Frage von GuckLuck, 111

Katzenbabys an anderen Ort bringen?

Hallo, ich kenne jemanden der gerade katzenbabys hat (sie sind 1 Monat alt). Leider hat die Mutter die Babys an einem Ort wo man fast gar nicht hin kommt weil alles zugestellt ist. Man sieht die Katzen nur von oben in ca 1 - 1.5 m Entfernung.

Jetzt wollte ich mal fragen ob man die Babys irgendwie an einen anderen Ort bringen könnte, damit man sie an Menschen gewöhnen kann (es gab schonmal Babys die versteckt waren und jetzt sind sie total scheu) und dass man sie auch mal beobachten kann (keiner weiß, ob ein Tier vlt krank ist, wie viele Katzen/Kater es sind,...).

Wenn ja wie macht man das am besten?

Danke im Voraus,
LG GuckLuck

Antwort
von Dackodil, 35

Die Babys woanders hinbringen hat nur Sinn, wenn der Ort so abgeschlossen ist, daß die Katze sie nicht gleich wieder an einen anderen Ort schleppen kann. Am besten einen Raum, der viele Versteckmöglichkeiten bietet. Da die ganze Katzenfamilie unterbringen.

Futter, Wasser und Katzenklo für die Mutter bereitstellen.
Den Raum regelmäßig betreten und die Kätzchen schmusen. Wie alt sind die denn jetzt? Es geht nur bis zur sechsten Woche, daß sie zahm werden.

Wenn ihr weiter in dem Loch rumstochert, wird die Katze sie demnächst an einen noch sichereren Ort verschleppen - aus ihrer Sicht - und da werdet ihr sie gar nicht finden. Ständige Störungen können die Katze auch so verunsichern, daß sie die Kätzchen verläßt oder sogar tötet, meist unabsichtlich durch gestreßtes Hin~ und Hertragen.

Also entweder einmal eine Aktion mit Herausholen der Jungen und Unterbringung in einem geschlossenen Raum oder in Ruhe lassen.

Und bitte, laßt die Katze endlich kastrieren (!!!) damit der Katzensegen endlich aufhört. Es gibt schon zu viele Streuner und die Tierheime quellen über! Das Elend ist groß und muß nicht weiter vermehrt werden.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 33

Die Mutter wird die Kleinen so lange vor Euch verstecken, bis sie selbständig laufen können. Die Kleinen da jetzt herauszuholen und womöglich auch noch "zwangsweise" zu beschmusen, ist in meinen Augen keine gute Idee.

Ihr solltet wirklich endlich über eine Kastration nachdenken, und zwar aller Katzen, und Euch dann, wenn sie nicht mehr so abhängig von der Mutter sind, intensiv um sie kümmern. Das dauert eben bei solchen Tieren oft lange und manchmal klappt es auch gar nicht. Aber die Mutter (und auch die Kinder) jetzt noch mehr dem Streß auszusetzen, halte ich nicht für gut.

Antwort
von RuedigerKaarst, 42

Biete der Katze etwas anderes, wie eine gepolsterte Höhle an, aber hole sie nicht gewaltsam heraus.
Stelle sie in der Nähe vom Versteck auf, lasse sie selber entscheiden und erzwinge nichts.

wird dies angenommen, könnte ein getragenes, ungewaschenes Tshirt im Versteck helfen, damit sich die Tiere an den Menschengeruch gewöhnen.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 27

Versuch mal testweise, der Mama ein tolles Versteck für die jungen anzubieten. Nimm nen Karton, polstere ihn weich aus (kein Frottee) und stell ihn an eine ruhige Stelle in der Nähe. 

Der effektivste Weg, Kitten umzulegen, ist Mama dazu zu bringen, es zu tun

Kinder übernehmen oft das Verhalten der Mutter, ist Mama scheu? Eine Mutter, die ängstliche Kinder produziert, sollte besser kastriert werden..

Kommentar von GuckLuck ,

Nein die Mutter ist nicht scheu. Aber sie hatte schonmal Babys die keiner gefunden hat und die sind total scheu. Man kommt nicht näher als 3m an sie heran

Kommentar von palusa ,

dann sorgt dafür, dass die kitten oft sehen, dass mama freundlich mit menschen interagiert. mama ist der maßstab für alles für die kleinen. wenn mama die menschen okay findet, dann sind sie okay.


die meisten katzen mit menschenbezug bringen ihren nachwuchs eigentlich von sich aus zu den menschen.. spätestens, wenns darum geht, ihnen den napf zu zeigen. dass diese das nicht tu, ist befremdlich

Antwort
von Pechvogel85, 12

Wir haben unserer Katze damals einen Karton Häusschen gebaut und mit einer schönen dicken Decke ausgepolstert damit sie es ruhig und gemütlich haben.

Katzen verstecken ihre Jungen

Erstens vor ihren Feinden das sind ander Katzen.                                      Zweitens vor Nesträubern wie dem Marder und sogagr dem Igel der sich ein gans kleines Kätzchen wenn, er da ran kommt auch            holt.                                                                                                                       Wenn die Katze im Haus ihre Jungen zur Welt gebracht hat.                     Versteckt Sie,sie nur wenn ihr zuviel los ist und zuviel trubel um Sie herum gemacht wird.Dann heisst es einfach nur Ihr eine oder vieleicht mehrer Versteck möglichkeitn zu anzubieten z.B.:

Einen schönen Grossen Karton mit Deckel indem schneidest ihre ein loch zum raus und rein kommen und den aber so dass die kleinen noch nicht raus kommen oder eine Hölle wie die Experten es dir schon geraten haben.

In Jedenfall wird Dir die Kätzin die Jungen bringen wenn, die Kleinen gross genug sind. Das heist wenn Sie laufen und sehn können.                                 Im Haus wird sie mit ihnen dann auch vorsichtige entdeckungs Touren machen.

Noch ein Tipp im Haus muss jedes verseck möglichst sauber gehlten werden wechselt die Decke oder Unterlage nur im beisein von der Kätzin damit  sie sieht dass, den kleinen nichts Passiert und sie auch gleich den geruch der neun unterlage erkennt nach dem reinegen Trägt sie unter umständen die kleine auch gleich wider rein und Putzt sie.

Ich wünsche dir und deiner Katzen Familie alles gute ;-)

Kommentar von GuckLuck ,

Ist nicht meine Katze. Ist die von Bekannten

Antwort
von Lilly11Y, 23

Sie müssen da bleiben, wo die Mutter sie hingebracht hat.

Wenn sie etwas größer sind kommen sie aus dem Versteck und du kannst sie an den Menschen gewöhnen. 

Denkt später daran, auch die Mutter sterillisieren zu lassen.

L. G. Lilly

Kommentar von GuckLuck ,

Sind nicht meine sondern die von Bekannten

Antwort
von ferdimoser, 47

Lass die da wo die sind. Die kommen früher oder später schon raus. Dann musst du halt mit ihnen Spielen und ihnen leckeres Essen geben.

Kommentar von GuckLuck ,

Man kommt aber ja nicht hin außer von oben. Keiner weiß ob es noch einen anderen "Ausgang" aus dieser Ecke mit Bretten gibt außer oben. Aber da kommen die Katzen ja erst hoch wenn sie groß sind ...

Antwort
von Andrastor, 32

Wenn die Mutter zutraulich ist, könnt ihr ein Nest vorbereiten und die Jungen dort hin bringen. Es ist aber möglich, dass sich die Katze dann ein anderes Versteck sucht, dann kommt es drauf an wer mehr Geduld hat, ihr oder die Katze.

Antwort
von Kreidler51, 36

Da mußt du nichts machen wenn es soweit ist kommen sie von alleine raus und dann kann man sie locken.

Kommentar von GuckLuck ,

Man kommt aber ja nicht hin außer von oben. Keiner weiß ob es noch einen anderen "Ausgang" aus dieser Ecke mit Bretten gibt außer oben. Aber da kommen die Katzen ja erst hoch wenn sie groß sind ...

Antwort
von FRAgezeicheen, 44

Am besten irgendwie rausholen mit den Händen vorsichtig und dann in ein Karton wo die Mutter in ruhe ihre Kitten füttern kann

Kommentar von Kreidler51 ,

Das macht sie auch wenn man sie in Ruhe läßt.

Kommentar von FRAgezeicheen ,

Ja aber du willst doch das die Kitten nicht scheu sind und das geht am besten wenn man von klein mit den Spielt usw

Kommentar von Kreidler51 ,

Quatsch

Kommentar von Dackodil ,

Doch genauso ist es. Wenn Katzen nicht bis zu einem bestimmten Alter ausreichend freundlichen Kontakt mit Menschen hatten, bleiben sie scheu.

Die Grenze dieser sozialen Lernphase liegt bei 6, allerhöchstens 8 Wochen.

Antwort
von MissLeMiChel, 4

Habt ihr mal über Katze kastrieren nachgedacht?! Die Katzenmutter würde die Kitten nicht verstecken wenn es beim Besitzer eine wirklich geeignete Umgebung gäbe. Außerdem ist vermehren verantwortungslos! Tierheime und Tierschutzorganisationen sind überflutet und die Zahl der Wildkatzen in Deutschland wird auf 2 Millionen geschätzt! Naja ich glaube wenn es weiter so verantwortungslose Leute gibt werden auch hier Tötungsstationen eingeführt! Lieber ein schlimmes Ende als ein das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community