Frage von PullupSirt, 60

Katze zerkratzt das Sofa wie davon abhalten?

Wir haben seit einer Woche eine Katze (ca. 2 Monate alt) und sie macht sich jeden Tag an der Couch zu schaffen. Meine Mutter sagt, wenn sie das nicht lässt, müssen wir sie weggeben. Was kann ich tun, um die Katze vom Zerkratzen des Sofas abzuhalten?

Antwort
von jodelblumenberg, 17

Was glaubt deine Mutter, da geholt zu haben- eine Puppe? Eure Katze ist noch ein Baby ( sollte mit 2 Monaten eigentlich noch ein paar Wochen bei Mama sein- das nur nebenbei) und Babys benehmen sich nunmal nicht wie Erwachsene Immer gleich dieses: dann muß das Tier weg. Überlegt sich heute überhapt noch jemand VORHER, was da auf einen zukommt, wenn man ein Tier adoptiert?...Deine Mutter hat dich schließlich auch nicht weggegeben, obwohl du bestimmt auch einiges kaputt gemacht hast.?

Zu eurem Problem: Kratzmöglichkeiten schaffen, ist superwichtig. Kratzbretter, ein Kratzbaum... wenn dies dann vorhanden ist, das Sofa als Kratzmöglichkeit unatraktiv machen. Man könnte zum Beispiel die beliebte Ecke einige Zeit mit Luftpolsterfolie umwickeln, Alufolie davor kleben oder dickeres Plasik- das ist alles sehr unangenehm an den Krallen. Zusätzlich könnte man die Stelle noch unangenehm beduften- mit Zitronenöl, Teebaumöl oder auch Essig oder rohe Zwiebel ( aber wer will schon sein Wohnzimmer so riechen lassen?) Kätzchen unbedingt oft den Kratzplatz zeigen- entweder leicht mit den Pfötchen über das Sisal gehen oder mit den eigenen Fingernägeln mal zeigen. Bitte die Kratzmöglichkeiten nicht in die hinterste Ecke verbannen, ein Kratzbaum gehört mitten ins Geschehen! Kratzbretter sind praktisch, um beliebte Tapetenstellen zu verkleiden. Kratzplätze sind für Katzen ähnlich wie Pinkelplätze für Hunde, sie markieren damit ihr Revier.

Also ein natürliches Verhalten...Es heißt nicht umsonst, dass kein Mensch Katzen hält, sondern Katzen ihre Menschen. Man muß sich weitesgehend nach ihren Bedürfnissen richten, umgekehrt funktioniert das nicht, Katzen sind keine Hunde!

Im Übrigen wird die Haltung einer Katze allein anstrengender werden als bei zwei Katzen, weil ihr dann den Artgenossen ersetzen müßt, d.h. stundenlanges Spielen, Jagen, Kuscheln. Auch wenn es im ersten Augenblick nach noch mehr Scherereien klingt: holt noch einen Kumpel dazu, es kostet nicht viel mehr, erspart aber einiges an Nerven und ist viel spaßiger.

Antwort
von Dackodil, 20

Ich kann es nicht mehr hören.

Erst wird so ein "süßes" Tierchen angeschafft und wenn sich dann herausstellt, daß nicht alle seine Lebensäußerungen süß sind, soll es gleich nach ein paar Tagen wieder weg.

Es wäre wirklich am besten, sie ins Tierheim zu bringen. Sie ist noch so jung, da hat sie beste Chancen auf Menschen, die wirklich ein lebendiges Wesen mit allen Konsequenzen haben und lieben wollen.

Schenk deiner Mutter ein Staubtuch und sag ihr, sie soll sich eine Porzellankatze kaufen. Das Staubtuch zum Abstauben hat sie dann schon mal.

Antwort
von Margotier, 15

Ich sage es mal ganz direkt ohne schöne Worte: das Kätzchen quält sich bei Euch. Meistens entsteht Tierquälerei nicht wegen Grausamkeit, sondern wegen Unwissenheit und/oder Ignoranz der Halter: Katzen müssen mindestens 12 Wochen bei Mutter und Geschwistern bleiben und dürfen niemals einzeln gehalten werden.

Gebt das Kätzchen entweder für etwa vier Wochen zurück zu Mutter und Geschwistern und holt es danach zusammen mit einem Geschwisterchen in Eure in der Zwischenzeit katzengerecht gestaltete Wohnung zurück (u. a. mit Kratzmöglichkeiten an aus Katzensicht geeigneten geeigneten Stellen) oder gebt es an verantwortungsbewusste Halter ab.


Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 19

Legt ein Kratzbrett oder auch nen gewöhnlichen Fussabstreifer aus Kokosmaterial vor das Sofa und am besten eine Decke auf das Sofa, dann ist Euer Sofa geschützt und ihr könnt die Katze behalten.

 

Antwort
von cajale, 22

Mein Kater findet Kratzbäume nicht so toll, aber Kratzbretter aus Karton findet er total klasse. Stellt sich mittig rauf und kratzt wild drauf los. Das dabei noch Papierfetzen entstehen ist natürlich ein Sonderbonus... Vorm ersten Kauf war ich skeptisch, weil ich dachte, das die nicht lange halten, aber das war eine unnötige Sorge. Vielleicht kannst du so ein Brett aufs Sofa legen, damit es gleich reizvoll ist. Denn anscheinend ist die Katze vom Sofa total begeistert und das wird sich so fix nicht ändern, daher lieber Ersatz aufs Sofa legen als Kratzbäume davor oder daneben, denn sicherlich habt Ihr schon einen in der Wohnung stehen...

Antwort
von eni70, 23

Es gibt ein Spray, das enthält Duftstoffe, die Katze meiden, probiers mal aus. Ein Kratzbaum schafft Ablenkung und konsequentes Reagieren, stören,w ertragen,wenn sie das Sofa anpeilt.

Das Katzen gerne kratzen, ist aber allgemein bekannt, ziemlich mies von deiner Mutter jetzt so zu reagieren,s was überlegt man sich vorher!

Antwort
von Maienblume, 31

Man kauft sich einen Kratzbaum, am besten schon BEVOR das Kätzchen einzieht, und wann immer es am Sofa rumreißt, setzt man es sanft am Kratzbaum ab, mit Pfotenkontakt, und ermuntert es, dort weiterzumachen.

Geschickt ist es dabei, wenn der Kratzbaum in unmittelbarer Nähe des Sofas ist. Stellt man ihn in eine entlegene Ecke, wird er mit Mißachtung gestraft. Schließlich wollen die kleinen Racker in unserer Nähe sein!

Antwort
von PikachuAnna, 7

Katzen die zu früh von der Mutter getrennt werden und alleine leben,entwickeln Verhaltensstörungen.

Das Kätzchen lebt bei euch alleine und ist noch keine 12 Wochen alt....

Antwort
von frischling15, 34

Ihr solltet einen Kratzbaum anschaffen !

Antwort
von kaffeeontour2, 33

besorg' der katze einen "kratzbaum"..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten