Katze Umgewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer kümmert sich denn sonst um die Katze? Derjenge sollte dann nach und nach wieder präsenter im Leben der Katze werden. Wenn es sich um einen Streuner handelt, kannst du eine Katzennothilfe oder so in der Umgebung anrufen und Bescheid geben, dass sich dort eine Katze aufhält, um die sie sich mal kümmern könnten. Sollte es keinen richtigen Besitzer geben, und die Katze "zum Ferienhaus gehören" - was ich mir schwer vorstellen kann - kannst du mit dem offiziellen Besitzer (des Ferienhauses) reden, ob man sie über ein Katzenforum an jemanden vermitteln könnte, der mehr Zeit für sie hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsabellLengel
28.07.2016, 18:46

Die Katze hat eine Besitzerin. Und noch einen Hund. Was ich Persönlich nicht gut finde. Katze und Hund Gleichzeitig zu halten. Weil Die Katze steht mehr im Hintergrund als der Hund. Die Katze geht raus. Bekommt zu fressen. Das alles. So habe ich das mitbekommen. Die tut mir echt leit die Katze.Ich habe auch kein Spielzeug von der  Katze gefunden. Ich habe Ihr die Tage aus einer Schnurr und einer Fetter was gebaut zum Spielen.

0

Also im Bett schlafen ist schon nicht so gut, gewöhne sie davon ab, ist ja eine Freigänger-Katze. Die Wohnung wird einen neuen Mieter finden, ob der aber auch Katzen mag, sei dahin gestellt. Ansonsten sind Katzen ortstreuund gewöhnen sich rasch an neue Dosenöffner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung