Frage von Taschalein11, 146

Katze pinkelt alles voll was kann ich tun?

Ich bin langsam am verzweifeln. Meine Katze 13 Jahre pinkelt seit einiger Zeit die ganze Zeit auf unsere Couch. Bin schon total ratlos weis nicht was ich machen soll. Dachte es liegt an unsrem Hund den wir seit einem halben Jahr haben. Aber das glaub ich irgendwie doch nicht, weil er das komischerweise erst seit kurzem macht. Vorallem stinkt das unerträglich ich bekomm den Geruch einfach nicht raus. Hab schon sämtliche Produkte probiert. Von Fressnapf zu anderen Geschäften die geruchsentferner anbieten. Es hilft einfach NICHTS! Hab im Internet gelesen das biolopur von eBay soll super sein. Hab jetzt schon die zweite Flasche gekauft und er pinkelt immer wieder hin. Wenn das so weiter geht kann ich meine Couch wegschmeißen 😐 hab ihr einen Tipp wie ich das rausbekomme ? Hab so einen Kartoffelsack Stoff. Und Vorallem was mach ich das er da nicht mehr hinmacht?

Bin echt am verzweifeln 😓

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 41

Hallo Taschalein11,

euer Katze ist auch schon 13 Jahre alt. Das wäre in Menschenjahre 66 Jahre.

Ist die Katze kastriert ? Wie ist das Verhältnis zwischen Hund und Katze ? Sicher das die Katze "nur" auf die Couch macht ?

Allgemeininfo zum Thema Unsauberkeit:

Das ewige Thema mit dem „Stillen Örtchen“

Bitte NICHT mit der Katze schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen sie zu Bestrafen. Oder gar in ihre Hinterlassenschaften mit der Nase rein zu tunken. Denn das hätte nur den Effekt, das die ganze Sache nur noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem „Fehlverhalten“ verknüpfen.

Es gibt viele Gründe, warum eine Katze unsauber wird, aber NIE aus Protest !!
Protestpinkeln ist ein absolutes Ammenmärchen !
Unsauberkeit hat immer einen Organischen oder physischen Hintergrund.
Es sollte auf alle Fälle durch einen Tierarzt abgeklärt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine Entzündung im Darmtrakt dafür sorgen, dass das Kot absetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet.

Also erst mal zum TA bitte !

Manchmal wird eine Unsauberkeit aber auch durch physischen Stress ausgelöst. Katzen mögen ungern große Veränderungen wie z.B. Renovierung, Umzug, Urlaub, neue Möbel, Streit der Besitzer.

Dann gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??
Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?
Katzen sind sehr reinliche Tiere und nutzen den einen Klo ausschließlich für Urin, den anderen für Kot.
Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusätzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang.
Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was für Mensch und Tier passt.

Hier mal noch eine Broschüre in PDF zum Thema unsauber:

http://www.pfoetchenhilfe-penzberg.de/downloads/unsauberkeit_bei_katzen.pdf

Verunreinigte Stellen richtig reinigen:

Uringeruch bekommt man nur weg, wenn man die bepinkelte Stelle erst mit einem Alkohol reinigt und dann mit einem Enzymreiniger noch mal nach behandelt.

Man braucht hochprozentigen Alkohol wie z.B. Isopropyl Alkohol mit mind. 40%, den bekommt man in der Apotheke und im Internet. Dieser löst die im Urin enthaltenen Fette und desinfiziert die bepinkelte Stelle.

Dann nimmt man einen Enzymreiniger wie z.B. Biodor oder Urin Off. Diese speziellen Reiniger zersetzten die Urinkristalle, die für den Geruch verantwortlich sind. Enzymreiniger bekommt man im Zoofachhandel oder auch im Internet.

Alles Gute

LG

Kommentar von palusa ,

ergänzend: da die dame schon 13 ist sollte der tierarzt auch ein nierenproblem ausschließen, das geht über ne blutuntersuchung

Antwort
von melinaschneid, 30

In einem Kommentar schreibst du der Tierarzt meint die Katze hat diabetes. Wurde der fructosamin wert genommen? Das ist der Langzeitzucker wert. Ist dieser erhöht liegt eine diabetes vor.

Wenn dieser nicht genommen wurde schnellstens nachholen. Lasse im gleichen Zug die blase punktieren und ein Antibiogramm machen. Katzen mit Diabetes haben oft blasenentzündungen was auch zu Unsauberkeit führen kann.

Diabetes muss dringend mit Insulin behandelt werden. Da zählt jeder Tag. Schau mal in das forum katzendiabetesvolk. Einfach Googlen. Die können dir da weiter helfen.

Kommentar von Taschalein11 ,

Meine Tierärtzin ist heute wieder da, ich wollte sie nämlich genau deswegen anrufen, ich möchte einen Langzeitwert haben! Am besten wo ich eine ganze Woche zuhause testen kann! Ist das möglich? wie funktioniert das? Hast du da vll schon Erfahrung gehabt?

Kommentar von melinaschneid ,

den Langzeitzucker kann man ganz normal in einem Blutbild machen lassen. Zuhause testen geht auch. schau dir mal die Seite an die ich dir genannt habe. da gibt es unter anderem auch dazu eine Präsentation.

Antwort
von LiselotteHerz, 47

Das Problem hatte ich auch schon. Bei uns war es so, dass meiner Katze plötzlich das Katzenstreu nicht mehr gefallen hat, was ich jahrelang gekauft habe. Habe dann gewechselt und mache jetzt ständig das Klo sauber, seitdem ist Ruhe.

Wenn Katzen einmal wohin gemacht haben, machen sie immer wieder auf die gleiche Stelle. Grund: Da kannst Du mit normalen Reinigern schrubben, bis Du schwarz wirst, dadurch bekommt man den Geruch nicht weg. Und wo sie einmal hingepinkelt haben, wird immer wieder gerne benutzt.

Jetzt die gute Nachricht: Bei Spinnrad gibt es einen Geruchsentferner, der bei uns bislang immer den Katzenuringestank neutralisieren konnte. Nennt sich Odex, wird eigentlich angeboten für Leute,die ihr Deo selbst herstellen. Das Mittel ist sehr zähflüssig, am besten den Tropfer abmachen, auf die Couch träufelen und mit Wasser verdünnt intensiv einreiben. Bei uns hat das geholfen.

http://spinnrad.de/de/Kosmetik-und-Schoenheitspflege/Kosmetik-zum-Selbermachen/Z...

Viel Erfolg. lg Lilo

Mir ist noch was eingefallen, pinkelt er sofort, nachdem er hoch gesprungen ist? Dein Kater ist 13 Jahre alt, vielleicht hat er auch ein Problem mit der Blase und durch das Hochspringen wird ein starker Drang zum Urinieren ausgelöst. Wäre auch eine Möglichkeit


Kommentar von Taschalein11 ,

Vielen Dank das werde ich testen :) ne der Fleck ist weit hinten an der Couch, haben auch schon beim Tierarzt getestet ob er Probleme mit der Niere hat. Das hat er nicht. Es sind nur die Sachen wo er immer hinpinkelt (übrigens auch das Hunde/katzenkörbchen) bin ich nur noch am waschen 😐

Kommentar von LiselotteHerz ,

Vielleicht liegt es wirklich am alten Klo, wie hier schon vermutet wurde. Als ich letzthin unser Katzenklo mal komplett ausgeräumt habe und das in der Dusche gründlich abgespült habe, musste ich feststellen, dass durch den hochkonzentrierten Katzenurin an ganz vielen Stellen die Plastikschale völlig aufgelöst ist. Da kann man saugfähiges Streu reinfüllen, soviel man will, nach einer Weile geht das kaputt.

Nimmst Du saugfähiges Klumpstreu? Bei unserer Katze war es so, dass ihr das plötzlich zu grobkörnig war, hat ihr wohl an den Füßen weh getan. Habe jetzt ein feinkörniges Klumpstreu entdeckt, ist nicht mal so teuer. Heißt "Multifit ultracomfort Klumpstreu"- Das lasse ich mir immer liefern, bestelle das bei Freßnapf im Internet.

https://www.fressnapf.de/p/multifit-ultra-comfort

Ist auch noch äußerst staubarm, seitdem muss ich nicht mehr so viel saugen.

Kommentar von Taschalein11 ,

Super danke ich werde es testen! :)

Kommentar von LiselotteHerz ,

Hoffentlich bringt es was - bei mir hat es ein kleines Wunder bewirkt.  Ich drücke Dir die Daumen. Ich weiß, wie das ist, wenn man man nachhause kommt und es stinkt wie im Zoo.

Antwort
von Joachim61389, 49

Tauscht mal die Katzenklos komplett aus (auch neue Schale) Nach ein paar Jahren ist der Boden so zerkratzt das normales Reinigen nichts mehr bringt.

Der Katze Stinkt das Klo dann zu sehr und geht nicht drauf. war bei uns kürzlich auch so.

Kommentar von Taschalein11 ,

Habe jetzt auch ein neues gekauft wobei das alte noch nicht alt war. Wobei ich sagen muss sie macht auf das Katzenklo ebenfalls ist nicht so das sie da nicht draufgeht 😓

Antwort
von swoopsidusi, 39

Wenn möglich mal den Stoff abziehen und waschen und versuchen den Duft raus zu bekommen denn er macht es wie mit dem Katzenklo er riecht seinen Urin und wird immer wieder an die selbe Stelle pinkeln und wenn du ihn dabei erwischt mach ihm LAUT klar das es nicht geht nicht schlagen etc. Denn das kann er auch beleidigt aufnehmen und macht es erst recht

Kommentar von Taschalein11 ,

Ja habe ihn leider bis jetzt noch nicht erwischt 😓 ich kann den Stoff leider nicht einfach so abziehen 

Antwort
von MikeRat, 38

Wenn sich eine Katze in einer bestimmten Situation unwohl fühlt, kann es dazu führen, dass sie um Druck und Stress abzubauen Urin an Plätzen außerhalb ihrer gewohnten Katzentoilette absetzt.

Vielleicht doch der Hund?

Antwort
von Scumpy, 39

ich denke, dass deine katze eifersüchtig ist, dass sie nicht mehr die ungeteilte Aufmerksamkeit hat. des weiteren wo eine katze einmal hingemacht hat wird sie es wieder tun.

hast du es schonmal mit dem mittel "gegen unerwünschtes verhalten" probiert? sind kleine teure Fläschchen die es auch im tierhandel oder netz gibt. habe ich selber keine Erfahrung mit aber die können wohl teilweise helfen.

aber ich tippe nach wie vor auf trotzverhalten, denn so drücken katzen gern ihren missmut aus.

Kommentar von Taschalein11 ,

Ich weis es nicht genau. Kommt schon sehr sehr spät und mittlerweile verstehen die sich sehr gut 😩

Kommentar von Scumpy ,

Hmm aber vielleicht ist sie böse auf euch weil ihr euch halt auch um den Hund kümmert und nicht mehr nur um sie. Als Idee hätte ich nur das spray gegen unerwünschtes verhalten. 

Antwort
von llotnibhci, 42

Ich hatte auch schon mehrere Katzen und ab einem gewissen Alter (einige schon ab 9 Jahren, andere erst ab 16 etc) legen die einfach so ein Verhalten an den Tag. Man könnte das zum Beispiel lösen indem man im Keller einen extra Raum für die Katze mit alter Möbeln, einer Verbindung nach draußen und einem direkten Katzenklo macht,  das würde allerdings voraussetzen, dass du damit einverstanden bist, dass die Katze sich lediglich dort aufhält.

Kommentar von llotnibhci ,

Achja, was ich ganz vergessen habe, das Verhalten weist halt auf eine Art 'Krankheit' hin, zum Tierarzt gehen bringt jedoch leider meist nichts, da man unnötig viel Geld dafür ausgibt, dass die Katze letztendlich trotzdem nicht geheilt wird.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Stimmt, Tierarzt bringt direkt gar nichts. Ich hatte bei zwei meiner Katzen bislang bei altersbedingten Krankheiten nur Erfolg bei meiner Tierhomöopathin, wobei wirklich Gute da eine Rarität sind.

Kommentar von Taschalein11 ,

Ja laut TA hat sie Diabetes. Aber weis nicht ob das soooo stimmt möchte das von einem einzigen Bluttest nicht abhängig machen, da ich gelesen habe, das es bei dem Test den Blutzucker öfters hochschießen lässt bei einer Katze durch Stress da reicht meistens schon eine Autofahrt . Sie hatte letztens eine op (2x Narkose) wegen einer Fistel am Zahn. Das ist alles gut verheilt aber seitdem ist sie wie ausgewechselt . Man merkt das macht ihr enorm zu schaffen die Narkosen. Vll Is auch deswegen der Blutzucker vom

Stress der Nachwirkungen der Narkose hoch? Hab zumindest jetzt ein Milchverbot ihr gegeben und hab Diabetes futter

Antwort
von killer9284, 41

komisches verhalten, also ist nicht normal. könnte viele ursachen haben. geh mit ihm zum tierarzt. oder es liegt doch am hund, revier markieren und so. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten