Kann mir jemand das Verhalten von Katzen erklären?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Katzen sind überhaupt nicht unterwürfig. Entweder mag Dich eine Katze, oder sie mag Dich nicht. Es gibt "Katzenmenschen", zu denen geht jede noch so ängstliche  Katze, egal, ob er fremd ist oder nicht. Andere wiederum werden "mit dem Hintern" nicht angeguckt, auch wenn sie auf dem Bauch liegen und Trompete spielen würden. Katzen sind da unbestechlich.

Sie zeigt Dir damit, daß Du ihr sympathisch bist, kann aber noch nichts mit Dir anfangen. Vielleicht hat sie mal schlechte Erfahrungen gemacht, was Hände oder Menschen allgemein angeht.

Egal, ob Deine Kleidung riecht oder nicht: Sei stolz, daß die Katze sich von einem Fremden anfassen läßt, das ist nicht selbstverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stormer
14.12.2015, 19:00

Das wiederrum ist schon besser ^^ Würde sie nicht jemanden gehören (was ich mal Stark glaube) würde ich sie ja glatt mit nach Hause nehmen :D

0

Sie wird dich mögen, sonst würde sie sich nicht an dir reiben! Dass sie das streicheln nicht so mag kann an schlechten oder auch kaum Erfahrungen mit Menschen liegen. Hab einfach Geduld, je öfter du sie streichelst desto mehr wird sie dir vertrauen und es geniessen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muß mit dem Geruch, was das Tier von Dir wahrnimmt, zu tun haben. Sie wird keinen Wert aufs Streicheln legen und reibt sich nur an der Kleidung. Das ist für die Katze "erfreulich".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stormer
14.12.2015, 18:50

oh.,....das ist irgendwie enttäuschend ^^

0

alles was die katze sieht ist ihr revier wenns ihr nicht ein anderer streitig macht :D


nein das ist weder abweisend noch unterwürfig. madame liebt einfach streicheleinheiten^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung