Frage von IsaSparkle, 158

Katze mit seltsamem Verhalten 'gefunden,' wie hätte ich mich verhalten sollen?

Guten Abend, Ich (w/12) war vor ein paar Minuten mit meinem Hund spazieren. Es ist ja schon dunkel, daher habe ich nicht alles ganz erkennen können.

Weder ich noch mein Hund Pablo haben die Katze direkt bemerkt, sondern erst, als sie nur etwa einen halben Meter entfernt saß (auf dem Gehweg). Pablo hat natürlich sofort angefangen an der Leine zu zerren, schließlich vertragen sich Hunde und Katzen, die nicht miteinander vertraut sind, nicht immer sehr gut.

Pablo ist nicht an die Katze herangekommen, da ich ihn festgehalten habe, und ich glaube auch nicht, dass die Katze sehr erschrocken war, da Pablo schon etwas alt ist und nicht mehr wirklich laut bellen kann.

Trotzdem hat mich das Verhalten der Katze sehr gewundert;

Sie kauerte am Boden und hat sich nicht bewegt, nur ganz leise komische Geräusche gemacht. Ich mag Katzen zwar, habe aber noch nie Kontakt mit ihnen gehabt (abgesehen von sehen oder so) und könnte vielleicht nichteinmal Schnurren von Fauchen untercheiden. Jeenfalls ging das Geräusch, dass sie gamcht hat, irgenwie in diese Zisch-Richtung. Ich glaube aber auch nicht, dass es eine Art 'Angststarre' war, da sie nicht gerade angespannt ausah.

Aber sie hat sich nicht bewegt, also so absolut gar nicht. Klar, sie hat geatmet und ein bisschen geblinzelt, aber sonst gar nicht reagiert.

Als ich Pablo Zuhause abgeliefert habe, bin ich zurück zu der Katze gegangen, weil ich mir Sorgen gemacht habe, dass sie vielleicht verletzt war und sich deshalb nicht bewegte.

Ich habe sie vorsichtig (nicht ganz direkt, keine Sorge) mit meiner Handytaschenlampe angeleuchtet.

Die Katze hat den Kopf etwas zurückgezogen, aber sich wieder nicht bewegt. Ich bin mit etwas Abstand um sie herum gegangen, Verletzungen konnte ich keine sehen. Ich glaube auch nicht, dass sie am Bauch verletzt war/ist, da sie normal und frei geatmet hat. Ihre Augen waren auch klar, Nase und Ohren auch.

Ich bin wieder nach Hause gegangen, weil ich nicht wusste, was ich machen soll. Mich beschäftigt das jetzt irgendwie, da sie sich wirklich gar nicht bewegt hat, abegesehen vom KOpf. Ich habe Angst, das sie doch verletzt ist.

Was habe ich zu tun, was hätte ich tun sollen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo IsaSparkle,

Schau mal bitte hier:
Tiere Hund

Antwort
von xttenere, 50

Katzen fliehen nur, wenn sie gejagt werden. Das normale Verhalten einer Katze ist, dass sie sich duckt und möglichst klein macht, in der Hoffnung dass sie vom Hund nicht bemerkt wird. Wenn es doch zur Begegnung kommen sollte, wird sie den Hund durch fauchen warnen, aber immer noch nicht weg rennen, da ihre Chancen von dem Hund nicht erwischt zu werden , sehr schlecht wären....ausser es stünde ein Baum in der Nähe, auf den sie hochfliehen könnte.

Katzen sind Nacht- und Dämmerungsaktiv, und können gerne mal eine gute Stunde vor einem Mauseloch verharren, oder eine Spinne beobachten, welche über den Gehweg läuft....und sitzen bleiben, und sich nicht stören lassen.

Meine rennt auch nicht weg, wenn ein Hund sich nähert, da sie mit Hunden aufgewachsen ist, und keine negativen Erfahrungen gemacht hat.

Verletzte Katzen verstecken sich, ausser sie sie sind so schwer verletzt, dass sie sich nicht mehr bewegen können.

Du hast sie angeleuchtet mit Deiner Lampe, und nichts gesehen.....also mach Dir mal keine Sorgen.

Antwort
von Wolfstiger00, 6

Katzen sind NICHT in erster Linie fluchttiere wie zum Beispiel Mäuse oder Hasen.. Katzen können und wollen sich meistens wehren und geben dem Gegner bevor der angreift ein signal das sie auch angreifen wollen. das war wahrscheinlich das zischen :) jede Katze hat ein anderes Gemüt und wahrscheinlich war das eine Katze, die keine Angst hatte, weil sie sich sicher war das sie die überhand hatte, auch aus dem Grund das du den Hund festgehalten hast und der Hund schon älter war.. :)

Antwort
von dennybub, 91

Bitte schau nochmal nach der Katze und dann im Internet, welcher Tierarzt Notdienst hat. Sag es handelt sich um eine kranke Fundkatze.

Lass sie bitte nicht im Stich. Du machst schon das Richtige!

Respekt für deine Aufmerksamkeit :)

Kommentar von IsaSparkle ,

Naja, wie gesagt, sie wirkte nicht krank.

Kommentar von dennybub ,

Aber wenn sie sich in der ganzen Zeit nicht wegbewegt hat, stimmt was nicht mit der Katze.

Antwort
von Emmacharlotte1, 78

Guck nochmal nach ob sie da noch sitzt weil wenn ja stimmt tatsächlich irgendwas nicht mit ihr. Dann solltest du vielleicht das nächst gelegene Tierheim oder Nottierarzt anrufen und Bescheid sagen wo die Katze ist und ggf warten bis die da sind.

Wenn sie nicht mehr aufzufinden ist in der Nähe dann wird sie wahrscheinlich auf den Heimweg sein :)

Antwort
von MelinaKaas, 69

Ich muss dir als erstes erst mal ein Kompliment machen! Deine Schreibweise mit 12 ist echt erstaunlich gut! Okay, und jetzt zur Katze. Ich vermute, da du ja auch keine Verletzungen gesehen hast, dass sie vielleicht Jagen war. Gerade bei dieser Uhrzeit und wenn es dunkel ist, sehe ich meine Katze auch nicht mehr, da sie wahrscheinlich Jagen ist! Was aber, nach meiner Meinung, noch wahrscheinlicher ist, dass sie in dem Moment in einen Kampf verwickelt war. Die Andere Katze hast du dann vielleicht nicht gesehen. ( Ich spreche aus Erfahrung ;) ) Du hast aber komplett richtig gehandelt und mehr hättest du auch nicht machen können, mein Respekt hast du! LG, Melina. ^-^

Antwort
von MaggieundSue, 68

Ich denke mal, dass sie einfach ihre Ruhe wollte. Denn nicht alle Katzen rennen weg, wenn ein Hund vorbei läuft. Das Geräusch das von ihr kam, war eine "Warnung" :nicht näher, sonst gibts was hinter die Ohren....;)

Du hast ja ein "Gesundheitscheck" bei ihr unterzogen. ;) Also mach dir da keine Gedanken mehr darüber. Hast du gut gemacht. 



Antwort
von Makri1234, 56

So eine "Ferndiagnose" ist immer etwas schwierig.  Würde spontan auch erst mal sagen, dass die nichts schlimmes hat. Aber sicher bin ich mir nicht. Wenn du keine Unterstützung deiner Eltern bekommst, kannst ja morgen früh noch mal schauen, ob die noch da ist. Und wenn, dann klingel vllt bei den Leuten die dort als nächstes wohnen und frag ob das deren Katze ist. 

Ich muss hier auch noch mal erwähnen, wie toll du handelst und wie weit du mitdenkst in deinem Alter!! Super  :)

Antwort
von veronicapaco, 30

Also das zischen war bestimmt fauchen.. das machen die wenn die sich bedroht fühlen und gleich angreifen wollen.

Antwort
von KKatalka, 61

Geh noch mal hin, ruf den Tier Notdienst in deiner Nähe und warte bei ihr bis sie da sind. Kann sein das sie was Giftiges Gefressen hat, Im Sterben ligt oder vieleicht sogar gerade wirft...

Kommentar von IsaSparkle ,

Also wenn sie gerade JUgen bekommen hätte, hätte selbst ich das bemerkt.

Kommentar von KKatalka ,

ok, ich war nicht dabei und weis leider auch nicht wie weit du dich als 12 jährige Hunde Halterin auskennst. Aber als über 30 jährige Hunde und Katzen Halterin weis ich das ihr Verhalten nicht Normal war. Selbst Katzen die Mit Hunden Gross geworden sind, kommen dem mit Vorsicht entgegen. wenn du mal ne LEBENDE Katze im Wald umdrehst und von der Anderen Seite von Maden Zerfressen siehst, wirst du inzukunft wohl auch mit Vorsicht auf solche Fragen wie deine Reagieren. ..

Antwort
von Gargoyle74, 30

Nimm ein Handtuch und eine  Box und hole sie und bring sie in die Klinik. Wenn sie unverletzt ist,würde sie abhauen. Wenn Du jetzt nichts unternimmst,ist sie morgen evtl. schon tot oder von einem anderen Hund grausam gerissen worden. Rufe auch den Tierschutz in Deiner Umgebung an. Auch evtl Tierheim,falls da noch jemand dran geht.

Antwort
von AnonymTiger, 10

Die Katze hatte angst und hat den Hund angeknurrt. Ganz einfach. Kein Problem

Kommentar von IsaSparkle ,

Da lag ja nicht das Problem ... wenn sie Angst gehabt hat, warum ist sie dann nicht weggelaufen? Das war meine FRage.

Kommentar von AnonymTiger ,

weil der Hund sie sonst gejagt hätte. Das machen viele Katzen. Hunde jagen nur, was wegrennt. 

Antwort
von barbarinaholba, 30

Vor 12 Stunden hast du deine Frage gestellt, da war es ca. 21.00 uhr...du warst Gassi und hattest ein Erlebnis mit einem kl. Kätzchen   ..Eigentlich erzählt man das zuerst den Eltern...wenn man wieder zur Tür reinkommt.......aber Du setzt dich gleich an dein Tablet oder Iphon und stellst deine Frage wildfremden Menschen im Internet . Und warum gehst du so ziemlich spät noch Gassi........wenn Du doch erst 12 Jahre alt bist.?  Du kannst deine Eltern  übrigens immernoch fragen, wie du dich in zukuenftigen Situationen verhalten koenntest.....wenn du wiedermal ein vermeintlich verletztes Tier findest, dafür sind doch Eltern da......das ist ganz normal, findest Du nicht auch?

Kommentar von IsaSparkle ,

Vielleicht sollte ich statt meines Alters einfach immer sagen W/8.Klasse. Dann werde ich viel ernster genommen...

So. Sorry, aber wie willst du das beurteilen? Warum sollte ich 'so spät' nicht noch mit dem HUnd gehen? Ich gehe nicht weit und an einer Wohnstraße entlang.

Nochmal, wie willst du meine Situation beurteilen? Meine Eltern interessiert es herzlich wenig, was mich so beschäftigt, was ich mache, und erst recht interessieren sie keine Katzen die ich irgendwo finde. Klar, das kann hier keiner wissen, aber wenn man sich schon fragt, warum ich niemanden in 'echt' frage, kann man vielleicht auch 1 und 1 zusammenzählen und sich denken, dass der Fragensteller sonst eher bescheidene Möglichkeiten zum Fragen hat.

Wenn du nichts zu der eigentlichen Frage beizutragen hast, lass es doch einfach sein.

Kommentar von IsaSparkle ,

Ach ja, ich stelle die FRage von meinem HP-Mini-Laptop und nicht vom Iphone oder Tablet...

Antwort
von healey, 57

Mit ihr zum Tierarzt !

Kommentar von IsaSparkle ,

Ich kann doch die Katze nicht in meinen Fahrradkorb packen und mit ihr zum Tierartzt fahren? Und von meinen Eltern kann ich keine Hilfe erhoffen.

Kommentar von healey ,

Wenn die Katze nen Chip hat kann der Doc den Besitzer ausfindig machen und der muss die Kohle dann zahlen ! 

Kommentar von IsaSparkle ,

Um das Geld geht es ja nicht. Ich wüsste nur nicht, wie ich sie transportieren sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community