Frage von cloudymind32, 60

Katzen nicht mehr stubenrein?

Hallo, wir haben seit knapp 2 Wochen 2 kleine Norweger bei uns. Die beiden haben sich super eingelebt, fühlen sich wohl usw. Gingen auch von Anfang an auf ihre Toilette etc. Nur seit wir gestern mit den beiden beim Tierarzt waren wegen ihrer 2. Impfung ist alles komplett anders. Die beiden gehen nicht mehr auf ihre Toilette, verrichten überall ihr Geschäft hin. Warum? Was kann der Grund dafür sein? Vielleicht Unverträglichkeit der Impfung? Oder stört die Katzen etwas? Die beiden sind auch seit dem absolut wild irgendwie. Bin dankbar für jede nur denkbare Hilfe, da ich nicht weiß was ich da tun soll. PS. Die beiden sind 15 Wochen alt & Geschwister, beide weiblich.

Danke.

Antwort
von schokocrossie91, 34

Ein Klo ist definitiv zu wenig. Unsere Mietzen haben sich fast ein Jahr lang eins geteilt, obwohl wir zwei haben, inzwischen gehen beide manchmal aufs andere. Wenn die Katzen sich beim Züchter mit mehr Tieren ein Klo teilen mussten, wart ihr bei einem unseriösen Verehrer. Mit wie viel Wochen habt ihr die Katzen bekommen? Haben sich irgendwelche Umstände geändert?

Kommentar von cloudymind32 ,

Mit Ca. 14 Wochen kamen die beiden zu uns. & geändert hat sich absolut nichts

Antwort
von EstherNele, 25

Meine Katzen, die seit 8 Jahren in mehr oder weniger friedlicher Koexistenz miteinander leben, kommen - war eine beim TA - für Tage nicht miteinander aus.

Eine hat am Do Prednisolon gespritzt bekommen - die zweite kommt zu Hause an, beschnuppert die beim TA gewesene und faucht und haut.

Und vertreibt sie aus dem Klo. Meist nehmen meine Damen das am nächsten gelegene der drei Katzenklos - jetzt schein die zu Hause gebliebene das eine Klo für sich zu reklamieren.
Dazu kommt, dass die geimpfte Durchfall hat und es gerade so auf ihr Klo schafft - oder eben auch nicht.---

Wir kennen das, was du beschreibst, zur Genüge. Nach spätestens 48 Stunden ist der Spuk vorbei und auch scheinbar der Geruch nach TA verflogen.

TA und Impfung ist Stress pur - physisch wie psychisch. Das reicht schon als Grund, dass eine Katze für ein paar Tage mit Unsauberkeit reagiert.

Ich würde den Montag abwarten. Ich denke, das musst du einfach aushalten. Vielleicht reagieren deine Plüschnasen einfach auch empfindlicher, weil sie noch sehr jung sind. Ich würde - falls es ihnen nicht gerade schlecht geht - noch ein oder zwei Tage geben und dann noch mal schauen.

Ich wünsch dir mit deinen Fellnasen alles Gute

Antwort
von Coco1403, 41

Villt solltet ihr nochmal zum Tierarzt gehen oder einen Alegie Test machen. Oder zu einer Tierheilpraktikerin.

Antwort
von DeMonty, 17

Auf jeden Fall die Katzen nicht bestrafen, wenn sie woanders hinmachen. 2. oder 3. Toilette aufstellen, evtl. an einen anderen Platz.

Antwort
von FemaleVampyre, 31

Es kann sein, dass die Angst vor dem Tierarzt die Veränderung ausgelöst hat. Habt ihr zwei seperate Katzenklos für die Beiden?

Kommentar von cloudymind32 ,

Nein, die beiden Teilen sich eins. Haben sich vorher bei der Züchterin schon eins mit weitaus mehr Katzen eins geteilt.

Kommentar von FemaleVampyre ,

Probiert mal ein zweites Katzenklo aus. Habt ihr eventuell neues Streu oder vielleicht die Toilette anders gestellt als sonst? Meiner hat das einmal gemacht als ich anderes Streu gekauft habe.

Kommentar von cloudymind32 ,

Nein, alles wie immer, es hat sich nichts geändert

Kommentar von FemaleVampyre ,

Vielleicht können die zwei sich im Moment einfach nicht auf einer Toilette "riechen" so doof es auch klingt. Sie haben ja schließlich eine Impfung bekommen, wodurch sich der Geruch vom Urin eventuell geändert hat durch die Medikamente.

Einfach mal ausprobieren ob dir eine zweite Katzentoilette bei dem Problem hilft und die Katzen beim Verrichten des Geschäfts neben der Toilette direkt nehmen und reinsetzen, damit sie sich wieder daran gewöhnen, dass sie da auch reinmachen sollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community