Frage von viv123, 63

Katzen essen gleich alles auf?

Hallo. Wir hatten bis vor kurzem einen Kater, der tagsüber auch Trockenfutter hingestellt bekommen hatte und da auch über den Tag gereicht hat. Nun haben wir folgendes Problem: wir haben jetzt zwei 3 Monate alte Katzen bei denen wir bis vor Kurzem das Trockenfutter abgesetzt haben, weil sie es nicht vertragen haben und nun ein neues testen. Das Problem ist, dass sie alles sofort aufessen. Ist das normal und was können wir dagegen tun?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von pingu72, 31

Bitte lass das Trockenfutter komplett weg und nehme Nassfutter, das ist wesentlich gesünder. Und versuche mehrmals am Tag kleinere Mengen zu füttern, daran gewöhnen sie sich schnell.  

Kommentar von viv123 ,

Ist das besser?

Kommentar von pingu72 ,

Ja. Viele Katzen mögen lieber Trockenfutter und rühren das Nassfutter dann kaum noch oder gar nicht mehr an. Zu viel Trockenfutter ist aber ungesund. Ich würde das Trockenfutter weg lassen bis sie das Nassfutter annehmen, die kleineren Portionen vermeiden dass sie zu viel auf einmal fressen. Danach nur ab und zu mal Leckerlies geben, das reicht vollkommen aus und ist besser.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 6

Lass Trockenfressen weg und gib hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil und ohne Zucker- und Getreidezusätze.

Dass Deine Katzen immer alles sofort auffuttern könnte daran liegen, dass sie zu wenig bekommen. Katzen in dem Alter sollten fressen können, soviel sie mögen und das heisst mindestens 3-5x täglich füttern und wenn sie dann noch Hunger haben, gib noch nen Nachschlag.

Wundere Dich nicht, wieviel Fressen in so ne kleine Katze reingeht. Meine Katzen haben in dem Alter spielend bis zu 900g Futter pro Nase und Tag verputzt. In der Regel reduzieren sie ihr Futter selbst, wenn sie ausgewachsen sind und dann genügen auch in etwa 300g pro Katze, verteilt auf 3 Mahlzeiten.

Also lass sie fressen, soviel sie mögen. Deine Katzen sind im Wachstum und da brauchen sie das.

 

Antwort
von melinaschneid, 19

Katzen bis zu 1 Jahr dürfen so viel fressen wie sie wollen. Wachsen benötigt viel Energie. Das können schon mal 600g nassfutter am Tag oder mehr sein.

Gebt am besten 5-6 Portionen nassfutter am Tag und immer so viel das etwas übrig bleibt.

Kommentar von viv123 ,

Wie meinen Sie das mit 'damit etwas übrig bleibt'

Kommentar von melinaschneid ,

naja das sie noch einen kleinen Rest im Napf lassen. Sicheres Zeichen dafür das sie satt sind 😉

Antwort
von Dirndlschneider, 21

Ich denke eher , dass es in der Natur von Katzen ( Felidae ) liegt , die Beute so schnell effizient wie möglich zu " vertilgen " - in der Natur gibt es ja auch nur Essen , wenn frisch Beute gemacht wurde und diese muss sofort verbraucht werden . 

Es ist eher unüblich , dass eine Katze etwas stehen lässt . So wurden wir auch von unserer TA informiert - anbieten - und wenn nicht gefressen oder was nicht gefressen wird nach 20 Min wieder wegnehmen , auf keinen Fall ein Dauerangebot machen !

Antwort
von Spikeeee, 31

Hallo Liebe viv123!

Ja, das ist normal. Kitten fressen sehr viel und man sollte auch immer genuegend Futter anbieten. Allerdings wuerde ich dir raten auf NassFutter (Qualitativ Hochwertig, mindestens 70% Fleischanteil) umzusteigen. Zum Trinken uebrigens nur Wasser (keine Katzenmilch o.Ae.).

Wenn du das naechste Mal zum TA impfen/entwurmen gehst dann kannst du auch mit ihm darueber sprechen und dich bezueglich Futter/Fuetterung zusaetzlich und auf deine Kitten abgestimmt beraten lassen.

Meine 2 bekommen seit sie bei mir wohnen morgens und Abends NaFu und auch das Wasser wird 2x taeglich gewechselt. TroFu steht auch zur Verfuegung wird aber nicht sofort weggeschlungen weil sie ja auch NaFu bekommen ;)

Kommentar von viv123 ,

Ich gebe ja NaFu aber es wird beides sofort aufgegessen. 😅
Ich probiere es und werde am Montag gleich beim TA anrufen. Vielen Dank!

Kommentar von Spikeeee ,

Oh, ja das ist normal. Die ersten Wochen kannst du sogar bis 5x taeglich NaFu Portionen anbieten. Oder z.B. 3x Taeglich und eine kleine Menge TroFu - in diesem Falle aber darauf achten dass sie auch viel trinken ;)

Kommentar von viv123 ,

Das tun sie ein Glück 😇 vielen Dank!

Kommentar von Spikeeee ,
Kommentar von melinaschneid ,

Diese Rezepte sind für Katzen vollkommen ungeeignet. Mehl und Reis haben in der Katze nichts zu suchen. Auch fehlen wichtige Dinge wie Calcium, Eisen, Jod, Taurin usw. Auf dauer füttert man damit seine Katzen sehr krank. Gerade bei jungen Katzen wäre das sehr fatal!

Antwort
von Laura220597, 35

Also die Katzen die ich kenne essen immer alles auf einmal auf!
Besonders bei kleinen Katzen ist es doch normal das sie viel und schnell alles auf essen

Kommentar von viv123 ,

Das Verwunderliche ist ja,dass wir den anderen auch im Alter von 3 Monaten bekommen haben und das bei ihm nicht so war. Deswegen waren wir verwundert bzw machen wir uns sorgen.

Kommentar von Laura220597 ,

Jede Katze isst denke ich mal anders auch in dem Jungen alter. Aber würde trotzdem einfach mal zu Sicherheit beim Tierarzt anrufen und nachfragen, kostet ja nichts :)

Kommentar von viv123 ,

Werde ich machen. Vielen Dank !

Antwort
von SicSadLiLWorld, 27

also ich hab leider weniger erfahrung mit katzen, als ich gerne hätte... 

aber ihr braucht auf jedenfall getrennte fressnäpfe, an die ihr die katzen gewöhnen müsst.... 

falsch wäre es mehr futter zu geben, auch wenn sie mehr wollen...

Kommentar von viv123 ,

Das tun wir ja. Sie besitzen jeder ein Wasser- und Futternapf. Aber sie fressen das Trockenfutter auf obwohl sie erst Nassfutter bekommen haben.

Kommentar von SicSadLiLWorld ,

und einfach nur 2 mal am tag futter geben geht nicht? einmal trockenfutter einmal nassfutter?

Kommentar von melinaschneid ,

Deine Antwort ist einfach falsch. Katzen bis zu 1 Jahr dürfen so viel fressen wie sie wollen. wachsen braucht jede Menge Energie. Zu wenig Futter kann zu Störungen in der Entwicklung führen.

Kommentar von SicSadLiLWorld ,

vllt solltest du einfach aufhören deine katzen antiautoritär zu erziehen... wenn die katzen freiläufer sind, können sie sich den zusätzlichen nahrungsbedarf selber fangen... 

und mit reinen hauskatzen hab ich eh ein ideologisches problem... sowie mit allen anderen zootieren auch

Kommentar von melinaschneid ,

Katzen in diesem Alter dürfen noch nicht nach draußen. Frühestens wenn sie kastrieren sind. Und man erzieht Katzen anti autoritärer wenn man ihnen genug Nahrung zur Verfügung stellt? Na hoffentlich hast du keine Haustiere...

Kommentar von SicSadLiLWorld ,

keine sorge, hab ich nicht

aber wieso dürfen katzen die noch nicht paarungsfähig sind nicht nach draußen?

Kommentar von melinaschneid ,

Weil sie zum einen irgendwann Paarungsbereit werden was oft anfangs unbemerkt bleibt. Zum anderen sind die Katzen noch zu klein. Bei Revierkämpfen mit anderen Katzen hätten sie keine Chance. Auch fallen sie dann noch in das Beute Schema von raubtieren wie Marder, Füchse oder greifvögeln.

Kommentar von maxi6 ,

Katzen kennen kein "Mein und Dein", sondern fressen da, wo es was gibt. Ansonsten liegst Du mit Deiner Antwort falsch, denn mit 3 Monaten sind die Katzen noch im Wachstum und sollten fressen können, soviel sie mögen.

Wenn sie ausgewachsen sind, futtern sie von selbst weniger.

 

Antwort
von yungkookk, 16

Die Katzen von meiner Freundin essen auch immer direkt alles auf und wollen mehr 😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten