Frage von McLovin007, 58

Katze und Wohnortwechsel - Probleme!?

hi,

ich habe die katze meiner oma übernommen und jetzt binich vor 2 stunden mit ihr in meiner wohnung angekommen und sie scheint sehr traurig zu sein... erst war sie ganz lieb.... jetzt war ich gerade mit ihr 45 minuten lang draussen und bin mit ihr rumgelaufen und sie scheint nur nach ihrem alten revier gesucht zu haben.

jetzt ist ihr gerade bewusst geworden, dass sie woanders ist und ist total traurig... und miaut nur und sucht in meiner wohnung herum und miaut ganz traurig.... was soll ich machen?

danke!! danke danke!!!

Antwort
von Melba99, 12

Katzen brauchen unter Umständen sehr lange bis sie sich bei einem Ortswechsel an die neue Umgebung gewöhnt haben. Bei meinen Kater - der nach meinem Umzug in eine andere Stadt erst einmal weiter in meinem früheren Haus bei meiner Oma blieb - hat es über vier Wochen gedauert, bis er sich in der neuen Umgebung sicher gefühlt hat. Nach seiner Ankunft war er zuerst einmal hinter die Couch geflüchtet und hat sich erst zwei Tage später langsam hervor gewagt. Du siehst, das ist für Katzen vollkommen normal.

Lass sie am besten erst einmal einem Raum, zum Beispiel dem Wohnzimmer oder dem Schlafzimmer. Wenn möglich lege ihr verschiedenen Decken oder auch Kleidungsstücken deiner Oma hin, die nach ihrem alten zu Hause riechen. Stell Futter, Wasser und Katzenklo in ihre Nähe, damit sie ganz in Ruhe anfangen kann sich in der neuen Umgebung sicher zu fühlen und nicht erst durch für sie unsicheres Terrain muss um diese Dinge zu erreichen. Bedränge sie nicht, lass ihr Zeit und hab einfach Geduld. Nach und nach wird sie sich an ihre neue Umgebung gewöhnen und von sich aus immer mehr erkunden. 

Antwort
von gri1su, 44

Sie wurde aus ihrer vertrauten Umgebung herausgerissen - alles ist ihr vollkommen fremd. Logisch, dass sie erst mal Angst hat und das Vertraute vermisst.

Sie braucht ihre Ruhe und die Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Gib ihr Beides, aber sei für sie da, ohne dich aufdrängen zu wollen. Sprich mit ihr - und gib ihr Streicheleinheiten, wenn sie will.

Antwort
von henzy71, 27

Wie groß ist deine Wohnung und wie klein ist die Katze? Setz das mal in Relation. Das ist alles komplett neu für sie. Damit sie (auch bei dir) stubenrein ist, setzt du sie einfach mal in ihr Katzenklo und dann lässt du sie in RUHE!! Sie wird deine Wohnung erkunden - ist ja alles komplett neu und spannend für sie und dann wird sie feststellen, dass die Oma nicht da ist. Dann wird sie aber anfangen dich als Bezugsperson wahr zu nehmen. Halte sie erst mal (einige Wochen) in der Wohung bist du ihr die Möglichkeit gibst raus zu gehen. Und wenn sie dann rausgeht, sollte sie das freiwillig tun.....

Gruß

Henzy

Antwort
von 5000steraccount, 29

Nach einem Umzug soll man seine Katze eigentlich erstmal eine Weile lang in einem einzigen Raum lassen (z.B. im neuen Wohnzimmer), damit sie sich Stück für Stück an ihre neue Umgebung gewöhnen kann und ihr das alles nicht so überwältigend vorkommt. Und jeden Tag macht man eine neue Tür für sie auf. Das hilft ihr, selbstsicherer zu werden. Wahrscheinlich ist es dafür jetzt schon zu spät, aber du kannst es ja trotzdem mal versuchen.

Mach dir deshalb nicht so viele Sorgen. Deine Katze braucht einfach nur Zeit, sie gewöhnt sich bald auf alle Fälle an ihre neue Heimat. Du solltest sie jetzt nur auf keinen Fall alleine rauslassen, weil das Risiko sehr groß ist, dass sie den Weg zur alten Wohnung sucht, weit wegläuft und nicht mehr zurückfindet.

Antwort
von BigBen38, 33

Ortswechsel sind für Katzen schlimmer als Personenwechsel...

Darum kommt sie auch anfangs in neuer Umgebung nicht so klar...

Allerdings gibts noch ne Möglichkeit das sie nun dringend die alte Heimat sucht...

Aber ich hoffe das kannst Du ausschliessen...sie hat nicht zufällig vor kurzem geworfen ?

Antwort
von Lilly11Y, 5

Laß sie so lange in der Wohnung, bis sie sich wirklich eingelebt hat und zuhause fühlt. Dann kannst du sie nach draußen lassen. Ortswechsel sind sehr schlimm für Katzen.

L. G. Lilly

Antwort
von jillgreub, 10

Lass sie am besten einfach nicht raus in den ersten tagen damit sie nicht abhaut ;)

Antwort
von Kiwi543, 19

Hey
Also wir sind vor Kurzer Zeit umgezogen. Unsere Katzen wurden am Anfang erst einmal in ein Zimmer getan und wir haben Verhormone zur EntspannungVerspüht.
Lass deine Katze doch am Anfang auch in EIN Zimmer damit sie einrn Vertrautem Raum hat. Wenn das nicht geht setz dich z.B. vor den Fernseher und lass deine Katze die Neue Wohnung erkunden.
Katzen sind sehr Ortsabhängig. Lass sie erst ein paar Tage in der Wohnung, spiel mit ihr etc. Und dann lass sie erst raus.
Wenn sie sich wohlfühlt kommt sie Freiwillig in die Wohnung, dann ist es eine Art "Wohlfühlort" oder "Rückzugsort"

LG, Viel Glück, Spaß und Gelingen mit deiner Katze.

Antwort
von Aylincx, 36

Lege Kleidung deiner Oma vorerst an Orte, an denen die Katze oft ist. Später nimmst du nsch und nach 1 weg. Die Kleidung richt nach der anderen Wohnung. Sollte dies nicht klappen sollte deine Oma einige male mitkommen und dann immer seltener und langer die katze da lassen. viel glück (falls unverständlich kannst du nachfragen hatte ein paar gedankenaussetzer XD)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten