Frage von Nici858, 117

Katzenallergie wird nicht akzeptiert, Was tun?

Hallo,

meine Eltern sind getrennt und mein Vater lebt mit seiner neuen Freundin zusammen, beide haben 3 Katzen.

Ich hatte schon immer eine leichte Katzenallergie wenn ich dort war aber es war immer erträglich. Jetztw ar ich egstern nach länegrer Zeit nochmal dort und ich habe es kaum ausgehalten. Meine Nase war total zu und lief die ganze Zeit, meine Augen waren knallrot und haben richtig stark gebrannt und zudem auch noch angeschwollen.

Ich bind ann schon wieder früher als geplant nach hause gefahren da es mir total schlecht ging. Die Freundin von meinem Vater hat das nicht so richtig verstanden "Willst du uns aus dem Weg gehen?" aber sie hat das mit der Allergie ja auch gesehen und erkannt. Ich bin eigentlich auch gerne dort.

Aber so kann ich da auf keinen Fall mehr hin.

Was soll ich denn tun? Habt ihr Tipps?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen, 103

Naja, du wirst ja jetzt hoffentlich nicht erwarten, dass die beiden ihre Katzen wegen dir abgeben.... . Das sind Familienmitglieder, die geliebt werden... .

Wenn du ständig dort wohnen würdest, wäre es kein Problem, dann würde sich dein Körper gegen DIESE Katzen immunisieren. Nachdem du aber nur ab und zu zu Besuch kommst, funktioniert das auf diesem Wege leider nicht. 

Wenn du das ernsthaft möchtest, kannst du eine Desensibilisierung machen. Sprich mal mit einem Allergologen darüber. Allerdings machen das die Ärzte erst, wenn man volljährig ist. Laut deinen Fragen scheinst du das zu sein. Und es sollte wenigstens noch eine andere Allergie vorliegen. Alleine gegen Katzen zu desensibilisieren kann sein, die Krankenkasse zahlt nicht. Ist es mit anderen Allergenen dem Spritzmittel beigemischt, wird es akzeptiert.

Ansonsten kannst du dir einfach Allergietabletten in der Apotheke holen. Cetirizin oder Loratadin. Davon nimmst du immer, bevor du zu deinem Vater gehst, eine Tablette, am besten schon 2 Tage vorher. Auch antiallergisches Nasenspray kannst du benutzen, ebenso antiallergische Augentropfen. Das gibt es alles freiverkäuflich in der Apotheke, und bezahlen die Krankenkassen sowieso nicht, wenn man älter ist, als 12. Kleiner Tip: Bei Versandapotheken ist es billiger... . 

Ich hoffe, du willst jetzt wegen der Allergie nicht deinen Vater meiden. Ich wünsch dir viel Glück, dass du mit den Medikamenten die Allergie besser aushalten kannst.

Antwort
von FelixFoxx, 117

Besorge Dir Medikamente per Rezept vom Allergologen. Die nimmst Du dann, sobald Symptome auftreten.

Antwort
von Pauli1965, 94

Dann wirst du wohl deinen Vater nur noch außerhalb der Wohnung treffen können. Katzenhaare werden da immer rumfliegen. Da kann man putzen so viel man will.

Antwort
von turalo, 96

Du kannst doch gar nichts tun. Der Wohnung fernbleiben kannst Du, mehr eben nicht.

Dein Vater kann sich mit Dir ja auf neutralem Boden treffen. Ich glaube nicht, daß die Katzen weggegeben werden, nur weil Du ab und zu zu Besuch kommst.

Antwort
von Hexe121967, 76

naja, nimm halt eine allergietablette ehe du zu deinem vater fährst. so mach ich das auch wenn ich irgendwen besuche der tiere hat.

Antwort
von reinermich, 72

Das kannst Du nur mit Deinem Vater und seiner Freundin klären, da es sich um persönliche Bereiche handelt. Und wenn ich ein Mittel gegen Katzenallergie wüßte, würde ich Dir das jetzt sagen. Du könntest jedoch mal Deinen Hausarzt (oder Facharzt) fragen, was der dazu sagt.                       Gute Besserung !


Antwort
von MissionTarget, 77

Mann kann über längere Zeiträume Allergien loswerden (bestimmte Behandlung)

Kommentar von FelixFoxx ,

Hyposensibilisierung wird bei Allergie gegen Katzenepithelien selten gemacht und ist nicht immer erfolgreich.

Kommentar von MissionTarget ,

Mein Vater hats gemacht, hat auch geholfen

Kommentar von polarbaer64 ,

...mir hat es auch geholfen. Man muss eben bereit sein, sich drei Jahre lang spritzen zu lassen... . 

Antwort
von elfriedeboe, 61

Warum willst das die Tiere im Tierheim landen? Sicher bist du wichtig nur auch Tiere haben ein Recht auf ihr Leben ! Ich würde mich irgendwie arrangieren!

Antwort
von Hoffi10, 56

Kann man sich vom Arzt nicht 'son Allergiemittel verschreiben lassen? 'Ne Freundin von mir hat auch ne Allergie aber nimmt Tabletten dagegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community