Frage von rejoin14, 42

Katze und Kater nach Kastration trennen?

Hallo,

morgen werden unsere zwei kleinen kastriert. Wir haben einen Kater und eine Katze. Muss man die beiden dann nach einer Kastration trennen?

Wir haben bedenken, dass die zwei danach rum kämpfen oder der Kater versucht die Naht von der Katze auf zu machen usw.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 19

Wie Bitterkraut sagte: Geh zur normalen Routine über. Je mehr Angst Du in irgendeiner Form hast, desto mehr geht das auf die beiden Tiere über.

Wenn ich Dir aber einenn Rat geben darf: Laß die beiden in getrennten Körben ausschlafen. Wenn Du sie vom Tierarzt abgehlt hast, stell die Körbe geschlossen an einen ruhigen Ort (ich habe immer das Schlaf-oder Gästezimmer genommen). Laß sie dort völlig in Ruhe. Gegen Abend kannst Du ihnen etwas zu Trinken anbieten, nichts zu Fressen!. Dann verschließt Du die Körbe wieder und läßt sie bis Samstag früh stehen, selbst, wenn die beiden den Aufstand proben sollten. Dann ist aber das Narkosemittel ausgeschlafen, und beide sollten topfit sein.

Laß sie in ihrer normalen Umgebung heraus und völlig in Ruhe. Selbst, wenn es Geknurre oder Gefauche geben sollte, die Tierarztgerüche spielen da noch eine große Rolle, sind sie doch in der Lage, sich zu wehren und sich dorthin zurückzuziehen, wo sie wollen. Wenn Du sie eher raus läßt, tust Du ihnen keinen großen Gefallen damit. Alles Gute für die beiden.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich hab meine Katzen nie in Körbe gesperrt, ich hab sie schlafen lassen wo sie wollten und sie sind aufgestanden, wann sie wollten und nicht, wenn ich es erlaubt habe. Außerdem konne ich so gut mitkriegen, wann sie wach wurden, das ist nämlich be jeder Katze anders, und ob sie an den Wunden manipuieren. Wenn man sie im Korb wegsperrt, kriegt man gar nix mit.

Kommentar von Negreira ,

Mit dem frei laufen lassen habe ich schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Natürlich bin ich zwischendurch immer gucken gegangen, ob alles in Ordnung ist, aber mit dem Wachwerden in den Körben sind meine Erfahrungen besser. LG

Antwort
von Bitterkraut, 23

Kämpfen werden sie nicht. Die werden erst mal ne Weile brauchen, um die Narkose zu verdauen, wobei die beim Kater kürzer und weniger tief ist, als bei der Katze.

Laßt die Tiere getrennt ihren Narkoserausch ausschlafen und laßt sie dann unter Aufsicht zusammen. Da beide Tiere füreinander fremd riechen, kann es u.u. sonst Probleme geben, wenn sie länger getrennt sind.

Sie sollten nach der Op möglichst schnell ihre Katzenroutine wiederfinden. Dazu gehört auch, daß sie wieder zusammen sein dürfen. Aber ihr solltet sie in den ersten Tagen nur zusammen lassen, wenn ihr da seid. Dann werdet ihr schon sehen, wie die Katzen miteinander umgehen und entsprechend reagieren können.

Antwort
von elfriedeboe, 9

Du musst sie sowieso in 2 getrennten Körben lassen bis die Narkose aufhört !( da sie nicht springen und sich schwer verletzen können)

Antwort
von Ingoberta, 20

Frag doch am besten auf jeden Fall den Tierarzt, wenn er dazu nichts sagt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community