Katze"alleine" halten(Hauskatze)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr braucht euch keine zweite Katze anschaffen...und wenn ihr Pech habt, bewirkt es sogar das Gegenteil und sie wird gestresster, weil es öfter vorkommt, dass sich zwei Katzen ständig zoffen oder sich nur aus dem Weg gehen (ich spreche aus Erfahrung ;D)

Wenn die Katze die Möglichkeit hat raus zu gehen ist sie außerdem keine sog. Hauskatze. Ich bin sicher sie hat so einige Katzen in der Nachbarschaft deren Revier sie ab und zu ein Besuch abstattet um ein bisschen zu markieren und sich zu streiten, ohne das ihr das mitkriegt ;)

Katzen haben sehr unterschiedliche Charaktere...meine eine ist auch lieber drinnen und liegt auf dem Sofa auch wenn sie draußen mit Artgenossen spielen könnte (aber sie hasst andere Katzen anscheinend ;D), während die andere manchmal Tage draußen rumstreunert.

Einsam wird eine Katze erst, wenn sie in einer Wohnung lebt ohne Ausgang...also keine Sorge.... ach und was heißt so lange wird sie nicht mehr leben? Sie hat doch gerade mal die Hälfte ihres Lebens hinter sich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaschaTheDog
21.02.2016, 23:20

Dankeschön für die gute Antwort! 

Haha,ja unsere liegt auch lieber den ganzen Tag lang auf dem Bett,aufstehen kommt bei ihr nur in Frage wenn das Wort "essen" kommt :D 

Naja,so jung ist sie auch nicht mehr,haben aber trotzdem noch eine lange Zeit mit ihr vor uns :)

0

man kann auch erwachsene katzen gut an nen hund gewöhnen wenn man miez sorgfältig aussucht. sie sollte entweder eh schon erfahrung mit hunden haben oder hunden vorsichtig-neugierig begegnen

ein kitten würde ich da keinesfalls zusetzen. mit um die 10 jahre ist die katze ne seniorin. gesetzt, ruhig, vermutlich weniger aktiv und wenig flausen im kopf. mit nem kitten wäre sie vermutlich heillos überfordert. genauso wie ne 50jährige frau wenig interesse an ner wg mit ner 12jährigen hat.

ich würd gezielt nach einer katze im gleichen alter mit hundeerfahrung und gutem sozialverhalten gegenüber katzen suchen. kann ne weile dauern bis man sowas findet, ich weiß.. ich würd die umliegenden tierheime anrufen und nachfragen. das sind auch kandidaten für lange zeiten im heim, so alte katzen vermitteln sich schlecht

eine katze kann mit etwas glück 20 werden.. die kann noch richtig lange leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kater in meiner Familie ist auch alleine, aber auch eher ein wilder, im Sommer ziemlich viel und lange draußen. Man muss, wie ich finde, die Dämmerung morgens gut abpassen. Mit seinen 8 Jahren hat er tagsüber auch nicht so die Motivation, aber morgens ist er ziemlich aufgedreht. Abends auch manchmal, da guckt er aber eher oft raus. Wenn er mal nicht (gegen seinen Willen) morgens rausgelassen wird, dann geht er auch selten am Rest des Tages.
So könnte man es bei dir ja vielleicht auch machen oder in der Art. Wenn er aber auch noch Hunde als Partner hat, dann ist das wohl auch nicht allzu schlimm. Ich wusste auch gar nicht, dass Hauskatzen zu 2 sein müssen, aber kann ja gut so sein.. In deinem Fall vielleicht aber nicht so nötig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung