Katzen über Urlaub zu anderer Katze?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn deine Mutter nicht all zu weit weg wohnt, dann würde ich ihr einen zweiten Schlüssel geben und die Katzen in gewohnter Umgebung lassen. Da sie ja zu zweit sind können sie auch eine Weile ohne Mensch auskommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einem Familienmitglied den Schlüssel geben wie zB Mama und sie bitten sich in der Wohnung um die Katzen zu kümmern, denn ich weiß nicht wie toll sie das finden bei einer anderen Katze in einer anderen Umgebung zu sein. Wenn jemand pro Tag ein paar Stunden schmusen und spielen vorbei kommt dann sind sie wohl zufriedener als in einer anderen Umgebung. Wenn mehrere Familenmitglieder sich um die Katzen kümmern und schmusen kommen wäre es natürlich noch besser zb einer in der Früh und einer am Nachmittag für ein paar Stunden.
Du kennst deine Katzen aber am besten, wenn sie sehr menschenbezogen sind dann würde ich es mal ausprobieren über ein WE sie bei deiner Mutter zu lassen um zu testen wie es geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Katze Alleine ohne anderen Katzen bei dir ist ,wird es bei deine Mutter nicht gut  gehen . Katzen sind sehr aus seine Territorium  bezogen. Das bedeutet Katze von deine Mutter wird es verteidigen, dagegen deine Katze wird es auch als ihre neue TERRITORIUM ansehen.  Asser dem wird es deine Katze dich auch vermissen . Das bedeutet für sie auch Stress. Besser  werde es wenn deine Mutter mehr mall am Tag zu dir in der Wohnung kommt, um deine Katze zu versorgen und mit ihr zu Spielen .Es  ist auch gut wenn deine Katze vorher öfter kontakt zu deine Mutter hat .Dann wird es wurde sie nicht so schwer werden.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist eine ganze Nenge Stress für deine Katzen.

Besser wäre es, wenn du jemanden hast, der deine Katzen bei dir zuhause versorgt. 

Es reicht dann schon aus, wenn einmal täglich jemand vorbei schaut, füttert, sich um die Katzenklos kümmert und ein paar Streicheleinheiten verteilt.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also üblicherweise sind Katzen mit einem Umzug (kurz- oder langfristig) nicht glücklich.
Meine Cousine hat aber ihren Kater immer wieder, seit er klein war über's Wochenende zu ihren Eltern mitgenommen, wenn sie die besuchen gefahren ist. Er kennt das mittlerweile, wenn der Katzenkorb kommt, dann spaziert er rein, beim Heimfahren wieder das gleiche. Bei ihren Eltern ist auch noch eine zweiter Kater - die gehen sich einfach aus dem Weg.

Viel besser für Deine Katzen wäre es natürlich, wenn sie bei Dir zu Hause von einem lieben Katzensitter oder Katzensitterin besucht, versorgt und unterhalten werden. Oft gibt es in der Nachbarschaft Familien mit Kinden, die selbst keine Haustiere haben, aber sich über eine quasi Leih-Katze, die sie mal ab und zu pflegen dürfen freuen. Frag vielleicht einfach mal rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis vergangenes Jahr hatte ich eine tolle Pension bei unserem Tierarzt , die hat nun leider geschlossen , dort hat alles wunderbar funktioniert .
Nun kommt , wenn niemand zuhaus ist eine Freundin zu uns nach Hause , 2 x täglich . Versorgt  unsere     Tiger , spielt mit Ihnen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gäbe nur stress... Katzen, die lang alleine leben dulden nicht einfach eine fremde Katze im Revier.

Wenn ich und auch meine Eltern weg sind, kümmern sich meine nachbarn und meine Tante um die Katze. Er ist freigänger und im Sommer eh nie drin. Er bekommt dann fressen daußen und wird gekuschelt, eig wie immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird dir nix anderes übrig bleiben als es auszuprobieren.
Bei der einen Katze klsppt es problemlos bei der nächsten die Gefahr das du nachher 2 Nacktkatzen hast... naja übertrieben... in der Regel gehen sich Katzen die sich nicht mögen aber einfach aus dem weg wenns die Möglichkeit dazu gibt also die Wohnung nicht zu klein ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung