Frage von lockenschweif, 43

katzen namen+ aussehen+ familie?

hallo leute,ich habe vor eine waca geschichte zu schreiben.mache mir davor aber immer gedanken über die namen und so (hierarchie).ja und die namen können hauskätzchennamen oder clankatzennamen sein oder zweisilbrich. hoffe ihr könnt mir helfen lg lockenschweif @}-,-'-,--

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dr4g0n13r, 16

Es würde nicht viel bringen, dir das alles zu geben. Als Autor muss man in der Lage sein, auch die Charaktere und nicht nur die Handlung zu kennen und zu schreiben. Man kann ja mal fragen, aber dann nur nach Namen oder Aussehen. (Das mache ich auch manchmal) 

Aber damit ich dich nicht im Regen stehen lasse, sind hier ein paar Tipps in der besten Reihenfolge:

Namen:Suche dir einfach eine 'Vorsilbe' und probiere mit verschiedenen 'Nachsilben' herum. Es gibt auch viele Seiten, bei denen die verschiedensten Silben aufgelistet sind.(Ich nehme mal Nachtwolke) Gefällt dir der Name? Schaue am Besten nochmal in deiner bisherigen Hierarchie, ob die 'Vorsilbe' schon mal vorgekommen ist oder die 'Nachsilbe' schon zu häufig verwendet wurde. (Mich persönlich nervt es, wenn Leute dann so etwas, wie Sternpfote, Lilienmond oder [beliebigen Clan einfügen(z.B. Donner)]tatze, schreiben. Also wenn du nah am Original sein willst, achte bitte darauf keine verbotenen Namen zu verwenden)

Aussehen: Hast du einen Namen, kannst du dir zuerst überlegen, welches Bild du dann von dieser Katze hast. (Z.B. Nachtwolke ist vielleicht ein nachtschwarzer, langhaariger Kater) Dann überlege dir, ob diese Katze ein bis zwei Merkmale bekommen könnte. !Versuche nur dezent ein paar Merkmale hinzuzufügen und bleibe realistisch! (Z.B. Nachtwolke hat einen kleinen, weißen Fleck an der Schulter und einen größeren am Rücken) und stelle dir die Katze mit verschiedenen Augenfarben vor. Schaue vielleicht mal im Internet, welche Farben Katzen mit dieser Fellfarbe überhaupt haben können. (Z.B. Nachtwolke hat leuchtende, bernsteinfarbene Augen)

Wenn du kein Bild im Kopf hast, kannst du auch überlegen, was man mit der 'Vorsilbe' im Alltag betonen/ansprechen möchte oder was man mit diesem Wort einfach verbindet. (Z.B. bei Nachtwolke ist es eher dunkel, kühl und ruhig, aber durch die Sterne und den Mond auch in gewisser Weise strahlend) Dann kannst du die Schritte mit den Merkmalen und der Augenfarbe auch hier anwenden. Mit dieser Methode kann man auch ein Grundgerüst für den Charakter bauen 

Familie: Hier habe ich nicht wirklich Tipps für dich, aber du kannst, nachdem die Hierarchie fertig ist, mal drüberschauen und dir ein paar Katzen zusammensuchen. (Eventuell mit gleichen Merkmalen, wie Fellfarbe: schwarz, Augenfarbe: bernsteinfarben oder Flecken an der gleichen Stelle) Natürlich kannst du die Katzen auch etwas verändern, damit es realistischer ist, dass sie verwandt sind, aber damit sollte man immer vorsichtig sein, sonst sieht der Bruder/die Schwester am Ende genau, wie die Anderen aus. Die Eltern überlege ich mir immer erst später, damit ich mir bei den Jungen keine großen Gedanken machen muss, damit sie aussehen, wie die Eltern. Außerdem ist es nicht allzu schlimm, wenn eine Katze etwas hat, was die Anderen nicht haben, denn es können ja Gene der älteren Verwandtschaft oder auch neue Gene sein. Oft nennen Königinnen ihre Jungen sehr ähnlich (Z.B. Lilienjunges, Tulpenjunges, Rosenjunges, Nelkenjunges-> Haben alle etwas mit Blumen zu tun) 

Also hier mal der Kater Nachtwolke, den ich in diesem Text entworfen habe:

Nachtwolke ist ein langhaariger, nachtschwarzer Kater mit zwei unterschiedlich großen, weißen Flecken, einmal an der Schulter und einmal am Rücken und leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen.

Ich würde spontan sagen, dass er ein vollblütiger Krieger mit drei Geschwistern ist: Zwei Brüder und einer verstorbenen Schwester. Sein Vater ist tot und seine Mutter lebt im Ältestenbau.

Noch ein kleiner Tipp: Achte auf die Rechtschreibung und suche dir notfalls einen Betaleser

Antwort
von lockenschweif, 22

achso und es soll um einen clan aus dem zweibeinerort gehen.(nicht so wie der blutclan sondern ganz normal.so wie die waldkatzen.) die kazen leben in einem dorf und in der nähe ist ein wäldchen und einige felder und flüsse.sie sind sehr schnell(sowohl im wald als auch auf freier fläche und zwischen hausern ect.) können klettern und schwimmen.also einige können schwimmen und andere dafür gut klettern.also ein schön gemischter haufen. hoffe ich konnte für eine anregung schaffen.

lockenschweif  @}-,-'-,--

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten