Frage von Paddy6593, 62

Katze schlingt ihre Leckerlies ?

Hallo zusammen, Ich hätte da mal eine Frage aus reiner Neugier undzwar haben wir eine ca. 5 Jahre alte Katze. Und es geht darum das sie eine super liebe Katze ist bis sie Leckerlies schnuppert, sie springt der Person direkt auf den schoß und wird total hektisch während man noch am auspacken ist beißt sie schon in die Verpackung und sobald man das Leckerlie in der Hand hat versucht sie es einem aus der Hand zu reißen und beißt sogar ab und zu in die Finger wenn es ihr nicht schnell genug geht, sie schlingt es runter und macht sofort weiter rennt über uns rüber, hin und her und scheint total außer Kontrolle zu sein. Beim normalen Futter frisst sie ganz ruhig teilt es sich sogar ein fängt auch erst an zu fressen wenn ich alles in der Schüssel habe. Kann mir wer sagen wieso sie wie ausgewechselt scheint wenn es um Leckerlies geht?

Antwort
von Naiver, 26

Hallo Paddy..., jo, du sagst es!
Katzen 'schlingen'  tatsächlich ihr Futter immer ungekaut. Ihr Gebiss ist gar nicht zum Malen/Kauen geeignet, sondern zum Reißen und Abbeißen. Das völlig durchgedrehte und enthemmte Verhalten eurer Katze hat aber etwas mit der Reizstoffrezeptur der Trockenfutter-Chemiker zu tun.
Du hast dich doch sicher schon gefragt, weshalb anscheind alle Katzen son staubtrockenes Zeugs überhaupt anrühren... Jene Biochemiker sorgen also zuerst für Nähr- und Füllstoffe des Tierfutters und eben... für die Geruchsstoffe, auf die Katzen möglichst abfahren. Du weißt, es gibt verschiedene Reizstoffe, der Geruch der Baldriantropfen ist wohl der bekannteste (aber Achtung, bitte nicht aus Spaß probieren, Die Flüssigkeit besteht aus über 60% aus Alkohol - brandgefährlich für Katzen!).
Damit ist die Frage beantwortet, nicht? Die Chemie machts!

In einem der ernsthaften Texte über Reizreaktionen zur Appetitanregung wurde ganz offen formuliert: "Damit würden sie sogar ...Unrat fressen!" Und wie man aus älteren Untersuchungen weiß, gehörten Darminhalte von Schlachtvieh mit zu den Volumenerzeugern in Katzenfutter! Sogenannnte "tierische Nebenerzeugnisse", hm?

http://www.cat-care.de/cms/index.php/katzen-w%C3%BCrden-m%C3%A4use-kaufen


Kommentar von Paddy6593 ,

Sehr liebe und informative Antwort vielen Dank dafür, aber jetzt wurmt mich eine andere Frage. 

Ist diese Chemie denn gesundheitlich völlig unbedenklich? 

Kommentar von Naiver ,

Na ja, Paddy..., *Kopfwiege*
so ganz unbedenklich werden chemische Stoffe auch in unserem Menschenfutter nicht sein. Unser aller Futter wird wohl zum guten Aussehen, längeren Halten, besseren Schmecken und für angenehmere Dufffte mit chemischen Fremdstoffen gespickt.
Andererseits kenne ich keine klaren Erkenntnisse darüber, dass jene Nahrungschemie ausdrücklich schädlich sei... Nichts Genaues weiß man/ich nicht.

Wie ich eben erst sah, wurde der cat-care-Text erheblich verkürzt/entschärft, da standen vorher noch ganz andere Sachen zur industriellen Tierfutterherstellung drin. Da ich meine Viecher jedoch schon lange roh fütterte, hatte ich mich nicht mehr so sehr darum gekümmert.

Andererseits gibt es auch mehr konservative Tierfuttermeinungen (auch von Tierärzten!), die schlicht feststellen, "Da iss alles Nötige drin und gestorben iss noch keine dran!", was von den nackten Zahlen ja bestätigt wird. Da gibt es aber eben auch Zahlen über vermehrt auftretende Nierenfehlfunktionen. Ich vermute, das ist KEINE Altersfrage, sondern ganz klar eine der Fehlernährung! Eher werden ältere Katzen vielleicht empfindlicher auf jene Grenzwerte reagieren?

Paddy, lies aus meinen vielen Worten bitte, dass ich es nicht weiß, ob jene chemischen Geschmacks- und Aussehverstärker nun wirklich "unbedenklich" sind, wir werden es wohl hoffen/glauben/wünschen müssen. :- (

Dass alleine jene Chemie überhaupt ein "Trocken-"Futter ermöglicht, das wiederum sehr offensichtlich bedenklich ist, das sollte aber immer bedacht sein.   ..  Ich verfüttere kein Trockenfutter!

Kommentar von Naiver ,

Noch was, Paddy...,
Das aufdringlich Schlimme am Trockenfutter wurde hier zwar auch schon öfter gennant (Suchfunktion birgt manche Zusatzinformationen), aber hier nochmal kurz...

Katzen sind Wüsten-/Steppentiere und damit regelmäßiges, reichhaltiges Saufen gar nicht gewohnt. Als reine Fleischfresser ziehen sie ihren Feuchtigkeitsbedarf ganz natürlich aus ihren Beutetieren.
Wie sie eigentlich ihren hohen(!) Feuchtigkeitsbedarf bei jenem völlig trockenen Raschelfutter aus der Kartonpackung tilgen sollen, steht ja drauf: "Immer schön saufen sollnse!"

Hallooo... das Trockenfutter bringt also nicht nur keine dringend nötige Feuchtigkeit, es verbraucht sogar sehr hohe Feuchtigkeits-mengen, um im Katzenleib überhaupt aufgeweicht und verdaut werden zu können...! Der Zusammenhang mit den Nierenfunktionen wird klar, hm?

Antwort
von Paddy6593, 38

Ja das habe ich mir schon gedacht, aber sie ist nicht meine erste Katze und es ist wirklich extrem wie sie in den Momenten ausflippt. Das Katzen total auf Leckerlies stehen ist mir klar, hab es nur so stark noch nicht erlebt.

Antwort
von unddannkamessah, 44

Das ist genauso wie bei Menschen ubd Schokolade, oder was auch immer du gerne isst. Ist doch völlig normal, dass sie das lieber als ihr normales Essen isst?

Kommentar von Paddy6593 ,

Ja das habe ich mir schon gedacht, aber sie ist nicht meine erste Katze und es ist wirklich extrem wie sie in den Momenten ausflippt. Das Katzen total auf Leckerlies stehen ist mir klar, hab es nur so stark noch nicht erlebt.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 8

Was gibst Du Deiner Katze für Leckerlis?

Meine Katzen betteln sogar manchmal nach Leckerlis, indem sie vor der Türe der Speisekammer hocken und miauen, aber selbst, wenn sie dann Leckerlis bekommen, fressen sie die gesittet und flippen nicht aus.

So hat sich jedenfalls noch keine meiner 8 Katzen benommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community