Frage von MimiBibiWa, 28

Katze schlinkt und übergibt sich danach?

Hallo meine Katze (wie oben beschrieben) schlinkt und übergibt sich danach. Tierärztlich ist alles in Ordnung. Habe das Futter auch schon auf Fummelbretter verteilt. Nur für das Nassfutter ist es schwierig. Abgenommen hat sie auch nicht obwohl sie sehr viel bricht. Hat jemand dasselbe Problem und kann mir eventuell ein paar Tipps geben. Danke

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Samika68, 15

Versuche es damit, der Katze das Futter in mehreren, kleinen Portionen zu geben - mit etwas zeitlichem Abstand.

Vielleicht schlingt die Katze, weil sie sehr großen Hunger hat. Was darauf hinweisen könnte, dass Deine Katze zu wenig Futter bekommt.

Das Erbrechen gleich nach der Futteraufnahme kommt meist dadurch, dass in zu kurzer Zeit eine zu große Menge an Futter aufgenommen wird.

Da häufiges Erbrechen zu Reizungen der Speiseröhre und Magenschleimhaut führen kann, solltest Du das Problem recht schnell in den Griff bekommen.

Bei Hunden und Pferden versucht man das Schlingen durch große Steine im Napf/Trog zu unterbinden. Die Tiere müssen um die Steine drum herum fressen.

Ob und inwieweit das bei Katzen hilft, kann ich nicht sagen...

Alles Gute für die Fellnase!

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 1

Öfter, dafür kleinere Portionen füttern. Meist hilft das. Das Erbrechen hängt oft damit zusammen, dass miez einfach zuviel auf einmal frisst.

Kommen auch kleinere Portionen sofort retour, Versuch mal ropocat sensitive Gold Huhn. Das könnte ne Unverträglichkeit auf irgendwas im Futter sein. Das von mir genannte enthält nur Huhn, und das ist in aller Regel auch im Trockenfutter und wird da anscheinend vertragen

Antwort
von reginarumbach, 16

mein kater hat sowas auch von zeit zu zeit und war deshalb auch schon in einer klinik gewesen. es ist etwas mit dem magen. er ist in solchen phasen total nervös, wenns um futtern geht. er schlingt , kriegt aber gar nicht alles weg gefressen, sondern man merkt er hat probleme, da er davon hüpft und oft sich erbricht. teilweise so oft, dass nur noch schaum heraus kommt. es geht ihm auf jeden fall schlecht .

das einzige, was wirklich hilft, ist etwas vom tierarzt, nämlich: Sucrabest. es wird zur behandlung von magen - und zwölffingerdarmgschwüren  benutzt und hilft hier hervorragend! man muss eine lösung herstellen aus 100ml wasser  und einem beutelchen mit dem zeug. pro tag kriegt er dann 3mal 4 ml davon über sein futter. man kann zusehen wie sich das tier erholt und entspannter fressen kann. ein paar tage, dann ist alles wieder bestens und man kann das weglassen. wenns wieder mal kommt, einfach wieder behandeln. wirkt. zuverlässig!

Antwort
von elfriedeboe, 6

Eine Schlingmatte ,oder weniger und dafür ofters füttern!

Antwort
von Sunny0189, 16

Also ich drücke bei meinen Katzen das Nassfutter immer klein 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten