Frage von Unsichtbare2000, 60

Katzenallergie welche Medikamente braucht unsere Tochte für den Umgangsbesuch beim Papa zwecks Katze?

Mein Expartner seine neue Freundin ist ins Haus gezogen und hat ihrd Katze mitgebracht. Dadurch habe ich das Umgangrecht mit meinem Anwalt ausser kraft gesetzt. Unsere Tochter hat eine Katzenallergie und einen Allergiepass. Jetzt wird geklagt geklagt, die katze bleibt im Haus und unsere Tochter soll jetzt Medikamente für 3 Tage nehmen. Wollte mal eure Meinung wissen, welche Medikamente gibt es. Ich habe auch eine Katzenallergie und bekomme leider Asthmaanfälle 😣Danke

Antwort
von Goodnight, 60

Das sagt dir dein Kinderarzt. Fenistil geht sicher auch. Sieh es mal so, deine Tochter freut sich doch sicher über den Kontakt mit der Katze. Die muss ja nicht gleich im Bett der Tochter schlafen. Heisst ja noch nicht mal, dass die Allergie bleiben muss. Die kann sich auch verwachsen. LG

Kommentar von Unsichtbare2000 ,

Ich als Mutter versuche diesem KV dem Sturkopf immer entgegenzukommen für unsere Tochter. Ob Wahtsup oder Telefonate oder das er sid Abholt und für ein paar Stunden sie hat ohne ins Haus zu fahren. Ich , wir sind da eigentlich sehr bemüht und ich würde niemals den Kontakt verbieten. 

Kommentar von Goodnight ,

Das ist sicher nicht einfach..

Antwort
von pumpwossazongen, 57

also als allergiker kann ich dir bzw deiner tochter reines gewissens Aerius tabletten empfehlen. Es sind die einzigen tabletten die keine müdigkeit verursachen und daher sehr gut für kinder geeignet. 1x pro tag und fertig. da es ein reines antihistaminikum ist, ist es auch völlig unbedenklich, kriegst du auch rezeptfrei. Lg und alles gute euch

Kommentar von blumenkanne ,

man gibt seinem kind nicht irgendwelches zeug. das entscheidet ein arzt. das medikament hilft nicht.

Antwort
von blumenkanne, 41

das hast du prima gemacht. eine katzenallergie ist nicht zu unterschätzen. ich habe ein kind mit katzenallergie und ihr bleibt nach wenigen minuten die luft weg. die katze kann gerne im haus bleiben, dann wird deine tochter da nicht mehr hingehen können. suche dir alle atteste die du bekommen kannst um die hochgradigkeit der allergie feststellen zu lassen. es gibt keine medikamente dagegen. lass dich wegen desensibilisierung beraten. es gibt nur notfallmedikamente gegen allergieschock. man setzt doch ein kind nicht eienr solchen gefahr aus. wenn er die situation nicht ändert, besteh vielleicht auf betreute umgänge, hilfsweise umgangsausschluss.

Kommentar von Unsichtbare2000 ,

Ich War beim Kinderarzt der gab mir keine Medikamente fürs Kind , da er sagte hier Bestätigt sich das das Interesse bei der Katze liegt und nicht beim Kind.  Verantwortungslosigkeit unterschützt er nicht.  Katze muss weg.  Bekomme ich schriftlich. 

Antwort
von Menuett, 31

Frag den Arzt nach geeigneten Medikamenten.

Mein Sohn und ich nehmen Ceterizin und bei einer Katze im Haus kommen wir damit hin.

Bei mehreren müssen wir nach ca. 2-3 Stunden gehen.

Der Vater wird ja wohl merken, wenn das Kind heftig allergisch reagiert, das passiert ja nicht im Verborgenen.

Kommentar von blumenkanne ,

ceterizin hilft nicht bei katzenallergie. man geht nicht zu leuten die katzen im haus haben und setzt sich solcher gefahr aus. schon garkein kind. man meidet mit dem kind solche situationen. das einzige was die sache mildern kann ist eine desensibilisierung und selbst das muss nicht helfen. und nur weil du dein kind solchen gefahren aussetzt, tun es andere noch lange nicht.

Kommentar von Menuett ,

Seltsam, uns hilft Ceterizin.

Es gibt sogar nichtgetrennte Eltern, die haben trotz Allergie der Kinder Katzen im Haus.

Da wird kein Richter etwas machen.

Lieber Himmel, ich kenne mehrere Fälle von kranken Kindern, da interessiert sich der Vater nicht die Bohne für deren Krankheiten.

Und das Umgangsrecht wird trotzdem nicht eingeschränkt.

Antwort
von rehgiiina, 51

Es ist Deiner Tochter nicht zuzumuten, wegen einer Katze Medikamente zu nehmen - auch nicht für 3 Tage.

Das sollte Dir als Elternteil eigentlich klar sein.

Entweder das Viech wird abgeschafft oder es gibt dort keinen Umgang mit dem Kind mehr.

Kommentar von Unsichtbare2000 ,

Er schafft die Katze nicht ab , deswegen gab es ja schon Gespräche mit unseren Anwälten. Sonst zieht seine Neue Wieder aus

Kommentar von blumenkanne ,

dann zieht sie eben aus. würde mich an deiner stelle überhaupt nicht interessieren. es gibt keine medikamente gegen allergien, schon garnicht gegen tierhaarallergien. saugen und wischen helfen da nicht. es ist nicht das fell das die reaktion auslöst. lass dich auf keinen blödsinn ein.

Kommentar von pumpwossazongen ,

absoluter blödsinn antihistaminikum hilft bei jeglicher allergischen reaktion des körpers, auch ich bin gegen katzen allergisch und besitze selbst 2 ;-)

sauberkeit spielt serwohl eine rolle, sind überall haare und das kind fasst sich damit ins auge, entsteht die allergische reaktion und die augen schwellen und tropfen.

Kommentar von blumenkanne ,

du redest schwachsinn. sicher ist sauberkeit wichtig. aber es sind nicht die haare die die allergie auslösen. schreib doch nichts wenn du keine ahnung hast. katzenallergiker gehen nicht in behausungen von menschen wo katzen sind oder hunde oder irgendwas mit fell. meine tochter war einmal im leben im zirkus, sie stand nach 10 minuten im schwersten anfall wieder draußen, trotz eines ceterizins etc. es hilft dagegen nix. das sind medikamente um heuschnupfen zu mildern und selbst da hilft es nicht.

wer bringt denn freiwillig sein kind in gefahr?

Kommentar von pumpwossazongen ,

diese medikamente sind völlig unbedenklich, reines antihistaminikum das wieder ausgeschieden wird gleich wie vitamin c. solange dort regelmäßig gewischt und gesaugt wird ist das kein problem, würde die katze einfach nicht ins bett des kindes lassen fertig. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten