Frage von Helpmeplez, 67

Katzenbaby alleine lassen?

Ich hab ein problem und zwar hab ich 2 wochen auf das katzenbaby meines vater aufpassen müssen die 3 monate alt ist mein vater müsste eigentlich morgen vom urlaub kommen da ich morgen auch auf urlaub fahre und nicht auf die kleine aufpassen kann. (ABER ES WÜRDE WER IN DER FRÜH UND AM ABEND KOMMEN DAS ES IHR ESSEN UND TRINKEN GIBT) Er kommt erst am samstag zurück ist es schlimm wenn man es 2 tage paar stunden alleine lässt?

Antwort
von MissNyen, 32

Naja, die Kleine wird jetzt sicherlich nicht sterben oder sowas...natürlich ist es nicht so toll für die Katze, aber man kann ja auch ansonsten nicht sein ganzes Leben 24 Stunden neben dem Tier hocken.

Babies brauchen halt schon noch mehr Zuspruch wie zb. Erwachsene Tiere....aber ich finde, für 2 Tage ist es vertretbar....wenn auch ungut. Sag mal kennst du nicht vielleicht jemanden, der die Kleine für die 2 Tage nehmen kann? Falls nicht, dann bitte deine Freundin oder wer da auch immer kommt, dass sie (er) zumindest ein bisschen bei dem kleinen Tiger bleibt und kuschelt und spielt (auspowert am besten, damit das Kätzchen dann müde ist und ggf die meiste Zeit verpennt)

Und ich möchte mich aber auch nochmal der Meinung anschließen, dass du deinem Dad nahe legst, sich eine Zweite dazu zu nehmen. Dann ist dieses alleine sein Thema auch nicht so drastisch. Habe selber zwei glückliche Katzen.

glg

PS: Frage an deinen Dad: Wieso schafft man sich ein Baby Tier an, wenn man dann auf Urlaub fährt? Das ist für mich nämlich das doofe an der Sache. sry

Kommentar von AuroraRich ,

Ein Umzug ist immer sehr streßig für Katzen, davon sollte man abwarten, gerade wenn es nur für 2 Tage ist. Es sollte immer lieber jemand zum Tier gehen.

Kommentar von MissNyen ,

Also wenn ich wählen kann zwischen 2 Tage quasi allein sein und als BABY Katze (die ja noch nicht wirklich ihr Revier hat, weil BABY) für 2 Tage woanders sein, wo sich jemand mit ihr beschäftigt und sie sich in der Nacht dazu kuscheln kann, wähle ich Nr.2

Es geht hier nicht um einen Normalzustand, also sei ein bisschen flexibel beim Denken

Kommentar von AuroraRich ,

Gerade kleine Katzen, die sich gerade an ihre Umgebung gewöhnt haben, sollte man nicht sofort daraus reißen. Und dann 2 Tage später schon wieder.

Aber dass das allgemein eine hohle Aktion war, ist klar.

Antwort
von Taimanka, 26

ich finde es nicht gut. Gibt es eine andere Möglichkeit, z.B., dass jemand bei Euch schläft für die Zeit. 

hmm, die Urlaubsplannung sollte auch so ausfallen, dass dies bei einem Katzenbaby nicht passiert. Wenn jemand zum Füttern kommt, ist die Katze doch die meiste Zeit des Tages unbeaufsichtigt und allein, oder wie war Deine Erklärung gemeint? 

Antwort
von AuroraRich, 42

Eine Kitten allein ist IMMER schlimm. Das ist Tierquälerei. Warum habt ihr keine zweite?! Wisst ihr nicht, dass ihr damit einen sozialen Krüppel aus ihr macht?

Und es jetzt ganz allein zu lassen ist ganz schlimm. Am besten gebt ihr es direkt ins Heim zu Menschen, die am Wohl des Tieres interessiert sind.

Kommentar von Helpmeplez ,

Und da kommen schon wieder die menschen die kein plan haben und reden. Tschüss

Kommentar von AuroraRich ,

Ich habe Plan. Du anscheinend nicht. Und dein Vater auch nicht. Katzen sind keine Einzelgänger und Kitten hält man NIE allein. Das kannst du überall auf seriösen Seiten und in Büchern nachlesen. Katzen sind nur Einzeljäger. Mehr aber auch nicht und sie brauchen soziale Kontakte.

Ihr misshandelt das Tier.

Kommentar von MatthiasHerz ,

"[...] Das kannst du überall auf seriösen Seiten und in Büchern nachlesen. [...]"

Kann ich seltsamerweise nicht. Quellen, bitte?

Unser Kater vertreibt jeden Eindringling, der annähernd katzisch aussieht und tat das auch schon als junges Tier.

Offensichtlich ist es zu ihm noch nicht durchgedrungen, dass das eine Misshandlung ist.

Soweit ich von Nachbarn und Freunden weiß, ist er auch beileibe nicht die Ausnahme.

Katzen sind Charaktertiere unterschiedlichster Art. Man sollte ihnen keine Verhaltensregeln auferlegen, nur weil die in vermeintlich schlauen Büchern stehen, sondern sie beobachten und schauen, ob sie als Freigänger Kontakte suchen oder diesen eher aus dem Weg gehen.

Kommentar von AuroraRich ,

Überall. Katzen sind nun einmal keine Einzelgänger. Ausnahmen bestätigen die Regel. Das man Katzen zusammenführen muss und das nicht mit jeder Katze klappt ist klar. Ist bei uns Menschen nicht anders. Fakt ist Hauskatzen hält man nicht allein und Kitten erst recht nicht. Kein seriöser Züchter und kein Tierheim gibt Katzen allein raus (ausser welche die schon psychische Schäden davon getragen haben und vereinsamt sind).


Und wie gesagt, Katzen sind Einzeljäger also draussen viel allein.

Kommentar von AuroraRich ,

 http://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user\_upload/Downloads/Broschueren/Die\_H...

Allein aus biologischer Sicht: Wie soll eine Katze sich allein putzen z.B. die Ohren, dafür ist zwangsläufig eine andere Katze notwendig. Da sie sich gegenseitig die Ohren auslecken und so säubern.


Deine Kitten musste also direkt nach der Geburt von ihren Geschwistern getrennt werden, weil sie keine sozialen Kontakte wollte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten