Katzen: Impfung nach Bindehautentzündung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, die Frage, ob eine Tollwutimpfung notwendig ist, ist Glaubenssache. Wenn in den letzten zig Jahren nicht ständig geimpft worden wäre, hätten wir wohl auch noch die Haustiertollwut.

Viel wichtiger als die TW-Impfung solltest Du aber die Katzenseuche/Katzenschnupfen-Immunisierung nehmen, weil Du diese Erreger auch von draußen mit Deiner Kleidung mitbringen kannst. Die Wartezeit sollte 14 Tage nach Beendigung jeglicher medikamentöser Behandlung nicht unterschreiten. Dein Tier sollte also weder schnupfen noch husten, die Augen sollten klar sein. Wenn Du dann den Eindruck hast, daß sie wieder putzmunter ist, kannst Du sie impfen lassen. LG.

Kommentar von Gaylove
21.03.2016, 20:57

Danke ;) gegen RCP wird sie regelmäßig geimpft. und da meine Katze sehr viele Mäuse fängt ( im Hühnerstall meiner Nachbarn tümmeln sich die Mäuse. Meine Katze erwischt jeden tag bis zu drei Stück) hielt meine Tierärztin es für besser, auch Tollwut zu impfen. lg

1

Bei mir ist nur ein Kater gegen Tollwut geimpft, allerdings nur, weil der eigentlich mal von Kroatien nach Deutschland sollte, ich mich aber anders entschieden habe.

In Deutschland musst Du keine Katze gegen Tollwut impfen lassen, denn die ist ja ausgestorben, soweit ich informiert bin.

Nicht mal hier in Kroatien sind meine Katzen gegen Tollwut geimpft, sondern haben nur die normalen üblichen Impfungen.

Fährst Du mit der Katze ins Ausland? Wenn nicht-  welcher TA zieht dir mit  der Tollwutimpfung denn das Geld  aus der Tasche? Deutschland  ist seit 2004 Tollwutfrei - und alle TA  in  meiner Umgebung halten diese  Impfung nicht mehr  für notwendig.

Was möchtest Du wissen?