Frage von SpiritofMisfit, 6

Katze vernachlässigt x.x?

Die Katze meiner Mutter (zuchtkatze, norwegische walskatze glaub ich) wurde spontan zur wildkatze erklärt und regelmäßig aus den haus ausgesperrt. Im keller ist für den fall von regen ein katzenklo und zwei näpfe, doch selbst die werden nicht regelmäßig auch nur angesehen. Ich war nun eine woche ausser haus und in der zeit hat sich sein fell verknotet,die näpfe waren furztrocken und er kam mir schon im flur entgegen. Mit meiner mutter hatte ich geredet, die sieht das aber nicht als fehler. Was soll ich tun?

Antwort
von dennybub, 4

Du könntest deiner Mutter sagen, dass sie sich um die Katze kümmern soll, oder du sonst den Amtstierarzt informierst. Bei Verwahrlosung von Haustieren droht ein Tierhalteverbot.

Am besten du nimmst die Katze und bringst sie ins Tierheim, die Gebühr für die Aufnahme soll deine Mutter bezahlen.

Bitte kümmere wenigstens du dich im Sinne von der Katze.

Antwort
von Optiman, 3

Das ist leider auch nur eine weitere der traurigen Kehrseiten der Katzenhalter-Medaille!

denn dieses Prob. mit in Not geratenen Hauskatzen gibts leider immer wieder vielerorten.
Sorglos und naiv wird das Tier machmal über Jahre als sog. "Freigänger" sich einfach selbst überlassen, oft nicht mal kastriert!
Ist ja dann auch eine bequeme  
"5-Minuten Katz" die sich um sich selbst kümmert und sich natürlich auch vermehren. 

Meiner Meinung nach wird oft vergessen, dass man mangels Zeit zur täglichen häuslichen Zuwendung einfach auch mal gar keine Katze halten kann!

Streuner gibt es leider schon viel zu viele und auch die Tierheime sind bereits voll von Katzen die in Not gerieten oder einfach verjagt oder sich selbst überlassen wurden nachdem sie als Haustier lästig wurden. Viel zuviele wurden durch diese sorglose Gleichgültigkeit solch einer Halter-Einstellung vom Auto angefahren und kommen qualvoll um. 

Komisch, Hundehalter sind hierzulande bei weitem ganz anders und legen nicht solch ein achtloses Verhalten dem freiwillig in Obhut genommenen Begleiter derart selbstverständlich an den Tag.

na denn, Optiman

Antwort
von Gingeroni, 4

Naja das sie draußen leben soll find ich jetzt nicht so schlimm ,außerdem kann sie ja immernoch im keller unterkommen.
Das mit dem Fell find ich persönlich mega traurig. Auch wenn (glaub ich zumindest)die norweger sich als wilde rasse aus hauskatzen hervorgetan haben und die eigentlichen norweger wohl nicht so schnell verfilzen.
Aber was ich wirklich wirklich schlimmfinde ist das ein zur zucht missbrauchtes Tier mal wieder aussortiert wurde..

Kommentar von Gingeroni ,

Btw. Könntest du den kater nicht nehmen?

Antwort
von Phoenix130501, 2

Ein sehr ernstes Wort mit deiner Mutter reden und sich gut um die Katze kümmern

Antwort
von Gargoyle74, 6

Unbedingt die aLTE ANZEIGEN 11 bEIM oRDUNGSAMT UND tIOERHILFE 11 GEHT JA GARNICHT 1 dAS IST ABSOLUTE tIERQUÄLEREI 1

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten