Frage von vidire, 40

Katze weiter gegen Flöhe behandeln Nach Geburt der Kitten?

Seit knapp einer Woche Behandeln wir unsere Katze mit natürlichen Mitteln gg Flöhe.Gestern mussten wir nun auf dieses Nackenzeug zurückgreifen.Leider kräuscht es nun noch immer im Fell meiner Perser.Nun zur Frage mit was ich meine Miez behandeln kann trotz der kleinen.Am besten natürlich etwas was man vielleicht auswaschen kann? Ich habe etwas von läusemittel für Menschen erlesen. Ansich könnte ich damit leben zu warten.Allerdings hat unsere Mieze das Schlaf Zimmer als Wurf Quartier und die Viecher zerbeisen mich arg

Antwort
von Negreira, 19

Es gibt keine "natürlichen" Mittel gegen Flöhe. Alles, was gegen Flöhe wirkt, hilft nicht bei anderen Parasiten. Wann immer in meinem Tierheim auch nur ein einziger Floh war, ich hatte ihn hundertprozentig.

Nur 5 % aller Flöhe sitzen auf dem Tier, der Rest in der Wohnung, auch an so kuscheligen Plätzchen wie im Kleiderschrank, hinter Fußleisten, in Gardinen und Teppichen, von Polstermöbeln und Betten mal ganz abgesehen, also auch an Orten, wo Du gar nicht hinkommst. Da hilft kein Staubsauger und kein Waschen.

Viele Tiere bauen Resistenzen gegen den einen oder anderen Spot-on auf, deshalb würde ich als erstes dort anfangen. Die Kleinen dürften auch Flöhe haben und die Wohnung muß mit Foggern behandelt werden. Ich erkläre hier mindestens 1 mal in der Woche wie man im Sinnvollsten vorgeht, und es gibt dazu wirklich keine Alternative. Wichtig ist, daß das Ganze in etwa 4 Wochen wiederholt wird, weil man immer nur die erwchsenen (adulten) Flohstadien erreicht. Innerhalb dieser 4 Wochen schlüpfen die Nachkommen, deshalb ist eine Behandlung nur erfolgreich, wenn man sie wiederholt.

Alles, was Du im Handel kaufen kannst, taugt nichts und ist im Endeffekt teurer, als wenn Du die Sachen beim Tierarzt holst. So ein Fogger ist ausreichend für etwa 35 qm, Du mußt also entsprechend Deiner Wohnungsgröße evtl. mehrere holen. Gerade bei den Kleinen ist es wichtig, daß der Tierarzt entsprechende Mittel verabreicht. Wie Du am besten vorgehst, habe ich unter verwandte Fragen/Katzen/Flöhe schon oft erklärt. Bitte schau doch dort einmal nach, wenn Du dann nich Fragen hast, beantworte ich sie Dir gern.

Kommentar von vidire ,

All das hab ich mir auch erlesen und weiß ich selber.Ich frage hier eigl nach einer Möglichkeit ob ich meine Katze Grad überhaupt weiter behandeln KANN und wie.Mir hilft es nicht wenn du deinen standart runter rasselst.Und wie dir sicherlich aufgefallen ist.Ist es Fr.Abend also nichts mehr mit Tierarzt :( sonst hätte ich dort schon angerufen 

Kommentar von Negreira ,

Ich weiß gar nicht, weshalb Du mich so anmachst. Du hast eine Frage gestellt, die ich beantwortet habe. Da ist von natürlichen Mitteln die Rede. Daß heute Freitag ist, und Du deshalb nicht zum TA kannst, geht ebenfalls nicht daraus hervor, und wenn Du schon alles weißt, verstehe ich nicht, weshalb Du fragst. Du selbst sagst, daß Du warten könntest, Du die Katze aber schon seit einigen Tagen erfolglos behandelst.

Ich habe Dir eine freundliche, ausführliche Antwort gegeben und erwarte keinen Dank, dafür ist man auf dieser Seite. Du solltest Dich aber auch an freundliche Kommentare halten oder gar nichts dazu sagen. Das sind die Grundregeln einer Kommunikation.

Antwort
von vidire, 20

Behandelt habe ich natürlich nicht nur die Katze sondern das ganze Haus.

Natürliche Mittel waren die verschiedenen öle Gemische für die Wohnung und Essig/Zitrone rosmarin für die Katze 

Waschen /waschen/ Trockner /wischen / saugen noch mehr waschen 

Gestern haben wir das ganze Haus mit Ausschluß der Katze "ausgeräuchert "

Was auch deutlich half,aber halt nicht an der Katze half ;)

Wir haben schon viele viele Jahre Katzen.Früher auch mal ein streuner aus dem Tierheim der uns die Seuche uns immermal ins Haus brachte.Mit der Bekämpfung kenn ich mich aus.Aber nicht bei der Perser die zusätzlich noch gewurfen hat :(

Flöhe, Mücken, Ameisen alles was kräuscht und fleucht geht liebend gern auf mich,schon immer 

Antwort
von Welfenfee, 22

Wie lange hat das Tier denn schon die Flöhe? Warst Du mal mit ihr beim Tierarzt und hat der die Chemiebombe verordnet? Was sind denn für Dich natürliche Mittel?  Dann hilft es herzlich wenig, wenn Du das Tier behandelst, doch die Umgebung nicht. Dann ist es so, dass es unterschiedliche Flöhe gibt und die, die Hunde und Katzen z.B. befallen, den Menschen als Wirt gar nicht so sonderlich mögen, weil denen Dein Körper zu kalt ist.

Kommentar von vidire ,

Merklich 1,5wochen

Antwort
von sunnyhyde, 25

ich würde mich beim tierarzt beraten lassen....zudem sollten ja alle decken etc behandelt werden.--und die kitten auch---sonst wirst du die flöhe nie los

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten