Frage von blackdesire28, 198

katzenexperten..aufgepasst flöhe?

hallo, ich möchte etwas was vorbeugend gegen flöhe hilft ., für meine katze. bin überall auf frontline gestoßen. ist das zu 110% sicher ???? wie oft muss ich das verwenden? und: ich habe gehört dass es etwas gibt, Tabletten Impfungen, dass die Tiere paar Monaten gegen flöhe 'immun' sind., aber dann hab ich wieder das Gegenteil gehört dass man jeden Monat eine Tablette geben muss. also? klärt mich bitte jemand auf? mag keine halben Sachen. habe eine Wohnungskatze deswegen noch nicht so Erfahrung damit., als ich den TA fragte, wollte er mir gleich was andrehen , wo man in den Nacken spritzt. und ohne dass ich was sagte , kam er gleich mit : dass ich das JA nicht im Internet bestellen soll. wahrscheinlich will der w... nur Geld machen. hab unzählige Seiten gefunden wo man beispielsweise frontline kaufen kann.

wie gesagt: möchte etwas was 110% sicher , vorbeugend hilft , keine halben Sachen. und mag nicht wieder vom TA hintern tisch gezogen werden.

ist das frontline gut,? übers Internet online Apotheke bestellen ok?!

und : hilft es auch gegen zecken ????

Lg

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 93

Vorbeugend macht keinen Sinn. Die Flöhe bleiben nicht weg, die müssen erst beißen, um sich zu vergiften. Wenn du dem Tier jetzt ständig Flohmittel auftropfst, vergiftest du aber die Katze.

Mach regelmäßig Flohkontrolle (Katze auf Küchenpapier stellen, bürsten, Küchenpapier nassmachen). Wenn es dann rote Flecken gibt, ist das Flohkot, der aus Blut besteht. Dann kannst du Frontline oder ein anderes Mittel auftragen - aber bitte nicht vorbeugend. Das Zeug ist Gift.

Wenn du alle 2 Wochen diesen Test machst (wenn du willst auch alle 3 Tage, tut der Katze ja nicht weh), erwischt du den Befall immer im Anfangsstadium - dann ist es kein Problem, den auch wieder loszuwerden.

Wenn du einen Befall feststellst, frag bei deinem Tierarzt, welches Mittel in euerer Gegend wirksam ist, das ist regional unterschiedlich, die Flöhe entwickeln Restistenzen.

Wenn es sich um eine Wohnungskatze handelt, kann es sein, daß du jahrelang keinen Befall hast. Also mach dir nicht so nen kopf, vorbeugend wirkt nix.

Antwort
von turnmami, 87

Frontline hilft als Vorbeugung und auch bei Flohbefall sehr gut. Du kannst das auch online kaufen. Frontline hilft jedoch nur gegen Ungeziefer, nicht gegen Wurmbefall. Hier musst du deine Katzen trotzdem weiterhin entwurmen.

Ich nehme für meine Katzen mittlerweile Stronghold. Das ist zum Entwurmen und gegen Ungeziefer. Meine Katzen behandle ich alle 3 Monate. Sie gehen zwar nicht raus, aber sie hatten schon mal Flöhe (anscheinend über unseren Hund).

Kommentar von blackdesire28 ,

kannst du mir bitte den Link schicken wo ich das bestellen kann ?

Kommentar von turnmami ,

Das kaufe ich immer in unserer Apotheke. Das ist auch nicht teurer als im Internet. Gibts aber auch bei Amazon: http://www.amazon.de/Stronghold-Katze-Blau-6-7-5-pipetten/dp/B014HFDUT6/ref=sr\_...

Keine Panik wegen dem Preis. Das sind hier z.B. 6 Stück. Die reichen dann 1,5 Jahre!!

Kommentar von blackdesire28 ,

du bist die Beste danke! muss ich ihr das einmal im Monat geben? und das ist auch gegen zecken?

Kommentar von turnmami ,

Alle 3 Monate reicht vollkommen aus. Das hilft auch gegen Zecken.

Kommentar von Bitterkraut ,

als Vorbeugung hilft das gar nix, erst bei Befall! Und ne Katze ständig mit Gift zu versogen, noch dazu ne Wohnungkatze, ist eher für die Katze schädlich, als für die Flöhe!

Kommentar von turnmami ,

Hat mir meine Tierärztin extra als Vorbeugung gegeben und meine Katzen waren -abgesehen von Kleinigkeiten- noch nie krank. Und die sind jetzt schon fast 12!! Sooo schädlich kann das nicht sein, wenn es mehrere Tierärzte empfehlen

Antwort
von rwinzek, 73

Meine kat hatte 1 mal flöhe, da war sie 2 jahre alt. Seitdem nie wieder, sie ist jetzt 10/5 Jahre alt und Freigängerin. Keine Würmer, keine Ohrmilben. Krank seit 5 Jahren nicht mehr.
Wie ich das gemacht habe?
Ich weiß es nicht...
Vielleicht liegt es daran das alle Nachbarn wert auf geflegte Gärten legen. Auch keine Zecke mehr seit 5 Jahren.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 99

bei wohnungskatzen ist ne flohbehandlung eigentlich nur ne überflüssige belastung des organismus. man hält da ne katze eigentlich durchgehend unter einem gift das flöhe tötet

wohnungskatzen die flöhe bekommen sind extrem selten. nutzen, kosten und risiken stehen in keinem verhältnis


wenn es wirklich ne eine spritze war, im sinne von mit nadel, war es vermutlich program. das bekommst, meines wissens nach, nur beim arzt. es wirkt bis zu 6 wochen. tötet keine flöhe sondern kastriert sie. die idee ist dass sie kinderlos sterben

wenn es etwas zum tropfen war wars vermutlich entweder frontline oder advantage. beides ist, meines wissens nach, nicht verschreibungspflichtig.


die wirkdauer.. das hängt schlicht davon ab welches mittel du nimmst. capster zb wirkt ca 2 tage. frontline oder advantage zwischen 4 und 6 wochen. program bis zu nem halben jahr. ne allgemeine richtige antwort gibts da nicht


tabletten gibt es, ja. comfortis zb. bravectis ist, soweit ich weiß, grade im zulassungsverfahren

ne impfung gibt es nicht. impfung bedeutet dass man das immunsystem trainiert damit es bestimmte erreger erkennt, das ist mit flöhen nicht möglich. das flohmittel program wird allerdings gespritzt


tierärzte sind auf einnahmen angewiesen. viele sind selbstständig. sicher ist es ihm lieber wenn du das flohmittel bei ihm kaufst anstatt irgendwo anders.


wieso willst du ne wohnungskatze gegen zecken schützen o.O zecken von ner wohnungskatze mit zecken hab ich noch nie gehört. frontline wirkt auch gegen zecken. sagen sie. meiner erfahrung nach ist ne zeckenzange das effizenteste anti-zecken-mittel


aber.. eine wohnungkatze? für die meisten katzen ist das keine artgerechte haltung..

Kommentar von elfriedeboe ,

würde gern wissen welche für sie artgerecht ist eine Wohnungskatze zu sein!

Kommentar von palusa ,

der satz macht irgendwie keinen sinn

worauf ich hinauswollte ist dass wohnungseinzelhaltung für die meisten katzen keine angenehme sache ist.

Antwort
von Calim8, 61

Frontline ist überholt. Die Flöhe sind da schon immun gegen. Meine 2 Freigänger bekommen alle 4 Wochen Advocate vom TA gekauft, in den Nacken. Man kann sich aber auch über Blumenerde oder Trockenblumensträuße Flöhe ins Haus holen. (Weil du schreibst, es ist eine Wohnungskatze). Wenn einmal Flöhe in der Wohnung sind, wir die Bekämpfung schwierig. Meist muss man die Wohnungen mit sog. Foggern aus"gasen".


Antwort
von 2012infrage, 62

Ja, ich kann palusa nur in allem zustimmen, da bleibt nix mehr zu schreiben und ich tue es nur, damit ich dieses schöne Foto unter die Katzenliebhaber bringen kann. 

Unsere Katzen sind übrigens immer draussen oder drinnen, wie sie wollen, die haben nie Flöhe, obwohl die Hunde zu bestimmten Zeiten welche haben, aber die kommen und gehen. Lebe allerdings nicht in Europa. 

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community