Frage von ramonacr, 6

Katzenbabys an die Hand gewöhnen?

Hallo Leute Wir haben vor 2 Tagen 3 kitten bekommen. 2 Kater und eine Katze. Sie sind am 20.05 geboren. Ich weiß dass es etwas früh ist, jedoch hat sich die Mama nicht mehr um sie gekümmert. Sie kennen dass nassfutter allerdings schon und trinken auch Wasser. Der eine Kater ( sunny) isst aber nicht so gut wie die anderen. Dass machte uns schon etwas Angst, haben ihm dann aber ein kleines Stück Wurst hin gehalten was er dann auch gefressen hat.. Danach ging er zu seinem nassfutter .. Aber ohne die Wurst vorher klappt es nicht. Sunny ist auch der ängstlichste von den 3... Die andern beiden lassen sich zwar auch nicht wirklich streicheln aber wesentlich besser als sunny. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tips geben oder Erfahrungen von euch sagen? Bezüglich dem essen bei sunny und die scheue von allen 3 ..

Antwort
von portobella, 6

Bitte lass' auf jeden Fall die Wurst weg, den gerade für so junge Kätzchen ist das darin enthaltene Salz schädlich und das mit dem Fressen sollte sich auch noch einspielen, genau wie menschliche Babys brauchen die einen viel und die anderen etwas weniger. das sie jetzt noch scheu sind ist auch normal und du brauchst vor allen Dingen Geduld. Versuch es mal mit einer Katzenangel, denn neugierig wie Katzen nun mal sind kommen sie dann auch immer näher  und wenn sie sehen, das ihnen nichts Schlimmes passiert werden sie auch mit der Zeit zutraulich.

Außerdem wenn sie einmal merken, wie schön streicheln ist, werden sie es genießen, aber lass ihnen Zeit dich kennen zu lernen und zwinge sie zu nichts.

Kommentar von ramonacr ,

Wir wollten damit eigentlich nur testen ob sie überhaupt interessiert an fressen sind oder ob sie überhaupt was riecht. Habe ab und zu bei den 3 ein niesen gehört.

Kommentar von ramonacr ,

aber ich werde es lassen. Danke für deine Antwort

Antwort
von Lilli2345, 6

Hm ich denke da hilft einfach nur Geduld. Ich würde mich immer wieder einfach hinsetzen und mit ihnen/ihm reden. Katzen kommen im Normalfall irgendwann von selbst. Und wenn nicht dann nicht. Katzen können da ganz eigen sein. Es ist schon gut möglich dass er sich nie wirklich anfassen lässt. Also das braucht denke mal einfach Zeit. Und wegen dem Essen das würde ich vielleicht mal beim Tierarzt ansprechen. Aber ich denke jetzt mal so schnell wird er bestimmt auch nicht verhungern.

Kommentar von ramonacr ,

super danke ... Ja trinken tut er auch viel was mich sehr beruhigt.. Und essen ja auch aber nur wenn die Wurst als erstes da ist 😂

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 5

Lass die Wurst weg und gib den Kleinen so viel Futter, wie sie mögen, am besten solches mit mindestens 60 % Fleischanteil.

Du solltest viel mit den Katzen reden, aber mit leiser Stimme und wenn Du ihnen das Futter servierst, solltest Du sie beim Namen nennen und in der Situation kannst Du auch versuchen, sie sachte zu streicheln, aber bevor sie zu futtern anfangen und dann nicht mehr stören.

Ich denke mal, dass alle Katzen noch etwas mehr Zeit brauchen, um sich an Dich und ihr neues Zuhause mit all den neuen Geräuschen und Gerüchen zu gewöhnen. Lass ihnen also noch Zeit.

Dann würde ich Dir auch empfehlen, mit den 3en mal zum Tierarzt zu gehen, vor allem, damit Du sicher sein kannst, dass ihnen nichts fehlt und sie gesund sind.

Antwort
von butterflyy321, 3

Für die kleinen ist alles neu, gib ihnen Zeit zum ankommen, in ca 1 Woche lassen sich die drei bestimmt streicheln. :)

Kommentar von ramonacr ,

okay :) sie spielen auch total toll mit unserem Spielzeug . Allerdings spielen sie auch ziemlich heftig mit sich selber sodass ich manchmal echt Angst bekomme.. hab schon viel davon gelesen dass dort geklärt wird wer der ranghöchste ist. Aber so Doll dass die kleinen richtig schreien? :/

Kommentar von butterflyy321 ,

Also ich habe seit letzter Woche auch zwei kleine Kater Brüder und die kämpfen auch bis einer schreit. Das ist im Prinzip nur ein Spiel und sie bereiten sich auf Machtkämpfe mit anderen Katzen vor, insgeheim haben sie sich aber lieb, also da musst du dir keine Sorgen machen! :)

Kommentar von ramonacr ,

super danke, muss ich denn da aufpassen weil es ja 2 Kater und eine Katze ist.. Nicht dass der kleinen Maus richtig weh getan wird..

Kommentar von dennybub ,

Auf jeden Fall brauchen die Kittennassfutter, noch nicht das für erwachsene Katzen. Das wilde spielen ist völlig normal. Wenn der Kater noch nicht genug isst (bitte keine Wurst), dann mag er eventuell Kittenmilch, gibt es in der Regel als Pulver. Gibt es alles im Zoogeschäft.

Kommentar von butterflyy321 ,

Das weiß ich nicht, hatte bisher nur Kater. Aber ich glaube nicht, auch die weiblichen Mietzen können sich wehren oder einfach weg gehen :)

Kommentar von butterflyy321 ,

Bei Edeka gibts Babykatzenfutter und Milch für die Kleinen ab 6 Wochen. Unsere lieben es und es ist nicht so teuer. Aber ja, das stimmt, dass es nicht für Erwachsene Katzen ist, ist wichtig

Kommentar von ramonacr ,

mit der Wurst wollte ich eigentlich nur gucken ob er überhaupt Interesse an fressen hat oder ob er es riecht. Ich kenne mich nicht mit katzenschnupfen aus, habe aber ab und an ein niesen gehört .. Wollte es nur mal testen, werde ihm keine Wurst mehr geben :) vielleicht kannte er dass nassfutter noch nicht so wie die anderen.. Habe aber morgen einen Termin beim Tierarzt er würde sich ihn gerne mal anschauen

Kommentar von butterflyy321 ,

Lass gleich alle drei kontrollieren! Viele junge Kätzchen haben kleine Wehwehchen wie Katzenschnupfen, Untergewicht ect

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community