Frage von Katja1503, 67

Katzen zusammenf├╝hren 2.5 Jahre und 7-8 Wochen ­čś»?

Hey :)

Vor ca. 2 Jahren habe ich mir meine Katze Jenny und ihren Bruder Leo bekommen. Die Züchterin wollte die Katzen so schnell wie möglich los werden also bekamen wir sie mit 6! Wochen (ich weiß dass es viiieel zu früh ist und wollte sie selbst nicht so früh, aber besser bei uns wo sie es sicher gut haben werden als mit dem selben Alter bei Leuten die keine Zeit für sie haben). Die Katzen waren jedoch beide sehr sozial und auch die Katzen meiner Goli die sie von der selben Züchterin mit ca. dem selben Alter bekommen hat sind sehr sozial. Vor ein paar Monaten ist Leo jedoch weggelaufen und Jenny war wenn wir am Vormittag nicht zuhause waren (Arbeit, Schule) sehr einsam, sie fraß weniger, brauchte viel mehr aufmerksamkeit, weinte mehr usw. Jenny ist jetzt 2.5 Jahre alt und in 1-2 Wochen bekommen wir von der selben Züchterin wieder eine Katze die dann nach langem Verhandeln 7-8 Wochen alt sein wird. (Ich möchte jetzt bitte keine Nachrichten wie: wie kannst du die Katzen so bald von deiner Mutter trennen usw. Bitte nur um hilfreiche Antworten ich weiß selbst das es Viel zu früh ist um eine Katze herzugeben da diese normalerweise wenn man sie von der Mutter trennt mindestens 12 Wochen alt sein sollen) Aufjedenfall wäre ich für Tipps zur zusammenführung einer so kleinen und einer großen Katze dankbar. Jenny hat normalerweise keine großen Probleme mit anderen Katzen und trifft sich auch oft mit Nachbarskatzen und zieht mit ihnen zusammen durch die Gegend. ­čśé. Jedoch habe ich trotzdwm Angst dass sie sich nicht vertragen und wäre für Tipps dankbar. Und noch eine Frage: Ist es vielleicht einfacher die Katzen zusammenzuführen weil sie von der selben Züchterin kommen und die selbe Katzenmami haben. Vielleicht erinnert sich Jenny ja an diesen Geruch noch oder so: ist das möglich?

Danke schonmal fürs durchlesen dieses langen Textes und die Antworten: Lg: Katja ­čśŐ

Antwort
von weissemaus66, 37

Normalerweise d├╝rfte das kein Problem sein eine ├Ąltere Katze mit einer ganz jungen zusammenzuf├╝hren. Du solltest sie aber erst nicht alleine lassen. Wenn das Katzenbaby ja auch noch von der gleichen Katzenmama ist wie die Katzenmama von der gro├čen, dann wird sie sich an den Geruch auch erinnern und dann haben die Katzenbabys wie alle Tierbabys ja diesen Welpenschutz das d├╝rfte meiner Meinung nach nix passieren. Das einzigste was vielleicht passieren kann das Deine gro├če Katze ihr Revier verteidigen will, deswegen das Katzenkind erst mal nicht alleine mit der gro├čen lassen. Viel Spa├č !

L.G.

Kommentar von Katja1503 ,

Danke für die Antwort :) 

Wir werden das Kätzchen höchstwarscheinlich am Wochenende holen damit wir die ersten 2 Tage rund um die Uhr da sind und unter der Woche wird das Kätzchen von 8-12 Uhr auf sich allein gestellt sein. Aber sonst sind wir auch zuhause. Außerdem sind ja bald Sommerferien wo ich und meine Schwester rund um die Uhr für die Katzen da sein können. 

Kommentar von Bitterkraut ,

La├č einfach die Finger davon. Hol dir ne Katze aus dem Tierheim, die haben jetzt auch Welpen, dann unterst├╝tzt du wenigstens nicht die kriminelle Vermehrerin.

Antwort
von Bitterkraut, 32

Du und die Vermeherin (von einer Züchterin zu sprechen ist eine Beleidugung für alle Züchter) haben sich stafbar gemacht. Es ist gesetzlich verboten, die Katzen vor der 9. Woche von der Mutter zu trennen. Aber scheinbar ist das ja bei dir und bei der Vermererin Gang und gäbe. Hoffentlich zeigt euch bald mal jemand an.

Ich verstehe nicht, warum ihr euch schon wieder auf die kriminelle Vermehrerin einelassen habt - da schwillt mir der Hals.

Und wenn ich höre, "Jenny weinte mehr", bin ich geneigt, dich für einen Troll zu halten. Katzen weinen nicht.

Und was willst du jetzt wissen? ob du die viel zu jungen Welpen mit der Katze zusammenführen kannst? Du hast dich doch schon dazu entschieden. Wie es ausgeht, wissen nur die Katzen allein.

Kommentar von weissemaus66 ,

Bitte entschuldige wenn ich mich jetzt aufreg ├╝ber Deinen Kommentar, aber wie kannst Du das Kriminell nennen wenn die Katzenkinder mit 9 Wochen schon abgegeben werden. Ich sag immer, solange die kleinen schon alleine Fressen k├Ânnen ┬áund das k├Ânnen sie schon, dann ist das nicht kriminell. Aber jeder hat eben seinen eigene Meinung.

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Z├╝chterin wollte die Katzen so schnell wie m├Âglich los werden also bekamen wir sie mit 6! Wochen

Einfach mal den ganzen Text lesen, auf den sich meine Antwort bezieht, vielleicht verstehst du sie dann. Auch der Nachschub soll wieder mit 7 Wochen abgegeben werden. Ich hab niegendwo geschrieben, da├č es kriminell ist, die Katzen mit 9 Wochen bzw. in der 9. woche abzugeben. Das ist zumindest gesetzm├Ą├čig, wenn auch f├╝r die Tiere immer noch zu fr├╝h.

Kommentar von Katja1503 ,

Wir haben ihr noch nicht entgültig zugesagt :) Danke auch für dein Kommentar ich wusste nicht dass es auch illegal ist die Kätzchen zu holen. Da sie Frau ständig meinte, dass sie die Kätzchen hergibt sobald sie eigenständig fressen und trinken und ich habe mir natürlich keine Gedanken darüber gemacht dass es illegal sein könnte. Ich werde auf jedenfall mit der Frau sprechen das Kätzchen noch etwas länger zu behalten. Falls sie nicht zusagt werde ich mir ein Kätzchen aus dem Tierheim holen! Und ich wollte wissen ob ich irgendetwas machen kann um die Zusammenführung der beiden Kätzchen angenehmer zu gestalten ^^ Naja wie gesagt ich werde mich jetzt nocheinmal bei der Frau melden und mich ansonsten im Tierheim nach einem Kätzchen umsehen. 

Danke ^^

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, im tirheim kannt du dann auch gleich Bescheid geben, daß diese Vermehrerin ihr Welpen viel zu früh abgibt. Die werden sich darum kümmern und zumindest mal aufklären.

Katzen brauchen je nach Entwickung 10-16 Wochen bei Mutter und Geschwistern. Eine frühe Wegnahme, auch mit 8 oder 9 Wochen, verhindert, daß sie ihr Immunssystem ordentlich aufbauen, sie haben dann öfter Umstellungs/Verdauungsprobleme, und sind ganz allgemein anfälliger für Krankheiten, entwickeln sich oft schlechter.

Die Ernährungsumstellung ist auch erst mit etwa 10 Wochen abgeschlossen. Die Katzenmutter hat Zeit zum entwöhnen, sie weist die Welpen dann immer öfter und immer nachdrücklicher ab ab und das Gesäuge kann sich auf natürliche Weise zurückbilden. das hat für alle Beteiligten nur Vorteile. Von der Katzenmutter lernen sie auch, z.B. ihren Kot zu vergraben (dann kacken sie später auch nicht auf Nachbars Rasen) und vieles mehr.

Antwort
von Katja1503, 11

Danke für alle Antworten :)

Ich habe gewusst dass es nicht gut ist die Kätzchen so früh von der Mutter zu trennen, da sie jedoch so und so jemand nehmen würde und sie es bei mir sicher gut haben habe ich Jenny und Leo damals zu mir geholt. Ich habe aber nicht gewusst das das frühe Trennen der Kätzchen von der Mutter illegal ist! Deshalb bin ich auch über diese Antworten dankbar da ich auf keinenfall zusätzlich dazu dass es für das Kätchen nicht gut ist mir illegal ein Kätzchen hole. Ich werde aufjedenfall nocheinmal mit der Frau die mir das Kätzchen geben möchte sprechen ob sie das Kätzchen nicht doch noch bis es alt genug ist behalten kann. Und wenn nicht werde ich mich im Tierheim um ein kleines Kätzchen umsehen :) Danke trotzdem für alle Kommentare :p

LG: Katja ­čśŐ

Kommentar von Bitterkraut ,

Es ist nicht nur verboten, es ist auch schädlich für die katzen und für die katzenmutter, die dann erst mal ne sehr schmerzhafte Mastitis bekommt, weil sie noch Milch produziert.

Antwort
von Katja1503, 29

Aja: falls es wichtig sein sollte. Jenny ist weiblich (sagt der Name ja irgendwie schon ­čśé) und sterilisiert. Und das neue Kätzchen (wird höchstwarscheinlich Diego heißen) ist laut einschätzung von der Züchterin männlich und wir werden ihn auch kastrieren lassen :)

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn du jetzt bitte aufh├Âren w├╝rdest, von einer Z├╝chterin zu reden! Das ist peinlich! Warum l├Ą├čt du dich mit solchen Leuten ein? Leute wie du sorgen daf├╝r, da├č die Vermerherin immer mehr Nachschub produziert.

Antwort
von JolieBijou, 27

So als blöde frage zwischendurch, wenn du selbst weißt das so eine frühe Trennung schädlich ist und das kein seriöser Züchter machen würde, wieso holt ihr jetzt schon euer drittes Kätzchen da? Sucht euch doch einen nennen Züchter, der die Katzen auch mit Papieren und ca 14 Wochen abgibt? Was ist es denn für eine Rasse?

Kommentar von Katja1503 ,

Es sind keine Rassenkätzchen :) Ich glaube die Oma der Kätzchen war eine Reinrassige Perserkatze. Aber sonst sind sie eigentlich nur ein Mix aus allen möglichen Kätzchen :p Eigentlich hätte ich mir das Kätzchen dort geholt da die Kätzchen dort alle sehr sozialisiert sind eigentlich alle einen guten Charakter haben und auch mega knuffig aussehen. Außerdem dachte ich mir dass das Kätzchen so und so mit diesem Alter abgegeben wir und es ihm sicher bei mir gut ginge. Aber ich wusste nicht dass es auch illegal ist und ja... Ich werde auf jeden fall noch mit der Züchterin reden und mir sonst ein Kätzchen aus dem Tierheim holen :p Dazu habe ich weiter oben auch noch einen Text geschrieben. Trotzdem Danke für deine Antwort.

Kommentar von Bitterkraut ,

Sag ihr, sie soll ihre Katzen endlich kastrieren lassen oder schick ihr den Tierschutz vorbei!

Antwort
von Lilly11Y, 12

Auch wenn du die Art Antworten nicht möchtest, wirst du sie dir wohl gefallen lassen müssen.

Warum holst du wieder bei der Züchterin ein Kätzchen,  damit unterstützt du solche verantwortungslosen und dummen Züchter?

Auch du  handelst verantwortungslos.

L. G. Lilly

Antwort
von Katerlovely, 10

Hi,ich habe das auch gemacht... Habe 2 Siamesen von einer Mama zusammengebracht,nach 3 Jahren,hat wunderbar geklappt... Sie heißen Bommel und Latsch,weil sie sich so gut verstehen... Alles Gute

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten