Frage von Yuuki040, 85

Katze zitter Hilfe!?

Hallo, ich habe heute eine 3 Monat alte Katze bekommen jedoch zittert sie die ganze Zeit und das macht mir große Sorgen .

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 46

Hallo Yuuki040,

du hast die Katze erst heute bekommen. Lass sie bitte mal ganz in Ruhe. Das sie zittert ist völlig normal.

Allgemeininfo zum Thema:

Wenn die Katze in ihr neues zu Hause kommt, stellt sie mit der Transportbox ins Wohnzimmer und öffnet die Tür der Box. Setzt euch aufs Sofa und wartet ab. Lasst die Katze von ganz alleine kommen und ihr neues zu Hause erkunden. Das schafft vertrauen.

Die Katze wird sich, vermutlich, erst mal ein sicheres Versteck suchen. Zum Beispiel unter einer Kommode, unterm Bett ect. Bitte NICHT die Katze da raus holen. Einfach in Ruhe lassen. Die Katze kommt auf euch zu, wenn sie im neuen Zuhause angekommen ist. Denn für die Katze bedeutet ein neues zu Hause erst mal Stress. Es ist eine neue, fremden Umgebung, neue Gerüche, Gegenstände, Eindrücke. Lasst der Katze Zeit. Das kann sogar paar Tage dauern. Stellt der Kate bitte Futter und Wasser in die Nähe, sie wird sich Nachts raus trauen und fressen, wenn ihr schlaft. Auch ein KaKlo sollte Anfangs bitte erst mal in der Nähe stehen.

Wenn sich die Katze dann heraus traut, sprecht sie immer mit ihrem Namen an. Bitte in leisen, sanften Tönen sprechen. Bitte immer nur so viel machen, wie die Katze es zu läßt. Lasst die Katze an der Hand schnuppern, bevor ihr sie streichelt. Gleich Loben, wenn sie es zu läßt. Alles andere passiert dann von ganz alleine.

Katzen sind KEINE Einzelgänger !
Eine zweite Katze sollte vom alter und Charakter zu der bereits vorhandenen Katze passt. Das Geschlecht ist dabei ganz egal.

Viele lassen ihre Katzen schon mit 6-7 Monate das erste mal raus. Ich persönlich würde keine Katze unter einem Jahr raus lassen. Zu viele junge, noch übermütige, oder auch ängstliche Fellnasen sind öfter Opfer von Verkehrsunfällen.

Außerdem müssen Katzen vor dem ersten Freigang gechippt, registriert, kastriert sein und zumindest die Grundimmunisierung haben.

Eine Katze braucht eine Eingewöhnungszeit von mindestens 4-8 Wochen, manche Raten sogar zu 8-16 Wochen. Und zwar deswegen, damit die Katze sich wohl und geborgen fühlt und eine Bindung zu dem neuen Ort aufbauen kann. Sollte die Katze im Freigang, nach einem Umzug zum Beispiel, allerdings plötzlich die Wände hoch gehen, weil sie das Eingesperrt sein nicht erträgt, bleibt leider keine andere Wahl, als die Katze evt. früher raus zu lassen. Um einer Katze die Eingewöhnung in ihr neues zu Hause zu erleichtern, sollte man die Katze gut beschäftigen, viel kuscheln, mit ihr reden und spielen.

Katzen sollten vor dem ersten Freigang kastriert werden. Bitte nicht erst eine Rolligkeit, einen Zahnwechsel, eine Trächtigkeit oder so etwas abwarten. Katzen können bereits im alter von 4 Monaten kastriert werden.

Alles Gute

LG

Kommentar von Supergirl40 ,

Nein das die Zittert ist bestimmt nicht normal

Kommentar von NaniW ,

Hallo Supergirl,

oh doch, das kann durch aus völlig normal sein. Die Katze steht gerade enorm unter Stress, da sie in eine neue Umgebung kam. Der gewohnte Tagesrhythmus der Katze ist gerade durcheinander. Daher ist es jetzt so Wichtig, das die Katze erst mal ankommen darf.

Die Katze braucht jetzt absolute Ruhe ! Steigert sich der Stress kann man bei einigen Tieren folgendes beobachten: Zittern, Speicheln, unkontrollierter Absatz von Urin und Kot, leises Jammern bis gellendes Kreischen, Hecheln, schweißnasse Pfoten. Das ganze kann sogar in einer Panikattacke enden. Daher noch mal, die Katze braucht jetzt RUHE !

Sollte sich das nach 1-2 Tagen nicht bessern, dann sollte man zum TA gehen. Aber ich denke, wenn die Katze ernsthaft Krank wäre, wäre das vorher schon aufgefallen. Und ich mag die Vermutung aufstellen, das der FS die Katze dann nicht genommen hätte.

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 28

Gib der Katze Zeit. Du hast sie heute bekommen und das Baby ist an einem neuen Ort, ohne Mami und Geschwister und da ist das vollkommen normal.

Dazu aber noch ne Frage: Warum hast Du nur eine Katze? So kleine Katzen sollten nicht alleine gross werden müssen und ich würde Dir empfehlen, wenn irgend möglich noch ein Geschwisterchen dazu zu holen, vor allem, da Deine Katze ja für den Freigang auch noch viel zu jung ist und so keinen Kontakt zu anderen Katzen hat.

Katzen sind keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die gerne einen Artgenossen um sich haben und den auch brauchen.

Stell Katzenklo und Futternäpfe an den Orten auf, wo sie immer sein werden und lass vor allem nachts die Wege dahin offen. Viele Katzen an einem neuen Ort erkunden ihre Umgebung nachts, wenn die 2-Beiner schlafen und fressen meist dabei auch und benützen das Katzenklo.

Rede ansonsten viel und mit leiser Stimme mit der Katze, auch wenn sie sich versteckt halten sollte. Nenne häufig ihren Namen, vor allem, wenn Du ihr Fressen servierst.

Lass aber die Katze in Ruhe, bedränge sie nicht und tue nichts, was sie nicht mag oder erschrecken könnte. Ich denke, dass das mit der Zeit gut wird, aber Du wirst dazu Geduld brauchen.

Denke jetzt mal über einen Kumpel für das Kleine nach, dann hast auch Du doppelte Freude.

Antwort
von truefruitspink, 26

Wenn das Zittern nicht aufhört solltet ihr mit ihr dringen zum Tierarzt gehen.

Antwort
von elfriedeboe, 8

Ich würde zum Tierarzt gehen sicher ist sicher ist aber meist nur Aufregung , aber eine Tierärztliche Kontrolle gehört für mich sowieso dazu!

Antwort
von Lilly11Y, 12

Das Zittern ist nicht normal, auch nicht in der Situation. 

Wenn das noch nicht passiert ist, solltest du zum Tierarzt gehen. 

Einmal durchchecken lassen ist grundsätzlich einer der ersten Wege, wenn man ein kleines Kätzchen bei sich aufnimmt.

L. G. Lilly

Antwort
von peace1287, 18

Das ist normal! Sie wird schlagartig aus allem gerissen was sie in ihrem bisherigen leben kennt. Sie hat Angst und ist verunsichert was nun geschieht.. geb ihr ein paar tage zeit, lass sie am besten nicht allein zu hause (daher sollte man auch frei oder urlaub haben, wenn man sich eine katze zulegt). Biete ihr zwischendrin etwas zu essen und zu trinken an und rede viel mit ihr.. (katzen lieben und brauchen das!) in ein paar tagen hat sie sich eingelebt... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten