Wo kann ich meine Katze während des Urlaubs abgeben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nö, besonders schlimm ist das nicht, für Katzen ist es viel stressiger mitgenommen zu werden als in ihrer gewohnten Umgebung und bei Menschen, die sie kennt, zu bleiben - Katzen sind keine Hunde, sie legen keinen gesteigerten Wert darauf ihre Umgebung zu verlassen, was nicht bedeuten soll, dass nicht auch Katzen an ihren Menschen hängen, aber verreisen ist normalerweise überhaupt nicht ihr Ding.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es eine Hauskatze? Wenn nicht reicht es wenn jemand einmal am Tag vorbei kommt und für Futter sorgt.
Meine Katze lässt sich im Sommer eigentlich sowieso nur zum Essen und Schlafen blicken, ansonsten fühlt sie sich drausen wohler.
Vom dem her kein Problem. Ausgehkatzen würde ich allerdings nicht zu einem Bekannten bringen, drinnen oder in ungewohnter Umgebung fühlen sie sich verständlicherweise unwohl...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennt deine Katze deine Mutter? Vertraut sie ihr? War sie schon mal über Nacht dort oder sogar für ein paar Tage?

Normalerweise geht es Katzen gut, wenn man ihnen zu fressen gibt, mit ihnen spielt, sie umsorgt und mit ihnen schmust. Deine Katze wird sich dann auch bei deiner Mutter wohl fühlen, wenn das gewährleistet ist. Zu beachten ist eigentlich nur, dass deine Katze gewohnte Dinge wie Körbchen, Katzenklo und Spielzeug, sowie das geliebte Futter mitbekommt. Du musst dir keine Sorgen machen wenn sie dann eine Woche bei deiner Mutter ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen hassen es, aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen  zu werden. Ist das eine Freigängerin? Dann wäre es besser, wenn ihr einfach die Nachbarn  bittet, die Katze zu füttern. Das können die ja auch draußen machen. So haben wir es mit unseren Katzen auch oft gemacht.

Wenn es eine Wohnungskatze ist, müsste sich natürlich auch regelmäßig jemand mit dem Tier beschäftigen. Eine Katze alleine in der Wohnung zu halten ist aber sowieso keine gute Idee. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre für Deine Katze besser, wenn sie in den Tagen in ihrem bekannten Zuhause bleiben und Deine Mutter sie dort versorgen könnte. Katzen schlafen viel, wenn sie neben ihren Menschen auch noch ihre gewohnte   Umgebung verlieren, ist das nicht besonders gut.

Wenn Deine Mutter täglich ingeht, schmust und sie füttert, wäre das sicher die bessere Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sollte nicht raus, damit sie nicht weg laufen kann. Deine Mama sollte nicht so lange am Stück weg sein.

gib der Katze ein getragenes Tshirt von dir mit - ja, die Katzen tun immer so desinteressiert, aber ein wenig Geruch vom Menschen kann trotzdem beruhigen ;)

Wenn deine Katze bei dir einen Lieblingsort hat, nimm den auch mit wenn das geht. Decke, Sofakissen, Körbchen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade weil es nur eine Woche ist, ist es "schlimm".

Bei so einem kurzen Zeit ist es nicht gut, die Katze aus ihrem Zuhause zu reißen. Von daher wäre es viel viel besser, wenn jemand täglich zum füttern und am besten 1-2 Stündchen spielen / kuscheln vorbei kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Erfahrung kann ich nur sagen dass es bei unseren zwei Katzen kein Problem war als wir sie für zwei Wochen bei meinen Eltern einquartiert haben.

Katzenhotels kann ich übrigens auch nur wärmstens empfehlen. Diese kosten zwar etwas, aber die Katzen haben dort alles was sie brauchen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte drauf, dass du Spielzeug, vllt. die Decke auf der sie immer geschlafen hat und das eigene Katzenklo mitgibst.

Eine Woche wird der Katze schon nicht schaden, sollte sich deine Mutter gut darum kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht schon - auf keinen Fall raus lassen und ich würde es vermeiden in der Zeit ev. noch das Futter oder gar die Katzenstreu zu wechseln!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung