Frage von wikobesitzer, 82

Darf ich mit 17 Jahren eine Katze kaufen?

Hallo community ich hab mal eine frage. Ich ziehe Sommer nach Dresden. Ich bin 17 und werde dort mir eine eigene Wohnung holen, weil wo ich jetzt wohne (zuhause) gibt es keine Ausbildungsplätze die mir gefallen . Meine Mutter unterschreibt die Verträge und jetzt die Frage ist ob ich mir mit 17 schon Katzen holen kann (kaufen)

Antwort
von melinaschneid, 58

Mit Erlaubnis deiner Eltern kannst du dir sicher katzen holen.

Bedenke aber das katzen teuer sind. Ein Tierarzt Besuch kann gerne mal ein paar hundert Euro kosten wenn es etwas größeres ist. Dafür gibt es aber Krankenversicherungen für Katzen. Nur kosten die natürlich auch Geld.

Bei zwei Katzen und artgerechter Ernährung muss man auch mit ca. 60€ im Monat rechnen.

Da du dann noch in der Ausbildung bist würde ich mir gut überlegen ob du dir das leisten kannst.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 20

grundsätzllich ja, allerdings ist katzenhaltung genehmigungspflichtig durch den vermieter. der muss zustimmen

denk daran dass katzen in wohnungshaltung nicht allein gehatlen werden.. und dass ein katzenpaar bei artgerechter nassfütterung im monat 100 euro kostet, plusminus. dazu noch tierarzt. katzenhaltung ist nicht billig.. kannst du dir das schon leisten?

würden deine eltern helfen wenn plötzlich ne tierarztrechnung von 500 euro oder mehr auf dem tisch liegt?

Antwort
von Schokolinda, 31

wenn du so fragst: nein.

das alter ist nicht unbedingt ausschlaggebend- wie schon geschrieben wurde: die Eltern könnten dir die katze beschaffen.

aber du solltest in eine andere Richtung als dein alter denken: hast du in Ausbildung genug Geld für die katze? nicht nur die normale Lebenshaltung, sondern auch schnell mal 300-400 euro, wenn die katze krank wird; oder sehr viel mehr, wenn sie wegen einer Krankheit plötzlich auf spezialfutter angewiesen wäre.

hast du genügend zeit für die katze? wenn du 8 stunden weg bist, wird das der katze nicht nur langweillig- die verblödet ohne ansprache, wird frustriert. wer kümmert sich um die katze, wenn sie krank wird?

Antwort
von Strohutbande, 48

Hi wikobesitzer,

Ich würde erst ein mal warten, denn Ich hatte auch mal eine Katze und das heißt viel FÜRSORGE... Ich würde an deiner Stelle erst einmal gucken, wie viel Zeit die Ausbildung nimmt und ob Du dann noch überhaupt Freizeit hast. Also mach dir nochmal Gedanken und sprich am besten mit Freunden/Familie darüber... 

Tipp: Sprich auch nochmal mit Katzenbesitzern, die können dir noch weitere Tipps zu deiner Entscheidung geben...

Liebe Grüße 

Antwort
von cookingelvira, 43

Warum nicht? Jedenfalls muss Dir bewusst sein, dass das auch mit Verantwortung und Arbeit verbunden ist. Wenn Du ganzen Tag außer Haus bist und niemand zuhause ist, sind die Tiere wirklich arm. Außerdem solltest Du im Mietvertrag beachten, ob Haustiere in der Wohnung erlaubt sind oder nicht...

Kommentar von wikobesitzer ,

Jo Ausbildung schon. ja dann wären sie wirklich arm dran. ne ich wäre schon auch zuhause. und mit 17 muss meine Mutter die auch holen weil ihr wäre es egal ob ich welche hätte aber sie zu kaufen ist auch so eine Sache

Antwort
von BrokenMiind, 36

Klar doch, hab mit 17 meinen Kater aus dem tierheim adoptiert...Und zusammen mit deinen Eltern is das erst recht kein Problem.

Kommentar von wikobesitzer ,

ich ziehe alleine ein

Kommentar von BrokenMiind ,

Ich meine auch das dich deine Eltern beim Kauf begleiten.

Kommentar von wikobesitzer ,

ja

Antwort
von Russpelzx3, 39

Man sollte Katzen eher zu weit Halen und sie sollten wann immer sie wollen nach draußen können. Das wird eher ein Problem, oder?

Kommentar von wikobesitzer ,

ist richtig weil es ein Blockhaus ist. aber es gibt doch auch viele die sie nur drinnen sind.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Es ist aber wesentlich besser, wenn sie raus können. Denn letztendlich sind Katzen ja mal wilder Tiere gewesen

Kommentar von triestar ,

Völliger quatsch, eine Katze muss nicht unten irgendwo rumlaufen. Wenn die Katze von klein an bei dir ist und "nur" in einer Wohnung ist, ist das völlig normal. Falls man ein Balkon hat ist das auch gut.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Kannst du lesen? Ich habe geschrieben, dass es besser für diese Tiere ist, wenn sie raus können, nicht, dass sie es müssen. Aber glaub mir, unsere Nachbarin lässt ihren Kater nie raus und der ist total aggressiv und pinkelt ihr dauernd in der Wohnung irgendwo hin.

Antwort
von KaeteK, 18

Weiß dein Vermieter davon?

Antwort
von Catman2000, 9

Ja klar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten