Frage von Kekstasse, 89

Katze viel zu dick, wie abnehmen?

Hallo, liebe Katzenfreunde!

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen: Unsere Katze (weiblich, 11 Jahre alt, Europäisch Kurzhaar) ist schon seit Jahren ein kleiner Dickwanst. Ihr Gewicht liegt bei ca. 7 kg, was ich für eine weibliche Hauskatze ganz schön viel finde. Auch der Tierarzt hat schon mehr als einmal rumgemeckert. Da ich nicht mehr zuhause wohne, ist meine Mutter für die Fütterung zuständig. Ich konnte sie immerhin schon davon überzeugen, kein Trockenfutter mehr zu geben und auch die Anzahl der Leckerlis einzuschränken. Die Katze bekommt jetzt nur noch Nassfutter oder hin und wieder auch mal frisches Fleisch oder Fisch - alles in meiner Meinung nach vertretbaren Mengen (habe mich diesbezüglich erkundigt). Allerdings frisst sie ohnehin extrem wenig und das schon ihr Leben lang, der Napf ist niemals ganz leer und abends schmeißen wir meistens den Rest des Futters vom Morgen weg, bevor es verdirbt - besonders im Sommer. Deswegen macht eine Reduzierung des Futters kaum Sinn.

Sie ist ein Freigänger und hat fast immer die Möglichkeit, rein und raus zu gehen, wie sie möchte. Deswegen hatten wir den Verdacht, dass sie sich vielleicht woanders durchfuttert. Dagegen spricht aber, dass sie fast immer in Sichtweite unserer Terasse bleibt und dass sie auch im Winter, wenn man sie nur schwer dazu überreden kann überhaupt eine Pfote rauszusetzen, so schlecht frisst. Zum Jagen halte ich sie für zu träge. Es ist Jahre her, dass sie mal irgendeine Beute mit nach Hause gebracht hat und wenn in unserem Garten ein Vogel landet, hebt Madame höchstens mal müde den Kopf. Ich habe eine Katzenangel mit Wollfäden und Pfauenfedern gebastelt, damit spielt sie sehr gerne - aber bitteschön nur im Liegen. Wehe, sie wird dazu verdammt, aufzustehen und dem Ding hinterherzujagen! Da können die komischen Menschen soviel rumfuchteln, wie sie wollen, Katze rührt sich kein Stück vom Fleck!

Irgendjemand eine Idee, wie ich sie trotzdem zum Abnehmen kriege? Das Problem ist, dass man sie kaum motivieren kann, weil sie sich eben nicht mal durch Futter oder Leckerlis überreden lässt.

Oder ist das einfach ihr Gewicht und wir müssen uns damit abfinden? Sie ist sonst kerngesund und scheint mit ihrem Bäuchlein keine Probleme zu haben. Nur eben etwas träge, aber sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste.

Ach so, noch etwas: sie ist uns im Alter von 6 Monaten als Streuner zugelaufen. Als sich weder auf Anzeige noch durchs Tierheim ein Besitzer meldete, haben wir sie behalten und sie auch sofort zum Tierartz gebracht, um sie sterilisieren zu lassen. Allerdings stellte sich heraus, dass sie bereits trächtig war, weshalb der Tierarzt ihr gleich die komplette Gebärmutter entfernt hat. Sie hat sich von diesem schweren Eingriff gut erholt und hatte nie irgendwelche Probleme. Allerdings frage ich mich, ob ihr Übergewicht nicht mit dieser großen hormonellen Umstellung zusammenhängen könnte. Ist das möglich?

Bin gespannt auf eure Antworten! :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Kekstasse,

Schau mal bitte hier:
Katzen Katzenfutter

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 32

2 meiner Kater wiegen zwar auch um die 7 kg, allerdings sind die beiden sehr gross und sind trotzdem fit und gut in Form. Auch der TA meinte, sie seien topfit und kerngesund.

Einer meiner Kater, ein Allesfresser sieht nach Übergewicht aus, aber als ich mit dem beim TA war, hiess es, er ist nicht fett, sondern er hätte ne Bindegewebsschwäche, was wie ein Hängebauch aussieht und das könne man nicht ändern. Dieser Kater ist trotz allem topfit, klettert über Bäume auf den Balkon im 1. Stock und da auch wieder runter und rennt auch sonst meist rum.

Was für Futter bekommt Deine Katze.

Versucht mal, 3 Mahlzeiten zu je 100g Nassfutter, das zuckerfrei und ohne Getreidezusätze sein und mindestens 60 % Fleisch enthalten sollte, zu geben und lass Leckerlis prinzipiell weg. Eine Handvoll Leckerlis am Morgen, ist entschieden zu viel.

Dazu kannst Du öfter mal ein wenig Naturjoghurt geben und auch öfter mal ein Stück rohes oder gekochtes Fleisch vom Huhn oder Rind. Rohes Huhn kannst Du sogar mit Knochen geben, gekochtes ohne Knochen.

Wenn meine Katzen mal nach Leckerlis betteln, bekommen sie maximal 3 Stück und nicht mehr.

Spiele oft mit der Katze, auch wenn sie dabei liegen bleibt, aber sie bewegt sich zumindest ein wenig. Vielleicht bequemt sie sich ja doch irgendwann auch mal im Stehen mitzuspielen.

Versuchen würde ich das auf jeden Fall.

Kommentar von Kekstasse ,

Ich denke, mit der Zeit werde ich meiner Mutter die Leckerlis ausreden können. Hat mit dem Trockenfutter ja auch geklappt.^^ Aber ein anderes Futter wird schwierig werden.  :/

Sie meint immer, warum ein teures Futter hinstellen, das Mieze sowieso nicht frisst, wenn es auch ein billiges Futter sein kann, das sie auch nicht frisst? Ich weiß immer nicht, was ich darauf antworten soll. Sie kriegt hin und wieder mal frisches Rindfleisch, aber selbst dann nimmt sie vielleicht zwei Stück und lässt den Rest liegen. Das liegt dann den ganzen Tag im Napf und irgendwann kommen die Fliegen. Im Sommer kontrolliert meine Mutter ständig das Futter, ob es bereits verdorben ist oder Fliegeneier drin sind.

Ich bin grad für eine Woche zuhause und werde wohl mal Futterdiktator spielen. Morgen fahre ich in die Zoohandlung und hole ein paar Tüten hochwertiges Futter. Wenn die Katze darauf anspringt, lässt sich meine Mutter bestimmt überzeugen. ;)

Lucy (so heißt unsere Katze) spielt übrigens grad ihr eigenes Lieblingsspiel. Es heißt "Tunnel". Dabei kommt sie aus dem Garten durch die geöffnete Terrassentür ins Haus, rennt durchs Arbeitszimmer und durch den Flur, stellt sich an die Haustür und macht dann solange Terror, bis sich einer ihrer Menschen erbarmt und Ihre Hoheit vorne rauslässt. Und das in 5- bis 10-minütiger Wiederholung. Ein Katzenspiel für die ganze Familie!  XD

Kommentar von maxi6 ,

Du sollst nicht teureres Futter kaufen, aber darauf achten, dass kein Zucker und kein Getreide drin sind und dass viel Fleisch enthalten ist (mehr als 4 %). Das bekommst Du nur in ner Tierhandlung und ich denke mal, dass Deine Katze das vielleicht sogar mit Begeisterung frisst. Solche Marken sind z.B. Miamor, Animonda Carny, Leonardo oder was Du sonst in der Richtung bekommst. Wenn Deine Katze gerne Fisch mag, wäre Canagan ein geeignetes Futter, von dem es auch Huhn gibt.

Klar diese Marken sind schon ein wenig teurer als Futter aus dem Supermarkt, aber Deine Katze kann es besser verwerten und frisst dann auch nicht so viel davon. Auch die Näpfe nicht füllen, sondern nicht mehr als 100g geben und das am besten 3x täglich.

Nimm die Umstellung langsam vor, altes Futter mit ein wenig vom neuen und das neue immer steigern, bis die Katze nur noch vom neuen Futter hat.

Huhn oder Rindfleisch müssen nicht unbedingt ne Mahlzeit ersetzen, sondern lieber statt Leckerlis geben, denn das ist gesünder als die meisten dieser fertigen Leckerlis, die meistens Zucker enthalten. Fleisch kannst Du ja immer dann geben, wenn es sowas bei Euch gibt. Allerdings niemals rohes Schweinefleisch geben.

Das Spiel, das Deine Lucy gerade spielt, scheint ja gut zu sein, für Lucy (auch zum Abnehmen). Auch die Familie nimmt dabei ab, weil sie vom Stuhl aufstehen muss. Finde ich gut! XD

Ich denke mal, dass Deine Katze damit sicher abnehmen wird, vor allem, wenn Ihr alle öfter mal beim Tunnelspiel mitmacht.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 23

Ich würde mal ein komplettes Blutbild machen lassen, mit Schilddrüsenwerten. Nur zur Sicherheit

Und toben im liegen ist immer noch toben^^ besser als nichts. Ab nem gewissen Gewicht macht bewegen keinen Spaß mehr, da sind Katzen wie Menschen. 

Kommentar von Kekstasse ,

Ich meine mich zu erinnern, dass der Tierarzt das schon mal gemacht hat, weil sie eben seit Jahren so dick ist. Da war nichts. :)

Das stimmt. Ich werde mal einen Laserpointer besorgen, vielleicht kriegt sie dann ihren Hintern hoch.^^

Antwort
von Calim8, 46

Unsere beiden Kater wiegen auch um die 7 kg und die Tierärzte nörgeln auch immer rum, sie wären zu dick. Sie sind ca. 12-13 Jahre und ca. 8-10 Jahre alt. Einer aus dem Tierheim und der andere zugelaufen. Sie sind aber auch ziemlich groß. Eben richtige Kater. Ich mache keine Experimente mit dem Futter. Mal fressen sie gut, manchmal fast gar nichts. Wenn die Katze sonst gesund ist, finde ich es in Ordnung.

Kommentar von Bitterkraut ,

Zu dicke Katzen sind nicht gesund.

Antwort
von Leerlaufprozess, 40

Wir haben auch so nen kleinen Kawenzmann :D

Antwort
von Bitterkraut, 44

der Napf ist niemals ganz leer

du meine Güte, wieviel packt deine Mutter denn da rein? Sie solll nur soviel in den Napf geben, wie die Katze auf einmal frißt,

Sie soll der katze 3 mahlzeiten am Tag geben, immer kleine Mengen, nicht mehr als 1007120g pro Mahlzeit und Leckerli soll sich die Katze erarbeiten, die kann man gut werfen und die Katze muß sie holen.

Kommentar von Kekstasse ,

Die Katze kriegt zwei Mahlzeiten zu je 100g am Tag, dazu eine Handvoll Leckerli am Morgen. Und nichts davon frisst sie auf. Die Leckerli würde sie eher ignorieren, bevor sie sich dafür bewegt. Hab ich schon probiert. ^^

Kommentar von Bitterkraut ,

Vielleicht macht sie reichlich Beute oder sie hat einen zusätzlichen Dosenöffner in der Nachbarschaft.

Kommentar von Kekstasse ,

Wie gesagt, sie bleibt meist auf unserem Grundstück und in der Nachbarschaft weiß jeder, wem welche Katze gehört. Deswegen würde es mich wundern, wenn sie irgendwo anders frisst. Im Winter verlässt sie das Haus nur, um im Garten ihr Geschäft zu machen und liegt sonst selbstzufrieden auf der Heizung. Und sie wird trotzdem kein Gramm leichter. XD

Können Katzen durch Jagen übergewichtig werden? 

Kommentar von Bitterkraut ,

Von nix ist sie jedenfalls nicht fett geworden.

Kommentar von friesennarr ,

Auch bei Katzen kann es Stoffwechselstörungen geben, besonders nach der Kastration.

Aber da immer mehr als genug Futter im Napf ist wird vermulich weit mehr gefressen als dem Fütterer bewusst ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten