Frage von Simon7743, 15

Katze sicher auf ebay kleinanzeigen verkaufen?

Ich hätte eine wichtige Frage.Aus privaten Gründen muss ich leider meine Katze verkaufen oder verschenken.Mein Problem ist das ich meine Katze in gute Hände geben möchte...Wie kann ich sicher gehen das die Katze nicht gequält wird oder sonstiges..? Kann der käufer das irgendwie beweisen.Freue mich auf eure Antworten

Antwort
von pingu72, 8

Dafür gibt es leider keine Garantie.... ich würde in einer regionalen Zeitung inserieren oder Zettel in Supermärkten aufhängen. Wenn jemand Interesse hat würde ich die vorher besuchen, mir die Leute und das zukünftige Zuhause ansehen. Wer nichts zu verbergen hat ist damit einverstanden... Viel mehr kannst du wohl nicht tun. 

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 8

Nirgends wird so viel gelogen wie dort, wo es um Tiere geht. Persönlich halte ich gar nichts von ebay.  Ich würde niemals jemandem ein Tier so in die Hand drücken sondern immer

1. einen Schutzvertrag machen

2. eine Schutzgebühr nehmen

3. das Tier selbst in sein neues Zuhause bringen

4. Mich nach gewisser Zeit davon überzeugen, daß es dem Tier gut geht.

Wer nicht damit einverstanden ist, meint es nicht ehrlich. Wenn Du möchtest, versuche ich, Dir zu helfen, die Katze unterzubringen. Du kannst mir eine Nachricht schicken oder eine Freundschaftsanfrage, damit Du mir Einzelheiten wie Alter/Geschlecht etc. mitteilen kannst. LG

Antwort
von haikoko, 5

Wende Dich an den Tierarzt, der Deine Katze medizinisch versorgt.

Ich denke, dass eine kostenlose Vermittlung über die Praxis laufen könnte. So ist meine Verwandte nach dem Tod ihres ersten Tigers an zwei neue Viecherl gekommen.

Und alle waren zufrieden: Katzen, Vorbesitzer, Neubesitzer, Tierarzt.

Der Tierarzt kennt seine tierische und menschliche Kundschaft.

Antwort
von Malavatica, 7

Also ich habe mal im hiesigen Wochenblatt inseriert. Ich fand ein älteres Ehepaar, das ein Haus mit Garten hatte. 

Ich lud sie zu mir ein zum gegenseitigen kennenlernen. Also sie die Katze und ich wollte sehen, was das für Leute sind und wie sie mit der Katze umgehen. 

Sie waren gleich verliebt in das Tier, das konnte ich sehen und aus ihrer Erzählung ging hervor, dass sie sich mit Katzen auskennen. 

Ich nahm kein Geld, ich wollte nur ein schönes zu hause finden. Trotzdem gab ich sie nicht gleich raus, sondern gab den Leuten Zeit, es sich noch einmal zu überlegen. Als sie dann immer noch wollten, brachte ich sie persönlich in ihr Haus. Ich hatte somit eine genaue Vorstellung, wie die Katze Leben würde. 

Ich denke, dass es so optimal lief. 

Lass die Leute erzählen, mach dir ein Bild. 

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen. 

Vielleicht ist ebay hier nicht ganz das richtige. Ich hoffe, du hast Erfolg. 

Antwort
von Dedin, 5

Ob Inserat in regionaler Zeitung oder Ebay-Kleinanzeige ist egal. Wichtig ist, dass man sich ein möglichst genaues Bild vom neuen Besitzer machen kann. Sicher ist man dabei leider nie. Ich habe unsere Kleine auch von Kleinanzeigen. Allerdings habe auch ich mir ein Bild gemacht, wie sie aufgewachsen ist und ob Mamakatze besichtigt werden konnte. Hat alles 2 Seiten. Vlt. findet sich auch jemand im Bekanntenkreis oder Nachbarn, welche die Katze aufnehmen könnten? Auch in Tierarztpraxen gibt es dafür mitunter Pinwände, wo man inserieren könnte.

Ich drück die Daumen . 

Antwort
von Gingeroni, 6

Ich würde einen Vertrag machen, mir die Leute genau ansehen. Sie müssten mich zuerst mal besuchen und bei weiterem interesse würde ich mir das neue Umfeld ansehen. Ich würde eine Schutzgebühr verlangen die an einen Tierschutzverein gespendet wird.

Kommentar von dennybub ,

Alles richtig, was du und Negreira schreibt. Vertrag würde ich natürlich auch machen, nur keine Schutzgebühr verlangen. Die Schutzgebühr würden jeden Schutzvertrag zunichte machen, denn dann ist der in einen Kaufvertrag umgewandelt. Schutzgebühr dürfen nur Vereine verlangen. Private natürlich auch, aber dann ist es ein Kaufvertrag.

Wie sieht es mit Tierheim aus?

Die Ebay Kleinanzeigen würde ich auch nicht nutzen. Da treibt sich viel zu viel "Gesocks" herum.

Kommentar von Gingeroni ,

Also in “unser“ Tierheim kann man seine Katze bedenkenlos geben. Die Katzen haben es da teilweise besser als da wo sin hingehen oder herkommen. Ob jetzt Kaufvertrag oder Schutzvertrag.. Hat ein Kaufvertrag denn Nachteile?

Kommentar von dennybub ,

Der Kaufvertrag hat insofern Nachteile, dass der Schutzvertrag dadurch hinfällig wird.

Wogegen man sich in einem reinem Kaufvertrag ein Vorkaufsrecht sichern kann, dass der Käufer quasi das Tier an niemandem sonst weitergeben darf. Man kann Verpflichtungen zur tierärztlichen Behandlung aufnehmen. Falls der Käufer das nicht tut,  könnte man auch eine Vertragsstrafe im Vertrag aufnehmen.

Was ich nicht weiß, ob man das nicht auch bei einem Schutzvertrag (wenn kein Geld fliesst) vereinbaren könnte.                                                       

Antwort
von GravityZero, 14

Sicher kannst du dir nie sein, es steht dir allerdings frei die potentiell neuen Besitzer vorher zu besuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten