Frage von Jiyong, 49

Katze wieder trächtig?

Also Ende Oktober hat unsere Katze geworfen. So weit alles gut, die Kleinen sind schon vermittelt. Nun ist die Mama immer noch wenig behaart an Bauch und Hinterbeine und eben noch die typischen Zitzen. Wir haben sie brav drin behalten und wollten sie demnächst eigentlich kastrieren... Nun wie sollte es anders sein ist sie mir vor einigen einfach rausgehuscht. Ich natürlich hinterher. Sie war bestimmt um die 20 Minuten draußen und nicht die ganze Zeit hatte ich sie im Blick. Aber so ein Kater braucht nicht lang..

Nun die Frage: Kann man sie trotzdem noch kastrieren lassen obwohl die Möglichkeit einer erneuten Trächtigkeit bestehen könnte? Ich will dem Tierarzt keine unschönen Überraschungen bereiten bzw. meine Süße irgendwie in Gefahr bringen.

Danke für eure Antworten Und bitte keine Vorträge bezüglich Verantwortung und ähnliches.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 26

da es nur ein paar tage her ist, ja sicher, das geht. die hypothetischen kinder (so es sie denn gibt, dafür muss sie rollig gewesen sein, ein kater nahe genug dran und der deckakt erfolgreich) sind im moment zellhaufen von 8 zellen oder so.

der katze entsteht kein psychischer schaden falls du dir darüber gedanken machst. so wie es bei einem menschen nach einer abtreibung der fall wäre

rede trotzdem mit dem arzt über diese möglichkeit und lass die gebärmutter mitentfernen. die braucht sie nach der kastration eh nicht mehr. danach ist jede trächtigkeit definitiv beendet.

ewig zeit lassen kannst du dir damit allerdnigs nun nicht mehr. irgendwann wird ein trächtigkeitsabbruch moralisch fragwürdig

Antwort
von melinaschneid, 36

Ja man kann auch während der Trächtigkeit kastrieren. Das ist kein Problem dabei muss dann natürlich die Gebärmutter mit raus genommen werden.

Macht Bitte morgen gleich einen Termin zur Kastration aus und wartet nicht länger.

Kommentar von Jiyong ,

Also offen gesagt ist das eine Abtreibung.. 

Ist das vertretbar? Also nicht vom moralischen sondern was besser für die katze ist?

Hab schon oft gehört wegen den Hormonen und all das.

Kommentar von melinaschneid ,

Ja im Grunde ist das dann eine Abtreibung. Für deine katze ist es besser. Eine Geburt ist immer mit einem Risiko verbunden und extrem belastend für den Körper. Das sollte man keiner katze unnötig antun. Auch im Sinne des Tierschutzes ist es richtig jetzt kastrieren zu lassen. Im Tierschutz ist es übrigens üblich katzen während der Trächtigkeit zu kastrieren einfach um unkontrollierte Vermehrung zu stoppen.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Wir wollten unsere Katze kastrieren lassen, da waren die Kleinen gerade 7 Wochen alt. Allerdings war Lucy da schon wieder trächtig!

Die ist uns mal entwischt: Vom 1. Stock aus dem Fenster in den Garten gesprungen!

Unser Tierarzt meinte dann nur, dass er kein Katzenmörder wäre. Also hatten wir dann zu den 4 Kätzchen vom ersten Wurf im April noch 6 vom 2. im August.  Zwei haben wir dann behalten und die anderen wurden ganz gut vermittelt! Und dann klappte es endlich mit dem Kastrieren.

Kommt darauf an, was Euer Tierarzt macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community