Frage von Knowing28, 93

Katzenbabys, was brauch ich?

Hallo, ich überlege mir 2 süße katzenbabys zu holen. Was ich vorerst sagen möchte, an Geld und Zeit habe ich ausreichend. Arbeite von Zuhause aus...

So, was muss ich beachten? Was sind so die ersten Schritte?
Wie viel Kostet die erste Impfung+Entwurmung+Check beim TA? Sollte ich spezielles Futter nehmen? Hat jemand Vllt sogar einen Tipp von welcher marke das beste Futter für die Katze kommt?

Was gibt es noch zu beachten? Bitte keine Moralapostel, ich bin ein erwachsener Mann und stehe voll im Leben!!!

Antwort
von needheelp21, 33

Ich würde dich bei deiner Entscheidung auf jeden Fall unterstützen, da du damit zwei kleinen katzen ein besseres Leben als im Tierheim bescherst...

Im Grunde ist das Ganze relativ einfach. Du brauchst unterschiedliche Sachen, je nachdem ob die Beiden auch nach draußen dürfen oder nicht.

Angefangen bei auf jeden Fall ein bis zwei Katzenklos mit Katzenstreu dahin stellen, wo auch schon kleine Katzen einfach hinkommen, wo es dich aber natürlich auch nicht stört. Dann geht es weiter beim Essen, am Besten für jede einen eigenen Napf. Meine Beiden bekommen inzwischen nur noch Trockenfutter, da sie sich Fleisch in Form von Mäusen selber holen und Trockenfutter einfach besser für die Zähne ist und im Endeffekt die Kosten für eine Zahnsteinentfernung beim Tierarzt senken.

Es gibt spezielles "Denta-Flex" Futter für Katzen, welches die Zähne besonders gut reinigt. Dieses mus allerding bestellt werden und kostet dementsprechend auch mehr. Mit den Kosten einer Zahnsteinentfernung mal abgewogen, kann sich dieses aber auch lohnen.
Futter solltest du immer auf einer Waage vorher abwiegen und schauen, dass die beiden nur so viel bekommen, dass sie nicht übergewichtig werden. Dazu gibt es beim Tierarzt aber auch noch besondere Angaben speziell für dein Tier.

Wenn deine Katzen dann schließlich auch einmal raus dürfen, wird meist ein Baum oder ähnliches für das Krallen wetzen benutzt. Trotzdem empfiehlt sich auf jeden Fall der Kauf eines Kratzbaums, welcher auch als Bett oder zum Ausruhen genutzt werden kann (Mal so nebenbei: Katzen schlafen bis zu 16 Stunden am Tag). Dieser kann mithilfe von etwas handwerklichem Geschick aber auch selber gebaut werden, dazu gibt es verschiedenste Anleitungen im Internet.

Wenn du Platz in deiner Wohnung hast, freut sich jede Katze auch über so etwas wie ein Kuschelkissen oder eine kleine Höhle - Das ist allerdings kein Muss, und kann auch später noch besorgt werden.

Zu den Kosten: Soweit ich mich richtig erinnern kann, liegst du bei zwei kleinen Katzen + anfängliche Kosten + Tierarzt (erste Impfungen) bei ca. 200 - 300€. Dieser Preis kann allerdings variieren, jenachdem wie es den Tieren vorher ging.

Zum Tierarzt muss eine Katze im Normalfall nur ein Mal pro Jahr, um Impfungen aufzufrischen und für einen kleinen Gesundheits-Check.

Wenn du soweit also alles gekauft hast, geht es nun um das Tier selbst. Wenn du genaue Vorstellungen von einer bzw. zwei Katzen haben solltest, musst du dich an einen Züchter wenden, jedoch kaufst du auch bei ihm sprichwörtlich die Katze im Sack. Denke immer daran: Eine Katze aus dem Tierheim hat wahrscheinlich kein gutes Leben vor sich, und du rettest sie förmlich.

Wenn es nun also tatsächlich zwei Kätzchen sein sollen, empfiehlt sich zwei miteinander aufgewachsene Tiere zu nehmen, da die Wahrscheinlichkeit dass die beiden sich nicht verstehen so gut wie bei Null liegt.

Ich würde dir aus eigener Erfahrung auch noch empfehlen, dich mit Mitarbeitern aus dem Tierheim zu unterhalten, damit du weißt welche Katzen gut zusammen passen könnten. Aber auch dann wirst du erst nach ein bis zwei Monaten erfahren, wie deine Katze wirklich tickt - manche müssen sich erst an die neue Umgebung gewöhnen.

Eine Katze braucht Jemanden, der sich um sie kümmert und sie krault. Wenn ich dich richtig verstanden habe arbeitest du von Zuhause aus, was für die Beiden heißt, dass sie 24/7 etwas von dir haben - und das kann eigentlich nur gut für eine Katze sein.

Wenn du dich nun also wirklich für zwei kleine Katzen entscheidest, wünsche ich dir viel Spaß mit den Beiden - Ich habe meinen Entschluss, zwei kleine Kater vor vier Jahren aus dem Tierheim zu holen bis Heute nicht einmal bereut.

Kommentar von Knowing28 ,

Hey super Antwort :) Danke !

Ja den kratzbaum und das ganze Zubehör habe ich schon im Internet bestellt haha. Da bin ich leicht über 350€ gekommen 😄

1 richtig großen kratzbaum vom Boden bis zur Decke für das Wohnzimmer (mit locker 4 Höhlen 6 hänge Elemente und und und)...

+ 2 kleine kratzbäume die nur ne Höhle und ne Stange + Liegefläche oben haben fürs Büro und Schlafzimmer.

5 Näpfe(1 für jeden zum Essen und 3 in verschieden räumen fürs trinken)  

3 katzentoiletten

Ne Menge Spielzeug

Futter kaufe ich dann nach dem Tierarzt Besuch auf Anraten des Arztes und Beratung im Fressnapf :P

Auch und 1 Transportbox, sollte ich Vllt noch eine bestellen ?  

Kommentar von needheelp21 ,

Das mit dem Spielzeug hab ich tatsächlich vergessen, aber nachdem was ich grade gelesen habe brauchst du fast keine Hilfe mehr, da du dich ziemlich liebevoll um sie kümmerst - und das wo sie noch nichtmal da sind... Daumen hoch! ;)

Ich würde am Besten jetzt schon eine zweite Box kaufen, da sie am Anfang noch zusammen in eine passen, aber nach spätestens einem Jahr jeder eine eigene brauchen.

Wie sich das anhört stehen den Katzen alle Türen offen, was für die Beiden auf jeden Fall super ist. Dazu sei eines gesagt: Wenn du die Beiden Abends auch noch in das Schlafzimmer lässt, kommen sie mit Sicherheit kuscheln - Lassen sich allerdings aus diesem Raum dann nie mehr verbannen. Das kann sowohl schön als auch blöd zur selben Zeit sein. Da sich auch Katzen allerdings gerne mal die eine oder andere Zecke abholen, dürfen sie bei uns nicht rein, was allerdings für die Beiden kein Problem ist, da sie ja überall sonst kuscheln können :)

Antwort
von portobella, 17

Was du schreibst, zeichnet dich auf jeden Fall als " Katzenmenschen" aus und ich bin sicher, das die beiden es sehr gut bei dir haben. Sehr wichtig ist der Tierarzt, entwurmen, impfen ect. Die Kosten sind bei Tierärzten verschieden, richtet sich auch danach, ob es auf dem Land oder der Stadt ist. An Futter würde ich verschiedene Sorten ausprobieren, muss auch nicht speziell für Kitten sein, meine bekommen auch ca. 2x die Woche Vitaminflocken auf das Futter gestreut 1-2 Teel. sie fressen auch am liebsten aus einem Napf. Beim Katzenklo würde ich dir raten sie später an ein Haubenklo zu gewöhnen, aber am Anfang solltest du den Stuhlgang kontrollieren, Kitten bekommen schnell Durchfall. Auch Milch oder Katzenmilch sollten sie nicht bekommen , einfach nur Wasser. Am Anfang genügt eine Transportbox für beide. Je länger und intensiver du dich mit ihnen abgibst, um so besser lernst du ihre Bedürfnisse kennen und sie sagen dir auf ihre Art auch was sie wollen. Ich wünsche dir und den Mietzen auf jeden Fall einen guten Start und genieße die Zeit mit ihnen.

Antwort
von TreudoofeTomate, 32

Der erste Schritt ist der Weg zum Tierarzt. Du brauchst mindestens einen Kratzbaum, Schlafplätze an verschiedenen Orten in deiner Wohnung, ein großes (besser sogar zwei) Katzenklos mit Zubehör, Spielzeug und Futter für Katzenkinder, Fressnäpfe vllt. ein Frischwasserbrunnen.

Antwort
von MaximilianSch79, 10

Hallo, falls du dich mit Katzen noch nicht so gut auskennen solltest, empfehle ich diesen Beitrag, in dem es um die 7 häufigsten Fehler in der Katzenhaltung geht, bzw. darum, was Katzen am meisten hassen: http://www.schlimmerkater.de/katzen/fehler-in-der-katzenhaltung/

Antwort
von MarliesMarina12, 39

Katzenbabys brauchen ein schönes und liebevolles zuhause. Man braucht einen Kratzbaum und paar Fensterplätze wo sie liegen können, zwei Katzenklos, Futter und Wasser zb Trockenfutter und Nassfutter Dosen und sie fressen immer abends. am Anfang inder wohnung lassen später können sie raus aber drin ist sicherer. Und zum Tierarzt kontrolieren lassen. Sonst werden sie schnell zutraulich und laufen immer in der wohnung rum und wenn sie was wollen miauen sie. Also habe auch auch zwei Kleine. Und man kann schmusen und sie werden gute Freunde.

Kommentar von Knowing28 ,

Danke, haben sie auch Vllt speziell antworten auf meine Fragen bezüglich des Tierarztes und dem Futter?

Antwort
von Luzie9, 5

Glückwunsch zu der Entscheidung!

Aber Jungkatzen sind anstrengend und nichts für Anfänger. Als allererste Katze würde ich dir ein erwachsenes Exemplar empfehlen, das dir in Ruhe beibringt, was eine Katze so braucht. Besser sind natürlich gleich zwei Katzen, die sich schon kennen und mögen.

Du brauchst:

Pro Katze 1 Klo samt Streu. In einer ruhigen Ecke aufstellen, nicht im Flur oder Treppenhaus. Optimal neben der Menschentoilette.

Pro Katze 2 Futternäpfe (zum Wechseln - einer ist sauber, einer in gebraucht) sowie 1-2 Schüsseln für Wasser - nicht direkt neben das Futter stellen.

Einen Kletter- und Kratzbaum (evtl. auch mehrere!)

Decken, Kissen etc zum Liegen. Idealerweise bringt die Katze ihre Lieblingsdecke gleich mit.

Spielzeug - da gehen auch Papierknäuel, Socken etc.

Außerdem sollte jede Katze einen Rückzugsort haben, wo sonst nix und niemand hinkommt.

Alles andere ergibt sich. Futtervorlieben musst du vom Vorbesitzer / Tierheim erfragen.

Entwurmen: Paste aus der Apotheke,  <10 Euro.

Check beim TA - unterschiedlich, je nach Alter und Notwendigkeit / Erkrankung.


Viel Freude mit den Samtpfoten.


Antwort
von DschingisCan, 33

Geh doch einmal in einen Tierfachhandel, die können Dich da über alles Beraten!

Kommentar von Knowing28 ,

Geh doch einfach selber auf einen Sonntag mit Informationshunger in einen Laden:) klugscheißer :)

Kommentar von DschingisCan ,

Oh man bist Du n' Arsch ^^ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community