Katzen oder Freund?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich habe vor ca 20 Jahren den Fehler gemacht eine Katze meinem Freund zu Liebe abzugeben, was mir verdammt schwer fiel....die Katze war weg, und mein Freund ein Jahr später auch! Ich bereue es bis heute...  

Ich würde mich jetzt immer wieder für meine Katze entscheiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals würde ich mich von meinem Partner unter Druck setzen lassen. Heute passen ihm die Katzen nicht, morgen Deine blaue Jacke, übermorgen Deine Zahnpasta und in 6 Monaten tanzt Du nach seiner Pfeife!

Partnerschaft oder Freundschaft ist ein Miteinander. Was würde er tun, wenn Du ihm seine Freunde oder Bekannten verbieten würdest? Richtig, er würde Dich fragen, ob es bei Dir piept".

Ich habe in meinem Tierheim viele Tiere solcher Leute gehabt und kann mich an keinen Fall erinnern, wo die Menschen zusammengeblieben sind. Viele sind nach Wochen gekommen, um sie wieder abzuholen. Du hast einen Verstand und kannst überlegen, was Du tust, Deine Tiere sind Dir ausgeliefert. Ihnen bist Du etwas schuldig, Deinem Freund nicht.

Du würdest Dir nie verzeihen, wenn Du sie seinetwegen abgibst, und ihm auch nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SasciaJylle
03.06.2016, 10:21

besonders, wenn man seine Tiere wegen seinem Partner abgibt, und sich später trennt, dann hat man seine Tiere umsonst abgegeben. Sollte man sich immer zweimal überlegen ...

0

Also ich würde mich immer für meine Tiere entscheiden. Wenn der Kerl sie nicht akzeptieren kann, ist er nicht der Richtige, sie gehören zu dir.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Bambibelle...,
du hast hier ja schon viele Meinungen gelesen, mir schoss nicht etwa DEINE nötige Entscheidung in den Kopf, sondern SEINE eigene Disqualifikation, hm? ;- ) Wenn ein Mann noch nicht einmal mit Kätzchen umgehen kann, wie soll das erst in einer ernsthaften Partnerschaft werden??? Hat sich so einer nicht erledigt? Erwachsene Menschen ändern sich nicht oder nur kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als du dir die Katzen angeschafft hast, wußtest du, daß du ein Katzenleben lang Verantwortung übernimmst. Davon gehe ich aus.

Ich bezweifel, daß ein Freund, der dich vor dieses Ultimatum stellt, dich wirklich liebt.

Man kann Kompromisse schließen, z. B. daß die Katzen nicht ins Schlafzimmer dürfen.

Zu verlangen, daß sie wegkommen, bedeutet für dich, daß du in eine emotionale Ausnahmesituation kommst und das verlangt niemand der dich liebt.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich würde mich auch immer für die Haustiere entscheiden. Der richtige Partner akzeptiert einen auch mit Haustieren -------> zwingt er einen zur Entscheidung zwischen ihm & den Tierchen, ist er nicht der Richtige :) So einfach ist das!

Entscheide dich für die Kätzchen, sie werden es dir mit lebenslanger Treue danken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde niemals mit einem menschen zusammen ziehen der meine Tiere nicht akzeptiert! Finde "liebe des lebens" etwas viel gesagt wenn er über deine Tiere die du liebst nicht hinweg sehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SasciaJylle
03.06.2016, 10:23

vor allem, wie kann es die Liebe des Lebens sein, wenn diese nicht die Tiere aktzeptiert

0

Also ich würde mich für die tiere entscheiden.... IMMER!! wenn er dich liebt akzeptiert er die katzen und er hat dich ja wohl auch mit den tigern kennen gelernt?!
Wenn er jetzt ne allergie hätte wäre es was anderes.... meine 3 katzen sind familienmitglieder die müssen akzeptiert werden von jedem der einen schritt in die wohnung setzt. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe selber 2 Katzen und ich weiß wie das ist aber ich habe mich für meine Katzen entschieden, weil ich finde dass mein freund sich nicht dazwisch drängen soll und wenn er das versucht ist er nicht der richtige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dich wirklich liebt, muss er mit den Katzen klar kommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

Zwiespalt de luxe. Hier eine mögliche Entscheidung zu fällen, fällt ganz sicher schwer.

Als ehemalige Katzenbesitzerin mit vielfältigen Erfahrungen -auch mit Freunden, Bekannten in Bezug auf Katzen- hätte ich eher Spreu vom Weizen getrennt.

Natürlich schaffen Katzen auch andere Probleme, die sich meistens als unwesentlich herausstellen. Nur eine eingeforderte Entscheidung zwischen Mensch und Tier bietet zwielichtige Einstellung.

Salopp gesagt, gehört ER vielleicht in den "Keller", wenn keine gesundheitlichen Aspekte ausschlaggebend vorhanden. Wer liebt sollte auch akzeptieren um somit eigene Erfahrungen zu sammeln.

Die Liebe Deines Lebens.......kann sich verändern, die Zuneigung einer Katze bleibt.

Viel Glück für die Zukunft.....mit oder ohne "Kater"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein Freund stellt also Bedingungen um mit dir zusammenzuziehen ?

Überlege dir, was ihn sonst noch an dir stört, ziehst du andere Klamotten an, weil er die gut findet, du aber nicht ? wie sieht es mit Schminken, Essen usw. aus ?

Meinen letzten Kater habe ich genau aus solch einem Grund bekommen, der Kater lebt immer noch bei mir,  ( ca 8 J ), das Paar hat sich 6 Monate später getrennt.

Ich persönlich würde nie mit einer Person zusammenziehen, die Tiere in einen Keller sperren will, dies ist Tierquälerei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege nicht, wen du mehr liebst, sondern denk darüber nach, wer dich mehr liebt. Und dann fällt die Entscheidung sicher ganz klar zugunsten deines
Freundes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi2
02.06.2016, 18:44

Hä? Der Freund kann nicht mal mit ihren Haustieren zusammenleben - Begründung: sie werfen mal was runter (was für 'ne schlechte Begründung!) - und ist wahrscheinlich nach ein paar Jahren eh wieder weg weil ihm x, y oder z an BambiBelle nicht gefällt. Also ob das mehr Liebe ist... ich weiß ja nicht.

2
Kommentar von KathimitKatze
03.06.2016, 00:16

Überlege nicht, wen du mehr liebst, sondern für wen du mehr Verantwortung trägst. Als du deine Katzen aufgenommen hast, bist du mit ihnen einen Deal eingegangen. Den kann man nicht einfach so brechen.

2

Was musst du denn da noch fragen? Wo ist da Problem, wer wichtiger ist, wen du wählst?

DIE MIEZEN NATÜRLICH!

Katzenmenschen und Katzenfeinde passen grundsätzlich nicht zusammen, die Beziehung wäre früher oder später zum Scheitern verurteilt.

Auch wenn du diene Freund liebst: Seine Einstellung zu deine Katzen zeigt, das er irgendwann auch andre Dinge in eurem leben nicht akzeptieren wird.

Wenn ICH die Wahl hätte zwischen Katze und Freundin: KATZE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?