Frage von unbekannnt17, 136

Kann man Katzen halten trotz Allergie und zu wenig Platz?

Ich wohne zusammen mit meiner Mutter in einer 111m² großen Wohnung. Wir haben schon lange den Wunsch uns eine Katze zuzulegen doch wir denken das eine Katze in einer Wohnung einfach zu wenig Freiraum hat. Außerdem hat der Freund meiner Mutter eine Tierhaaralergie was ein zweites Problem aufgibt. Gibt es irgendeine Möglichkeit trotzdem eine Katze oder wenigstens eine Alternative zum Beispiel andere Tiere zu halten? Liebe Grüße.

Antwort
von Sesshomarux33, 72

Hallo, 

schön, dass du dir vorher Gedanken machst! :) 

Platz für zwei Katzen (alleine soll man sie nicht halten) wäre genug. Aber da der Freund deiner Mutter eine Allergie hat, rate ich dir von ab. Kann dir da ein gutes Beispiel nennen: Meine Oma hat jahrelang im Tierheim gearbeitet und war auf Katzen spezialisiert. Hat etliche Kitten gepäppelt und mit der Hand aufgezogen. Hatte und hat immer noch selbst Katzen. Sie bekam ganz plötzlich eine Katzenhaarallergie. Sie leidet darunter wirklich, hatte schon mehrere Zusammenbrüche und läuft inzwischen mit Atemmaske durch die Wohnung. Denn ihre Katzen wegzugeben, daran denkt sie nicht mal im Traum. Sie nimmt manchmal sogar immer noch Pflegekatzen auf. Wenn einer ihrer Katzen verstorben ist, holt sie sich direkt eine neue aus dem Tierschutz. Damit ist wirklich nicht zu spaßen. 

Frettchen sind Katzen etwas ähnlicher, finde ich. Du kannst dich hier mal informieren: frettchen4you.de 

Ratten sind auch sehr intelligent und zahm: rat-nose.de

Vielleicht findest du darunter ja deine Leidenschaft. :) 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort
von friesennarr, 47

Man müsste halt den Freund bei der Katzensuche mit nehmen - die meisten Allergiker sind nämlich nicht gegen alle Katzen gleich allergisch.

Rote Katzen sind bekannt dafür nicht so stark allergentragend zu sein wie andersfarbige Katzen, was der Grund dafür ist ist mir nicht bekannt.

Eine Katze als Hauskatze gibt es nicht, da müssen dann schon 2 her. Nur bei Freigängern kann man nur eine Katze halten.

Antwort
von Xanna92, 72

huhu die Wohnung ist definitiv  groß genug aber ich schließe mich den anderen an wenn nur zwei!

äähhmm ich habe auch eine Tier haar Allergie aber ich muss sagen Perser Angora oder ähnliche Rassen europäische kurz haar (Hauskatze) sind ein no go da reagiere ich total! was ich aber sagen muss mein großer Kater is ein Main Coon mix da hatte ich noch nie Probleme bei meinem ""kleinen Dicken"" hatte ich anfangs Probleme jetzt nicht mehr bin ich bei meiner Freundin die den Bruder von meinem ""kleinen"" hat sterbe ich fast also Augen zu Nase zu und Atem Probleme. es ist eine Sache des Körpers wie er reagiert wie er sich dran gewöhnt ich habe insgesamt 4 Miezen bei 3 ist überhaupt nichts als hätte ich keine Allergie und bei dem anderen is es wenn ich meine ich müsste ihn mir zu lange im Gesicht rum schmiere dann muss ich niesen und bekomme Gaumen jucken.

ich würde sagen rede mit dem freund deiner Mutter je nach dem wie schlimm es bei ihm ist oder was er schon für Erfahrungen gemacht hat gibt es sogar eine Möglichkeit. :)

Antwort
von quanTim, 86

wenn ich mich recht erinnere gibt es katzen, welche kaum bis gar nicht haaren und deswegen auch für alergiker geeignet sind, allerdings finde ich , das eine katzte mehr freiraum braucht, und am besten nicht alleine gehalten werden sollte. in tierheimen bekommt man sie ganz häufig nur im zweierpack.
wenn ih ein haustier haben wollt, welches nicht so viel platzt braucht, wie wäre es denn dann mit z.B. einem Hamster oder einem meerschweinchen, oder ähnlichem. Mit denen kann man auch super schmusen :D

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Es müssen ja nicht unbedingt die Haare sein. Man kann genauso gut gegen Hautschuppen oder Speichel allergisch sein. 

Meerschweinchen und Hamster sind aber ganz schön weit von Katzen. O.o Meerschweinchen sind, wie Katzen auch, soziale Tiere. Sie sollten mindestens zu dritt oder besser in größeren Gruppen leben (ein Bock + mehrere Weibchen). Meerschweinchen stehen beim kuscheln unter großen Stress. Da sie nur über Laute kommunizieren und keine Form von Körperkontakt, ausser bei Angst oder Rangordnungsklärung, austauschen. Ist das mit viel Stress verbunden. 

Hamster sind strikte Einzelgänger und hegen keinerlei Bindung oder Beziehungen. Sie werden höchstens futterzahm. 

Antwort
von KeinName2606, 56

Wie wäre es mit  einem Hamster  oder  Meerschweinchen? Die Wohnung finde ich groß genug, aber die  Allergie geht nicht bei einer Katze.

Antwort
von ES1956, 41

Tierhaarallergie = Nacktkatze

Kommentar von Xanna92 ,

muss nicht sein :) es können auch die haut schuppen sein oder Speichel gegen den man allergisch ist. bei einem weitläufigen bekannten war es so das er angeblich auch auf die Haare allergisch ist somit hat er sich so eine Sphynx Katze gekauft. und hat sie nach 2 mon wieder abgeben müssen weil er trotzdem leider reagiert hat.  

Antwort
von blackhawk2014, 63

Wenn ihr selbst sagt, das ein Tier in eurer Wohnung nicht genug Freiraum hat, dann hast du dir die Frage schon selbst beantwortet

Antwort
von Eutervogel, 62

Is ne heikle Kiste. Wenn ihr euch eine anschafft und dann 3 Wochen später merkt, dass es nicht geht, wegen der Allergie und dem Platz, muss die Katze wieder weg und das is dem armen Tierchen ja auch nicht fair gegenüber. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community