Frage von kamehamehax3, 78

Katzenbiss- Nochmal zum Arzt trotz das ich schon 2x dort war?

Hallo, und zwar hat mich Sonntag früh eine kleine Katze gebissen. Habe es ausgespült und bin um 17Uhr ins KRH gefahren weil mein Daumen und Handballen (innenfläche) sehr dick wurde. Habe mir dort eine Tetanusspritze geben lassen. Der Arzt meinte: Wenn es Montag nicht besser ist dann nochmal zum Hausarzt.

Montag früh wurde ich halb 5 vor Schmerzen wach und mein Finger so dick dass ich fast gedacht habe dass meine Haut platzt.

War vorher 3 Wochen krank geschrieben wegen meiner Ohren<< Und wollte ENDLICH! wieder arbeiten. aber mit so einem Finger/Hand sogut wie unmöglich im Einzelhandel.

Bin also vor der Arbeit zum Arzt und er meinte: Antibotika, kühlen und Ruhe! Nichts tragen... Und vorallem nicht arbeiten! Wenn es nicht besser ist zum Chirurgen am nächsten/ übernächsten Tag.

So, war trotz AU arbeiten für paar Std wegen Mitarbeitermangel (meine Chefin ist stinksauer und das wird mir noch Riesen Ärger verschaffen :-/ gerade auch weil ich der Zentrale Bescheid gegeben habe dass ich dort bin damit ich "versichert" bin). Meine AU ging 3 Tage Mo-Mi.

Dienstag früh: Finger so dick und konnte ihn kaum bis gar nicht bewegen. Bin zum Chirurgen und der hat mir Furacin aufgeschrieben. Und nichts weiter gesagt als: nicht so schlimm... Wird in paar Tagen wieder.

Meine Hand ist immernoch dick und es tut immer noch hölisch weh. Daumen kann ich wieder ein bisschen bewegen. Aber ist immer noch alles rot am Handballen...

  • Furacin da sinnvoll? Weil gefühlt ist keine Besserung da sofern meine Schmerzmittel nachlassen... :-(
  • Besser nochmal einen Arzt drüber gucken zu lassen?
  • Arbeiten gehen und warten bis alles anschlägt? Oder da es noch nicht besser ist noch warten mit arbeiten bevor ich die Bakterien noch "verteile"?
  • Andere "Mittel" wie ich schneller wieder arbeiten kann? Weil habe schon Drohungen mir am Telefon anhören dürfen und ich mag da wirklich nicht mehr fehlen :'(

Habe 2 Bilder mit zugepackt. Das eine Bild mit den 3 Fotos ist von Montagmorgen

Das andere Bild mit den 5 Fotos oben die 3 = Dienstag früh. Und die zwei unteren von Dientag macht 23:50Uhr (gerade).

Bin mir so unsicher :-(

Was würdet ihr tun? :-(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, 41

Eine Freundin von mir hatte vor kurzem eine ähnliche Geschichte. Nichts hat geholfen, sie konnte nicht arbeiten, etc. Nach 10 Tagen ging sie noch einmal ins KH, diesmal in die Chirurgische Ambulanz der Universitätsklinik. Dort wurde sie zusammengesch***en, warum sie erst jetzt kommt, das hätte man spätestens am dritten Tag operieren müssen. 

Der langen Rede kurzer Sinn: sie wurde am nächsten Morgen operiert und durfte noch eine Woche unter antibiotischer Infusionstherapie im KH ausharren. Das ist jetzt 6 Wochen her und seit Montag kann sie endlich wieder arbeiten.

Ich rate dir also dringend, ebenfalls die Chirurgische Ambulanz der nächsten Uni-Klinik aufzusuchen.

Alles Gute und liebe Grüße! 

Kommentar von kamehamehax3 ,

An eine OP habe ich gar nicht gedacht :o Gerade weil kein Entzündungsherd von Außensichtbar ist :x sondern nur Finger dick und der Handballen rot :x und halt starke Schmerzen beim bewegen :-(

Werde morgen früh direkt zum Hausarzt dass wir dadrüber reden was wir tuen können weil da der Chirurg ja meinte dass es bald besser wird. 

Weiß nicht was man da noch glauben kann :-(

Kommentar von Tanzistleben ,

Das hatte meine Freundin, die sogar selbst Diplom-Krankenschwester ist, aber nicht mehr in dem Beruf arbeitet, eben auch gedacht.......

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielen  Dank für das Sternchen!  Ist inzwischen alles wieder gut?

Antwort
von Sabsi69, 40

Du hast eine Entzündung drinnen! Damit ist gerade bei tierbissen  nicht zu spaßen. Als mein sohn ein entzündetes nagelbett hatte ( und den Nagel verloren hat) hat der Arzt ihm rivanol Tinktur verschrieben. Die Entzündung wurde zusehends besser, auch wenn fer nagel nicht zu retten war. Warte nicht zu lange mit dem nächsten Arztbesuch, kann aber verstehen das du noch was ausprobieren willst

Kommentar von kamehamehax3 ,

Ja, gerade weil ich 3 Wochen ja schon vorher krank war und ich endlich wieder arbeiten gehen wollte.

Aber dadurch dass ich Riesen Ärger jetzt schon bekomme mag ich nicht noch mehr Ärger bekommen :-( daher bin ich mir unsicher ob ich arbeiten gehen soll und ständig Creme und mit der Antibotika weiter machen soll :x also währenddessen oder ob doch ein Arzt nochmal mit ggf AU besser wäre :-( 

Bin sogut wie nie krank und fehle sogut wie nie deswegen bin ich mir da unsicher :-(

Kommentar von Sabsi69 ,

Ok beobachte es noch ein paar Tage und wenn es nicht besser wird zum doc

Antwort
von michi57319, 29

Du bist krank. Fertig.

Da kann dein Arbeitgeber lange zetern, ändern kann er daran nichts.

Ich würde meine Gesundheit nicht für einen Job riskieren, bei dem man die Arbeitsleistung sowieso und ganz offensichtlich nicht gedankt bekommt.

Kommentar von kamehamehax3 ,

Nein, gedankt wird mir nicht mal von Januar bis Ende Juli sogut wie durch arbeiten 6 Tage Woche und nur 9 1/2 Tage frei gehabt ;-)

Aber man muss bedenken dass ich irgendwann wieder dahin muss. Und der Ärger noch größer wird :-(

Deswegen habe ich die Creme rein geschrieben und die Bilder Angehängt.

Meine Hoffnung war das jemand ggf Erfahrung mit der Creme gemacht hat und mir sagen kann ob es durch die besser wird. Oder was empfehlen kann das es "schnell" wieder gut wird :-(

Kommentar von michi57319 ,

Du setzt auf das falsche Pferd (Behandlungsmittel).

Such dir einen anderen Job, das ist wesentlich besser. Sofort, weil deine Haltbarkeit in deinem jetzigen Job begrenzt ist.

Antwort
von Icanfixit, 35

Schonen und ärztlichen Rat befolgen und so oft zu Arzt gehen bis alles wieder gut ist!

Besser einmal zu viel als irgendwelche ernsthaften Krankheiten unbehandelt lassen!

Kommentar von kamehamehax3 ,

Bin mir leicht unsicher da, es ja minimal besser wurde :-/

Antwort
von Shuerky, 25

Geh auf jedenfall nochmal zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community