Frage von JaBu84, 42

Katzenbaby geht nicht auf Klo?

Hallo liebe Katzenfreunde,

meine Frau und ich haben uns gestern ein 10 Wochen altes Katzenbaby (weiblich) geholt. Laut der "Verkäuferin" (ich mag dieses Wort in Verbindung mit Tieren nicht...) hatte sie immer ein normales "auf Klo geh Verhältnis". Wir haben sie gestern Abend um 18:30 abgeholt und bis jetzt war sie nicht auf Katzenklo oder hat woanders hin gemacht. Sie hat heute Nacht bei uns im Bett geschlafen, damit sie nicht so allein ist und sich an uns gewöhnt und da hat sie auch nicht gepullert oder so. Kann es sein, dass die neue Umgebung und ein 1,5 Jahre alter Kater (kastriert) sie irgendwie einschüchtern und sie sich nicht traut? Wir haben noch einen Kater (2,5 Jahre) aber der ist draußen und hatte bisher die neue Mitbewohnerin erst einmal gesehen.

Als wir sie gestern das erste mal reingesetzt haben, hat sie sich da hingelegt.....

Es handelt sich hierbei um einen Mischling aus Main Coon und Norwegische Waldkatze falls das von Bedeutung sein sollte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lilly11Y, 37

Katzen sind normalerweise sehr schnell stubenrein, bei manchen dauert es aber ein paar Tage. Du solltest noch ein zwei Katzentoiletten aufstellen und sie rein setzen wenn du mitbekommen hast, daß sie gerade irgendwo ihr Geschäft verrichtet hat. Daß sie sich in das Klo gelegt hat ist für ein Katzenbaby nicht unnormal.

L.G. Lilly

Antwort
von ShinyShadow, 42

Naja, wenn du sagst, sie legt sich rein, erkennt sie das Klo vielleicht nicht als Katzenklo. Frag doch mal, welches Sreu die Katze vorher hatte und was für ein Klo (offen oder geschlossen oder wie auch immer)

Vielleicht bringts was, wenn sie wieder das gleiche hat.

Dann noch ein Tipp wegen dem Futter: Gewöhn ihr bitte das Trockenfutter ab! Trockefutter hat mit einer artgerechten Katzenernährung nichts zu tun. Das trocknet die Katze nur unnötig aus und so viel Wasser, wie sie zum Ausgleich braucht, wird sie nie zu sich nehmen. Wenn Trockenfutter, dann nur ab und zu,  in kleinen Mengen und von einer GUTEN Marke, wie zB. Orijen oder Applaws. Diese Sorten haben einen sehr hohen Fleischanteil (80%) und sind somit viel besser als viele anderen. Die billigen Marken (Will jetzt keine Namen nennen, aber da gibts so ne Sorte mit ner Schwarz-weißen Katze auf der Packung zB ;)) sind mit Getreide und Zucker. Beides braucht die Katze nicht.

Kommentar von JaBu84 ,

Die Vorbesitzer hatten ein überdachtes Katzenklo aber davon bin ich kein großer Freund. Das Trockenfutter rühren unsere ersten beiden Katzen nur im Notfall an, der große Kater (2,5 Jahre) ist meist draußen und bekommt morgens und abends eine schöne Portion Nassfutter. Wenn er dann nachts mal Hunger hat (und er drin ist) bedient er sich am Trockenfutter. Der Kleinere (1,5 Jahre) schreit pauschal, wenn er Hunger hat und kein Nassfutter mehr im Napf ist. Wenn et das Trockenfutter anrührt geht die Welt unter ABER er hat auch schlechte Erfahrungen mit dem Zeug (langer und schwerer Durchfall). Der Kleinen habe ich das Trockenfutter mit hingestellt, weil sie es nicht anders kennt aber Nassfutter steht auch für sie da. Ich habe klein Mira öfters ins Katzenklo gesetzt, beim ersten mal hat sie sich rein gelegt und danach ist sie da immer getürmt.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 32

Wie viele Katzen benützen das Klo und wie viele habt ihr? Die Faustregel heisst: ein Klo pro Katze plus eines mehr, denn die meisten Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit ein Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft und keine Katze der Welt tritt gerne in die Hinterlassenschaft einer anderen Katze.

Stelle am Abend Futter und Wasser auf, lass Deine Schlafzimmertüre offen, so dass die kleine Katze sich in Ruhe umsehen kann. Katzen gehen an einem neuen Ort meist in der Nacht auf Erkundungstour und bei der Gelegenheit fressen sie meist auch und benützen das Katzenklo. Die Wege zu Futter und Klo sollten daher offen bleiben.

 

Kommentar von JaBu84 ,

Wir haben gerade 2 Klos für 3 Katzen. Meine Frau hat nun das Trockenfutter gekauft, dass die Kleine gewohnt ist und auf Klo war die nun auch sagt meine Frau ;-)

Kommentar von maxi6 ,

Wenn Deine kleine neue Katze geschlechtsreif wird, wirst Du nicht umhin kommen, noch 2 weitere Klos aufzustellen, denn Babykatzen macht es anscheinend noch nicht so viel aus, nur 1 Klo zu benützen, aber meist fängt mit der Geschlechtsreife auch die Trennung der Geschäfte an.

Antwort
von JaBu84, 36

Ich kann nicht genau sagen ob sie frisst, eigentlich hätte ich heute und morgen nicht zur Arbeit gemusst (Überstunden abbauen) aber wegen einer Krankheitswelle musste ich leider doch los.
War in der Mittagspause kurz zu Hause und das Nassfutter war weg (kann aber auch der Kater gewesen sein) und neben dem Trockenfutter-Napf lagen viele Bröckchen. Da der 1,5 Jahre alter Kater eigentlich das Trockenfutter meidet, ist es möglich das Mira (Katzenbaby) da dran war. Sie wurde laut der Vorbesitzerin auch nur mit Trockenfutter gefüttert.

Kommentar von Pauli1965 ,

Dann nehme ich mal an, das Mia am Trockenfutter war. Sie geht bestimmt auch aufs Klo. Aber so eine kleine Mietze macht ja noch nicht so große Haufen:-)

Antwort
von Calim8, 20

Ihr hättet die Kleine als erstes als ihr mit ihr in die Wohnung kamt, ins Klo setzen müssen. Die Rasse spielt keine Rolle. Aber es wäre besser gewesen sie noch 2 Wochen bei der Mutter zu lassen. Sie lernen da noch wichtige Dinge, wie z.B. auch aufs Klo zu gehen. Es gibt eine Faustregel: Ein Klo pro Katze und ein Zusatzklo. Sonst nehmt sie doch kurz nach den Mahlzeiten und setzt sie in das Katzenklo. Vielleicht hatte der Vorbesitzer auch ein anderes Streu, das sie jetzt "vermisst". Drück euch die Daumen, dass sie bald stubenrein wird.

Kommentar von JaBu84 ,

Gestern Abend, als meine Frau da war, hat sie ein kleines Geschäft gemacht und heute morgen ein Großes. Wir haben nun auch das Trockenfutter, welches sie kennt, besorgt. Da ist kein Getreide oder Zucker enthalten, ist von Josera extra für Kitten.

Antwort
von Pauli1965, 26

Frisst und trinkt sie denn ? Wenn sie das macht, solltest du sie gleich danach mal aufs Klo setzen. Dann weiß sie auch, wo sie ihr Geschäft verrichten kann. Keine Angst, sie wird schon noch aufs Klo gehen.

Kommentar von JaBu84 ,

Den Kommentar habe ich versehentlich als Antwort gepostet....

Antwort
von elfriedeboe, 24

Das kann noch dauern, da ist Geduld gefragt!

Antwort
von agnesbernauer, 11

stellt doch einfach ein zweites katzenclo auf. ich habe auch zwei katzen und die gehen jede in ihr eigenes katzenclo.
natürlich ist die kleine süße verschüchtert. als ich eine zweite katze bekam, hat sie eine woche hinter dem regal gesessen und nachts heimlich gefressen und ihr katzenclo benutzt. geduld ist in eine solchen fall das beste. wird schon alles gut. lass sie einfach in ruhe.

Antwort
von 1Paradise1, 15

Bitte stelle noch wenigstens zwei weitere Klos in verschiedene Räume auf. Kann sein das der Kater sie verfolgt und vor der Toilette lauert,weil neugierig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten