Katze zugeliefert bekommen per JetPet. Bin ich davor reingelegt zu werden?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja, ich befürchte, dass Du reingelegt wurdest und diese Katze niemals bei Dir ankommen wird.

Wenn diese Dame mit ihrer Katze nach Frankreich ausgewandert ist, so muss die Katze alle Impfungen, nen Chip und nen Ausweis haben und das  nicht erst, wenn die Katze von Frankreich wieder nach Deutschland soll.

Ich lebe in Kroatien und habe hier auch schon öfter kleine Findelkatzen aufgepäppelt, die dann nach Deutschland vermittelt wurden. Alles, was ich selber getan habe, war, die Katzen ärztlich betreuen zu lassen, ihnen die nötigen Imfpungen, Chip, Ausweis etc. verpassen zu lassen und die Katzen einfach so lange zu behalten, bis sie alt und vor allem auch zahm genug waren, um nach Deutschland zu kommen.

Transport und Weitervermittlung liefen dann aber über einen in Deutschland eingetragenen Tierschutzverein, der auch hier in Kroatien die Kastration von Strassenkatzen übernimmt. Kosten für Futter, Tierarztkosten etc. wurden von mir getragen. Allerdings habe ich für den Tierarzt niemals den vollen Preis bezahlt, sondern nur einen Teil und der andere Teil wurde auch von diesem Verein bezahlt.

Lass also die Finger weg von dubiosen Agenturen, oder Privatpersonen, die Katzen zu verschenken haben, aber Kosten für Tierarzt oder Transport verlangen.

Wenn Du Katzen möchtest, solltest Du Dir die am besten immer in einem Tierheim Deiner Umgebung aussuchen. Da bezahlst Du zwar ne Schutzgebühr, kannst aber sicher sein, dass auch alles ordnungsgemäss über die Bühne geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich wirklich nach Abzocke an, denn um nach Frankreich ein zu reisen muss die Katze auf jeden Fall  alle nötigen Untersuchungen und Impfungen haben. Es hört sich ja auch gut an, eine Perserkatze reizt natürlich viele und 69€ ist ja auch nicht sehr viel, doch wenn sie damit 10 Personen findet, ist das doch ein nettes Taschengeld, außerdem, wenn wirklich Impfungen fehlen würden wäre das Sache der Besitzerin und nicht irgendeiner Agentur, die wahrscheinlich gar nicht existiert.

Warum gehst du denn nicht ins Tierheim, dort musst du zwar die Schutzgebühr zahlen, doch du kannst dir deine Katze aussuchen und die helfen dir auch wenn es Probleme gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das Abzocke, die Katze gibt es nicht. Meinst du in Frankreich kann man keine Katze im Land vermitteln? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es lieber. Schon die Bezahlmethode würde bei mir alle Alarmglocken schrillen lassen. Selbst wenn die gute Dame nur ein Konto in Frankreich hätte, wäre eine Euroüberweisung möglich.

Mein Rat: geh in ein örtliches Tierheim und lerne deinen künftigen Mitbewohner persönlich kennen. So habe ich es vor 12 Jahren ebenfalls gemacht und nie bereut.

Da werden zwar ebenfalls Tierarztkosten oder Schutzgebühren fällig, aber kostenlos ist ein Tier ja auch später nicht.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss das und lass die Finger davon. Das ist Abzocke und das Tier gibt es wahrscheinlich gar nicht.

Im Tierheim warten viele Katzen und Kätzchen auf ein neues Heim. Die sind dann auch geimpft und entwurmt. Such dir lieber da ein Kätzchen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du bist abgezockt worden.

Aber mal ganz davon abgesehen, Tiere besorgt man sich nicht übers Internet.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen das ist Abzocke!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nie ein Tier aus dem Internet kaufen oder holen. Warum bist du nicht ins Tierheim gegangen. Soviel kosten die Katzen dort auch nicht. Aber es sind gesunde Tiere und du kannst sie dir vorher in echt angucken. Ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

servus . du bist dabei abgezockt zu werden.kurz vor dem transport wird die katze krank, hat eventuell unter folgen der impfung zu leiden,braucht medikamente usw. dann wird sie sich irgendwas verstauchen oder brechen, usw. so wird es eine weile gehen,man wird dir die kosten ° aussereissen °, und dann wirst du nichts mehr hören bzw lesen,die leute wird es nicht geben,die gelder über western union verlaufen sich unnachvollziehbar. seriöse leute geben wenigstens die eigene bankverbindung an. also laß die finger davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich ist das betrug. wenn da kosten für impfungen anfallen kann man sowas normal überweisen. nicht mit bargeldtransfers.

teile der guten frau doch mit das ein bekannter von dir nächste woche in der nähe ist und die katze abholen kommt.

sie wird dir sicher schreiben das sowas ja garnicht geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von portobella
21.11.2016, 17:29

Weil es die Katze gar nicht gibt und wer sein Tier liebt, der schickt es nicht einfach an jemand fremden.

4

Hallo

lass die Finger davon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung