Frage von nanny94, 61

Katzenbaby heute gefunden?

wird nicht angenommen Problem heute ist Sonntag. Laut tierzarzt keine Hilfe mehr möglich. Baby atmet und lebt was kann ich machen? Habe da heute Sonntag ist keine katzenbabymilch da.

Antwort
von Saminathasarma, 20

Guten Morgen, habe es leider erst jetzt gelesen. Laut Tierarzt keine Hilfe mehr möglich?? Was ist denn das für ein Tierarzt? Selbst bei kleinsten Katzen, die einen Tag alt sind und Untergewicht haben, besteht eine Chance.

In die nächste Apotheke, eine 1 ml Spritze kaufen ( ohne Nadel natürlich). Dann Fencheltee abkochen und erstmal ganz langsam etwas Fencheltee mit der Spritze geben. Wenn möglich, vorher ein paar kleine Krümelchen Traubenzucker ( auch Apotheke) darin auflösen.

Warm halten ist lebenswichtig. Das Baby auf eine, in ein Handtuch gewickelte, Wärmflasche legen. Wärme nach ein paar Minuten überprüfen, Hitze steigt nach oben und es kann schnell zu warm werden.

Nach dem Trinken mit einem weichen Tuch ( Tempo oder ein Stück Klopapier) über den Bauch streichen Richtung After. Bis zur ca. dritten oder vierten Wochen können die Kleinen nicht alleine Pipi machen und es muss das Lecken der Mutter stimuliert werden.

Keine normale Milch geben ! Dann lieber erstmal nur Tee mit Traubenzucker. Sobald möglich in das nächste Tiergeschäft und Aufzuchtpulver kaufen. Ich nehme meist Gimpet ( 200 Gramm Dose). Wird mit abgekochtem Wasser 3:1 gemischt. Drei Teile Wasser, ein Teil Pulver ( z.Bsp. mit einem Eßlöffel abmessen). Trinkmenge in der ersten Woche zwischen einem und vier ml pro Fütterung.

Ganz kleine Kätzchen, also in den ersten beiden Wochen,  müssen aller zwei Stunden gefüttert werden. Mit einer Spritze klappt es meist , auch bei ganz kleinen und schwachen Katzen, recht gut. Später kann man dann auf eine Flasche umsteigen. 

http://www.kleinetierpension.de/katzenaufzucht.htm

Kommentar von nanny94 ,

Danke von dir ist sehr hilfreich er meinte hält es liegt zu lang, es hat schon einen Grund wenn die Mutter es nicht will. 

Haben es die Nacht durch gebracht und füttern jetzt regelmäßig und hoffen sehr das er es schaffen wird :) 

Vielen vielen Danke :) 

Kommentar von Saminathasarma ,

ich drücke euch die Daumen, dass der Zwerg es schafft. Tägliches Wiegen ist auch sinnvoll, weil du dann siehst, ob das Kleine zunimmt ( 80 bis 100 Gramm wiegen sie etwa bei der Geburt) . Wenn es möglich ist,wechselt euch mit den Nachtschichten ab.Man ist sonst nach ein paar Tagen komplett k.o. wenn man aller 2 Stunden füttern muss. Ich freue mich, dass der Kleine über die Nacht gekommen ist und finde deinen Einsatz wirklich klasse.

Antwort
von LegendenTraum, 23

Verdünne teilentrahmte Milch mit Wasser und füttere das Katzenbaby (mit Flasche) so gut es geht. Wie hast du es aufgefunden? Denkst du es hat kalt? Schnapp dir eine alte Decke, Tüchlein drüber und am besten in eine Kiste oder in einen Korb damit. Schau, dass es nicht friert und streichle es auch. Und morgen den TA aufsuchen. 

Antwort
von lubbeldibatsch, 41

Es gibt immer einen Tierarzt der an Sonn- und Feiertagen auf hat normalerweise? - (dachte ich!)

Kommentar von nanny94 ,

Habe 3 Tierärzte angerufen sie sagten da es zu lange liegt ist keine Hilfe mehr möglich. Wollte es trotzdem versu

Kommentar von lamarle ,

Versuch es mit verdünnter Kaffeesahne. Wenn das Kleine trinkt, alle 2 Stunden füttern und Bäuchlein massieren. Ich würde es auch versuchen.

Kommentar von ctest ,

und warm halten .. mit einer Wärmeflasche .. oder einer Flasche mit warmen Wasser nicht zu heiss ungeföhr Körpertemperatur.

Antwort
von lamarle, 31

Oh oh... es gibt überall einen tierärztlichen Notdienst! Du kannst als Erste Hilfe versuchen dem Kleinen Wasser einzuflößen, damit es nicht austrocknet. Du musst auch das Bäuchlein danach massieren, damit der Darm in Gang kommt und das Kleine ausscheiden kann. Und so schnell wie möglich Tierarzt!

Antwort
von Svennson, 24

Suche nach dem Notdienst! Normalerweise wird das auf den AB eines jeden Tierarztes gesprochen, wer aktuell Notdienst hat.

Antwort
von danino29, 21

Nächste Tierklinik anrufen bzw. in jeder Stadt gibt es eigentlich Katzenhäuser (Tierschutz)!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community