Schau mal auf diese Webseite > Katzen - Anfänger - eine kleine Einstiegshilfe in der Haltung von Katzen >  haustierwir.blogspot.de/2011/09/katzen-anfanger-eine-kleine.html 

Kommentar von ErisaMro ,

Dankeschön!

Antwort
von XLeseratteX, 61

Wichtig ist, Katzen sind keine Einzelgänger. Die Einzelhaltung ist nicht artgerecht. Vor allem nicht für Kitten oder Katzen die nur in der Wohnung/Haus gehalten werden.
Da müsstest Du Dich für zwei entscheiden.

Wie oft Du zum Tierarzt gehst, musst Du selber entscheiden. Beobachtung ist aber sehr wichtig, da Katzen so lange still vor sich hin leiden, bis die Schmerzen nicht mehr auszuhalten sind. Sie zeigen keinerlei Symptome.

Du solltest darauf achten kein Trockenfutter zu füttern. Das Katzenfutter allgemein sollte kein Getreide, Zucker und pflanzliches enthalten.

Jede Katze ist anders. Kein Tier gleicht dem anderen. Daher solltest Du auch erstmal eine Kennenlernphase haben, bevor Du handelst. Manchen Katzen spielen z.B. nicht gerne, andere schmusen nicht gerne usw.

Die Kastration sollte in Anspruch genommen werden. Damit werden gesundheitliche Probleme vorgebeugt. Beim Kater kann z.B. auch das makieren zu einem nervigen Problem werden.

Ich habe hier mal ein paar Seiten für Dich rausgesucht:

http://haustiger.info/

http://www.the3cats.de/jaspers-offener-brief-an-alle-frauchen-und-herrchen-zum-t...

http://www.artgerechtes-katzenleben.de/  ; (auch auf Facebook zu finden)

http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Zusammenfu...


Kommentar von ErisaMro ,

Wow, danke für die vielen Infos und Links!! :)

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 18

Bitte Wohnungskatzen nicht alleine halten. Katzen sind keine Einzelgänger und als Mensch ist man ein schlechter Ersatz für die mitkatze, wir sprechen und spielen ganz anders

Der Kratzbaum sollte für Wohnungskatzen deckenhoch sein.

Du brauchst pro Katze Näpfe (da kannst du sparen, günstige flache Glasschalen sind billiger und besser zu reinigen als die meisten Näpfe) und ne Transportbox

Spielzeug.. Ich hab in meinem Leben nix an Spielzeug gekauft außer hin und wieder baldriankissen. Wenn der Mensch ne paketschnur über den Boden zieht ist das eh das beste. Klopapierrollen.. Flaschendeckel (keine scharfen Kanten).. Mit etwas Fantasie sind überall Spielzeuge

Du brauchst zur Katzenhaltung dir Erlaubnis deines Vermieters. Alle Fenster sollten gesichert werden

Futter, am besten nass. Trockenfutter ist sowas wie fast food. Meine Mindestanforderung an Futter lautet: Nassfutter, kein Zucker, pflanzlicher Anteil von max 5%

Antwort
von PikachuAnna, 22

Hallo :-)

Also was du als erstes beachten musst: Man darf Wohnungskatzen niemals alleine halten!Katzen sind keine Einzelgänger.

Ich habe in den Kommentaren gelesen,dass du jetzt 2 Katzen willst,wenn ich das richtig verstanden habe?Wenn ja,dann könntet ihr euch sogar 2 Kleine Kätzchen zulegen.Aber sie müssen mindestens 12 Wochen alt sein bei der Abgabe!


Die Futterkosten sind immer unterschiedlich,kommt drauf an was du kaufst.Bitte verzichte auf Whiskas,Felix Kitekat und co. In diesen Marken sind nur Müll drinnen und viele Katzen entwickeln durch diese Futtermarken Allergiene.


Ein gutes Nassfutter sieht so aus:

- Mindestens 60% Fleisch

- Ohne Getreide

-Ohne Zucker

-Taurin (wenn keins im Futter ist,kannst du auch Taurin-Pasta kaufen und es ins Futter mischen oder den Katzen aus der Tube geben)

- Ohne Tierische Nebererzeugnisse


Bitte verzichte auf trockenfutter!Trockenfutter ist sehr ungesund und führt zu Nierenerkrankung.

P.S Kätzchen brauchen KEIN spezielles Futter du kannst auch ganz normales Katzenfutter geben

Außerdem musst du immer das Wasser wechseln,auch wenn die Katzen daruß nicht oft trinken,es muss immer frisches Wasser zur Verfügung stehen!

Für eine Katze gilt: Immer 2 Näpfe!Katzen mögen es nicht aus dem selben Napf zu essen/trinken.
Außerdem solltest du lieber Keramiknäpfe nehmen,weil Plastiknäpfe wegen den scharfen Kanten gefährlich für Katzen sind.Und stelle die 2 Näpfe auseinander,Katzen hassen es wenn Futter und Wasser sehr nah aneinander sind

Und jetzt zum Thema Ausstattung:

Ja,du bräuchtest 2 Transportboxen,einen Kratzbaum,2 Katzenklos,eine Schaufel um das Katzenklo zu säubern,Spielzeug,Näpfe,Futter..

Und vielleicht noch ein Körbchen.Aber bitte am Anfang ein billiges kaufen,es kann gut sein,dass deine Katze es nicht aktzeptieren will.Aber wenn sie am Anfang nicht hingehen wollen,dann brauchen sie noch etwas um sich ans Körbchen zu gewöhnen.Wenn es aber nach 2 Wochen immer noch nicht angerührt wird,hast du Pech gehabt.

Und noch was zum Katzenklo: Bitte achte darauf,dass im Katzenklo genug Platz ist für eine Katze,so dass sie sich umdrehen kann.Und außerdem solltest du eins ohne Haube kaufen,weil Katzen sowas nicht mögen.Für jede Katze immer 1 Katzenklo.


Tierarzt:


Nun,du musst mit ihnen auch zum Tierarzt.Schau dir mal im Internet nach Tierärzten in deiner Umgebung und schaue die Bewertung an,weil es viele Tierärzte gibt,die unseriös sind.

Außerdem musst du die Katzen ja auch immer Impfen.Wenn deine Katzen noch keinen Impfpass haben,dann mach dir keine Sorgen.Den Impfpass gibt's bei der ersten Impfung dazu,wenn ihr keinen habt.Eine Impfung kostet zwischen 15-30 Euro.Natürlich kann noch vieles kommen außer Impfen.Wie teuer es wird,weiß keiner,ist immer unterschiedlich.

Antwort
von JessicaLissi13, 45

Ich kann dir zwar nicht alles genau erklären aber ich selber habe schon 2 Jahre eine Katze. Ich persönlich kaufe meiner Katze immer Nassfutter von Whiskas das meine Katze es mag und dann kaufen wir davon so ein Paket mit 24 Stück drinne und das reicht dann je nach dem für mindestens 12 Tage aus manchmal auch länger weil wir ihr dann meistens alles nachkaufen. Zu den Spielzeugen:
Du kannst deiner Katze Spielzeuge kaufen oder auch selber machen. Meine Katze hat eigentlich nur Bälle weil sie richtig verrückt nach den ist. Das Streu Wechsel ich immer 1× pro Woche. Ich nehme meistens dann Streu das man dann auch über die Toilette entsorgen kann. Deine Katze kann eine wohnungskatze sein (meine ist auch eine) aber falls du einen Balkon hast, würde ich es mit solchen Netzen absperren so das sie nicht runterfällt und dann sie ab und zu mal frische Lusft holen lässt. Der Tierarzt Besuch kostet ja natürlich Geld. Die Kastrierung kostete bei uns 150€ ist relativ viel aber es war Wert. Mehr kann ich dir leider nicht erzählen da ich ja erst bald 13 werde aber schon Erfahrung über Katzen habe (übrigens mag ich auch die Natur und fotografiere sie auch täglich) aber ich hoffe trotzdem, das ich dir helfen konnte :) und viel Spaß noch
LG
JessicaLissi13

Kommentar von ErisaMro ,

Danke für die Antwort, werde ich mir merken! :)

Kommentar von JessicaLissi13 ,

Ok ich bin froh das ich dir helfen konnte ;)

Kommentar von truefruitspink ,

Tut mir leid das ich dir das sagen muss aber das Whiskas Futter ist sehr schlecht für deine Katze! Es hat viel zu wenig Fleisch drinnen!

Kommentar von VanyVeggie ,

....und viel zu viel Getreide, Zucker und Konservierungsstoffe. 

Ein gutes Trockenfutter gibt es nicht. Aber ein gutes Nassfutter wie z.B Defu. Allerdings ist das kein Futter wo du die Dose aufmachst und deine Katze hat alles was sie braucht. So ein Fertigfutter gibt es nicht. Du musst dann schon was dazu füttern - Geflügel, Eintagsküken, Innereien etc. 

Kommentar von JessicaLissi13 ,

Ok macht nichts werde ja bald 13. Danke jetzt werde ich's wissen. Eine Frage: ist die Marke Fit+Fun gut für die Katze?

Kommentar von truefruitspink ,

Du musst nur hinten einen kurzen Blick drauf werfen. So gut wie alle marken sind gut die 50% Fleischanteil enthalten. Geh bitte nicht unter 50% Fleischanteil! Das steht immer hinter den Dosen oder dem Essen von der Katze. Und kein Trockenfutter! Das ist gar nicht gut für deine Katze da kann sie Nierenprobleme bekommen!

Kommentar von JessicaLissi13 ,

Ok danke für die Infos ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community