Katzengruppe? Kaninchengeuppe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

das Du bereits Kaninchen hast in Deine Fragestellung total irreführend; das liest sich als hättest Du keine...

Es gilt bei der Kaninchenhaltung: immer gleich viele oder mehr Männchen als Weibchen.

Bei 6 Kaninchen geht also :

  • 3 Weibchen/ 3 kastr. Männchen
  • 2 Weibchen/ 4 kastr. Männchen
  • 1 Weibchen/ 5 kastr. Männchen

Wobei eine ausgeglichene Zahl von w/m am schönsten und sinnvollsten wäre.

Man muss aber nicht nur auf Geschlecht, sondern auch aufs alter achten. Der Altersunterschied sollte idealerweise nicht mehr als 2-3 Jahre betragen. Tut er es doch, dann brauchen beide Tiere aber ein Partner der in diesem Zeitramen liegt. Also 5 Kaninchen mit 1 Jahr und 1nes mit 9 Jahren sollte man nicht halten. Aber 4 Kaninchen die 1 Jahr alt sind und 2 die 9 Jahre alt sind, ginge.

Mit Katzen kenne ich mich diesbezüglich nicht aus.

Hier alle Infos über Kaninchen:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, wenn du keine erfahrung mit kaninchen hast, solltest du nicht direkt mit gruppenhaltung anfangen.
6 stück sind schon ein ganz schöner hammer.
infos dazu findest du auf
diebrain.de
kaninchen-info.de
kaninchenwiese.de

kurz die wichtigsten punkte:
-keine tiere im zooladen kaufen
-entweder kastraten überschuss oder nur kastraten. kein weibchenüberschuss, das geht schief.
-zum thema vergesellschaftung informieren auf den oben genannten seiten(man darf kaninchen auf keinen fall einfach so zusammensetzen, sondern muss sich an bestimmte regeln halten)
- platz: pro kaninchen in innenhaltung minimum 2m2, in aussenhaltung 3m2 pro kaninchen. auf einer ebene, etagen zählen nicht
-gehege aussen in alle richtungen! absichern. das geht nur mit volierendraht. jeder andere draht ist ungeeignet.
-tierarzt: kaninchen gehen auch ins geld. zahnabszess ca 500€
bauchweh ca 30€
chronische krankheiten=regelmässige u.u. hohe kosten, die den "wert"des tieres definitiv übersteigen.
-kaninchen werden bei guter pflege bis zu 12 jahre alt. teilweise sogar noch älter.

für kaninchengruppenhaltung muss man das hobby mit leib und seele leben:)
viel spaß:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
16.06.2016, 22:31

grad gesehen, du hattest schon kaninchen:) wenn du magst meld dich mal über pn, hab auch von 2 auf 6 aufgestockt. kann dir da sicher ein paar tips geben:)

1

4 Katzen oder 6 Kaninchen? Ist das nicht etwas viel für den Anfang? Mal an Tierarztkosten und Nahrung sowieso Katzenstreu oder kaninchenstreu gedacht? Du hast keine Ahnung aber willst dir direkt eine ganze Gruppe holen? Immer mit der Ruhe :D zumal das völlig unterschiedliche Tiere sind, aus welchem Grund denn Katzen oder Kaninchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexiaqueen
16.06.2016, 20:54

Ich habe mein ganzes Leben schon Kaninchen aber immer nur 2 und ich möchte halt das sie in einer Gruppe leben. Katzen habe ich auch schon seit ich geboren bin. also sie ist 1 Jahr Älter als ich und meine Eltern hatten sie alleine geholt. und das will ich bei meinen Katzen halt dann besser machen...

0
Kommentar von Lexiaqueen
16.06.2016, 20:54

Also Erfahrung hab ich

0
Kommentar von Lapushish
16.06.2016, 20:55

Freigänger kannst du schon allein halten. Katzen zu viert aber wirklich nur auf sehr großem Raum

0
Kommentar von Lexiaqueen
16.06.2016, 20:56

Ich will ja ni ht unbedingt 4 Katzen ich wollte geeignete Gruppen. 2 wären vollkommen ausreichend. aber ich habe seeeehr viel platz. also wäre das auch kein Problem.

0

Kommt drauf an wo du wohnst, wie groß die Wohnung/das Haus (/der Garten) sind, wieviel Geld und wieviel Zeit du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na,du hast aber viel Platz,Zeit und Geld!

Ich kann momentan nur Infos über Katzen geben,von Kaninchen hab ich keine Ahnung.

Warum aufeinmal 4 Katzen? :D Fang erst mal lieber mit 2 an.Und mit der Zeit holst du noch eine und dann noch eine.

Naja,ich würde eher mich für ein Geschlecht entscheiden.Meine Freunde haben Katze und Kater und sie sagen,dass sie sich nicht sooo gut verstehen.Der Kater ist wild und rauft,die Katze hingegen ist zickiger und "eleganter".

Natürlich aber ist es unterschiedlich!Es gibt auch Kater die sich eher mit Katzen verstehen und auch umgekehrt.

Frag doch mal beim Tierheim nach ob sich der/die Katze/Kater auch mit dem anderem Geschlecht versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie groß ist denn dein Haus? Wie groß ist der Garten? Sollen die Katzen Freigang bekommen? Sollen die Kaninchen drinnen oder draußen leben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung