Frage von Lililala96, 44

Katze mitnehmen bei Auszug?

Ich bin 20 Jahre alt und werde in meine erste eigene Wohnung ziehen. Das Problem ist, dass ich einen 13 jährigen Kater habe der seeeehr an mir hängt. Er ist den ganzen Tag nur in meinem Zimmer und jault wenn ich nicht da bin( auch wenn meine Mutter trotzdem zuhause ist ) er hat keinen Freigang und geht nur auf den Balkon. Ich weis nicht ob ich ihn mitnehmen soll, da er schon älter ist und eine neue Umgebung sicherlich sehr stressig ist. Anderseits hängt er sehr an mir und ich kann mir nicht vorstellen ihn zurückzulassen. Meine Mutter würde sich sicherlich auch um ihn kümmern, allerdings ist sie oft genervt von ihm ( sie sagt er soll bei ihr bleiben) auf dem Balkon könnte er bei meiner neuen Wohnung auch. Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen ? Würde mich sehr über einen Rat freuen

Antwort
von sven2198, 29

Ich würde ihn mitnehmen, denn so wie es sich für mich anhört, hängt er doch sehr an seinem Besitzer. Und da er ja kein Freigänger ist, muss er sich ja lediglich an die neue Wohnung gewöhnen und ich denke, dass  er sich da schnell dran gewöhnt.

Antwort
von bechwis, 10

Hallo, ich habe meine Katze damals auch mitgenommen. Sie klebt quasi an mir. Das war die richtige Entscheidung. In der neuen Wohnung war sie schneller daheim als ich. Viel Erfolg!

Antwort
von Maxipiwi, 24

Du kannst ihn nur mitnehmen, wenn du genug Zeit für ihn hast. Wenn du 10 Stunden nicht zu Hause bist, ist das ein Problem. 

Kommentar von Lililala96 ,

Ja ich würde am Tag Ca. 8 Stunden nicht zuhause sein, da ich eine Ausbildung mache. Meine Mutter arbeitet auch Vollzeit und ist genau solange nicht da 

Antwort
von Lina190, 10

Mitnehmen . Aber wenn er dann lange alleine ist ist auch doof. Vllt eine 2 Katze dazu

Antwort
von Stadtreinigung, 27

Nimm ihn mit,und alles wird gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten