Katzenfreund für meine Katze!?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

solange beide Tiere kastriert/steriliesiert sind ist es erstmal egal ob Katze oder Kater, allerdings ist bei Katzen die Vergesellschaftung allgemein nicht ganz einfach, wenn die Katzen nicht schon von Geburt an zusammen waren ist es eine Glückssache, kann klappen muss aber nicht.

Ob es klappt hängt von deiner Katze, und der die dazukommen soll ab, da Katzen ja bekannterweise Charakter haben, und wenn sich die zwei nicht leiden können knallts eben, ist auch gut möglich das deine Katze jede andere Katze als direkte Konkurrenz oder Bedrohung sieht.

Am besten fragst du im Tierheim deines Vertrauens nach, ob sie dir eine/n gutmütige Katze/Kater im richtigen alter empfehlen können, und ob du ein paar Tage die Verträglichkeit testen darfst, denn am ersten Tag wird es höchstwarscheinlich erstmal  Streit geben, der sich mit etwas Glück in ein paar tagen schlichtet, wenn es gar nicht geht lässt du es dann deiner Katze zuliebe besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sophie7834,

eine Zusammenführung geht nicht zwischen Tür und Angel, man braucht Zeit und viel Geduld.

Die Katzen sollten vom alter und Charakter zusammen passen. Das Geschlecht ist dabei Nebensache. Bei einer Zusammenführung gibt es immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man sich einstellen, das ist völlig normal.

Hier eine tolle Seite mit Hilfreichen Tipps:

http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Zusammenfuehrung-von-Katzen.html

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung