Frage von NekoPrinzessin, 130

Katze miaut plötzlich?

Habe jetzt ca 1 1/2 Monate eine Katze, sie ist eine Wildkatze und meiner Oma zugelaufen, dann haben wir sie eingefangen und nun ist sie hier. Sie ist so ca 7-9 Monate, genau weiß ichs nicht :) Erstmal: War anfangs ziemlich schwierig, aber mittlerweile läufts schon richtig gut. Manchmal kann man sie sogar schon streicheln und dann schnurrt und tretelt sie auch. Und spielen tut sie auch total gern schon und tobt auch gerne. Ganz manchmal faucht sie noch, wenn man ihr zu schnell nahe kommt, aber schon bedeutend weniger.

Nunja, zur eigentlichen Frage: Bisher hatte sie noch NIE miaut. Ich dachte deswegen sie sei vermutlich stumm oder das käme durch das einfangen. Und gestern abend, nach ihrem Essen, hat sie sich hingesetzt und angefangen zu miauen, was aber nicht wirklich wie ein miaun klang, eher so gebrochen und kläglich. Das hat sie einige Male gemacht und dann aufgehört und danach wieder mit mir gespielt. Über die Nacht hat sie dann mehrmals 5-10 Mal miaut und dann wieder aufgehört. Jetzt am Tag hat sie kein weiteres Mal miaut, momentan spielt sie :D

Muss ich mir irgendwie Sorgen machen? Woher kommts das sie heute Nacht aufeinmal so oft miaut hat? Und wird das auch wieder aufhören, denn ganz ehrlich, sie hat mich heute um den Schlaf gebracht.

LG

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 31

Ist sie kastriert? Könnte es sein, daß sie rollig ist? Nicht, daß Ihr noch Nachwuchs bekommt, wenn sie Freigang hat.

Manche Katzen schwätzen gern, meine Rosi ist so ein Exemplar. Mein Paul dagegen hat jetzt nach 13 Jahren zum ersten Mal Töne von sich gegeben.

Ich würde in jedem Fall vom Tierarzt nachsehen lassen, ob alles in Ordnung ist, nicht, daß sie irgendwelche Schmerzen hat. Dann kannst Du auch gleich wegen der Kastra nachfragen. Alles Gute für die Miez!

Antwort
von Kleckerfrau, 62

Sie fühlt sich vielleicht einsam und vermisst ihre Kumpels von draußen. eine zweite Katze würde da helfen können. Katzen sind zwar Einzelgänger, mögen aber auch sehr gern Gesellschaft von Artgenossen.

Kommentar von NekoPrinzessin ,

1. Sie hatte aber die letzte Zeit noch nie miaut? :/

2. Wir haben noch eine zweite Katze, bloß ist diese nicht gut auf die Kleine zu sprechen, weshalb wir die beiden getrennt haben... wir versuchen aber immer die mehr miteinander zu verbinden, dass die dann auch demnächst in einem Raum sein können, also wäre sie nicht allein :)

Antwort
von MockyLovesCandy, 76

Wilde Katzen miauen selten bis garnicht, unsere Hauskatzen machen es weil sie lernen das sie so unsere aufmerksamkeit bekommen. In freiher Wildbahn sind sie Einzelgänger und wenn sie mal auf ne ander Katze treffen verstädigen sie sich mit Körpersprache.

Da sie vorher draußen gelebt hat wird sie als reine Wohnungskatze vermutlich nicht glücklich werden, das klägliche miauen könnte daher kommen weil sie wieder nach draußen will. Unser Kater macht das dann auch wenn er wegen einer verletzung drinnen bleiben muss.

Warst du mit ihr schon mal bei einem Tieratzt, vielleicht ist sie krank und hat manchmal schmerzen.

Kommentar von NekoPrinzessin ,

Beim Tierarzt waren wir noch nicht, da sie noch zu scheu ist um sich erneut einfangen zu lassen und denn mit ihr dahinzu fahren.

Und raus wird sie können, wenn es wieder wärmer ist und sie komplett zahm, da ich sonst Angst habe, dass sie wegläuft.. Also reine Stubenkatze wird sie eh nicht bleiben. Bloß sie hat ja vorher auch nie aufgemuckst? :/

Kommentar von MockyLovesCandy ,

Natürlich muss sie sich erst an dich gewöhnen damit sie auch wieder kommt, obwohl sie wohl nie so zahm wird wie andere Katzen da sie schon so lange draußen lebt. Zum Tierarzt hättet ihr fahren können als ihr sich bei euren Großeltern gefangen hab, wäre besser gewesen weil ihr nicht wisst ob sie gesund ist oder Würmer hat, die sind zum teil auch auf Menschen übertragbar. Dann wie die anderen schon sagen kann sie grade rollig sein. Wenn sie fertig damit ist dann müsst ihr sie halt nochmal einfangen und zum Tierarzt bringen, besser ist so früh wie möglich. Danach steht dir dann auch nichts mehr im Weg ihr vertrauen zu gewinnen. ;)

Kommentar von NekoPrinzessin ,

Naja, ich denke sie wird schon zahm, da unsere zweite Katze genauso wie sie war und jetzt die größte Schmusekatze ist, die ich kenne. ( Die beiden sind momanten noch getrennt, da die große nicht gut auf die kleine noch zu sprechen ist.. )

Ich werde denn mal sehen und gucken, dass ich sie dann irgendwie zum Tierarzt hinbefördern kann..

Antwort
von Steffile, 27

Naja, es ist gerade die Zeit im Jahr, wo die Fruehlingskaetzchen gezeugt werden - vielleicht faengt sie an rollig zu werden, das Alter hat sie ja schon.

Antwort
von kati1310, 23

Wenn sie nicht kastriert ist kann sie durchaus rollig sein. Die Zeit kommt ja langsam ran... Unser jüngster Kater wurde vor einer Woche kastriert und der hatte vorher auch ganz schön geweint

Antwort
von AlderMoo, 59

Warst Du schon beim Tierarzt (impfen lassen und dergl.)? Vielleicht ist sie das erste Mal rollig, falls sie ein Weibchen ist - dann jaulen und maunzen sie extrem. Aber auch Kater werden irgendwann mal "erwachsen"... Sie beginnen dann mit Markieren.

Eine Kastration sollte in jedem Fall in Erwägung gezogen werden, da es schon genug unnötigen Katzennachwuchs gibt. Geh' mal in ein Tierheim, damit Du siehst, was ich meine...

Kommentar von NekoPrinzessin ,

Wir haben auch vor sie bald kastrieren zu lassen, bloß ist es zur Zeit noch schwer, da wir froh sind wenn ich sie mal streicheln kann.. Da ists schwer sie zum Tierarzt zu befördern.

Meine Mutter meinte jedoch Katzen sollen einmal Junge werfen, da sie sonst so einen Krebs kriegen? Stimmt das überhaupt? Weil meine andere Katze ist mittlerweile über 17 und hatte nie Junge.. xD

Kommentar von AlderMoo ,

Ja, da hast Du schon recht, wenn Du ihr noch etwas Zeit zum Eingewöhnen gibst.

Eigentlich bekommen sie diesen Milchleistenkrebs nicht, wenn sie   k e i n e   Jungen bekommen, nicht andersrum.

Kommentar von NekoPrinzessin ,

Na, da hat meine Mutter wohl einiges verwechselt. ^^"

Muss die Kastration sofort sein, oder wäre es ein gravierender Unterschied wenn ich noch einige Zeit warte, bis sie sich denn gut eingwöhnt hat etc. ?

Mit Kastration kenne ich mich nicht so gut aus, bei unsrer ersten Katze hab ichs nicht miterlebt :D

Kommentar von AlderMoo ,

Na ja, Du mußt halt sicherstellen, daß sie nicht doch irgendwie Junge bekommt... Ist Eure andere Katze Männlein oder Weiblein?

Kommentar von NekoPrinzessin ,

Weibchen, aber momentan kommt sie noch nicht raus, da sie Grade mal die 2. Etage des Hauses komplett kennt, und sich bisher nur zaghaft die Treppe runtertraut, und ich sie erst richtig rauslassen möchte, wenn sie das komplette Haus kennt und auch als ihr zuhause anerkennt, damit sie nicht irgendwann wegläuft.

Also würde sie momentan nur mit meiner anderen Katze in Kontakt kommen, und keinem Kater.

Antwort
von Kandahar, 47

Zum Einen muss ich sagen, dass ihr nicht einfach eine Wildkatze behalten dürft. Wenn es wirklich eine echte Wildkatze ist, dann stehen die unter Artenschutz und ihr hättet euch strafbar gemacht.

Zu dem Miauen. Ich denke mal, das die Katze gerade zum ersten mal rollig ist. D.h. sie darf jetzt auf keinen Fall mit einem Kater zusammen kommen kommen und muss nach der Rolligkeit zeitnah kastriert werden.

Kommentar von NekoPrinzessin ,

wildkatze im Sinne von normale Katze die draußen lebte und kein Zuhause hat, ja?
wüsste nicht was daran strafbar wäre, da unsere erste auch so eine Katze ist und niemand was dagen gesagt hat. o:

Und momentan ist die Katze nur drinnen, d.h. sie kommt auch nicht mit 'nem Kater zusammen, es ist bloß schwierig zu sehen wie wir sie denn zum Tierarzt kriegen, da sie sich momentan ja nur manchmal erst streicheln lässt :/

Kommentar von AlderMoo ,

Echte Wildkatzen sind so extrem scheu, die laufen keinen Menschen zu.

Kommentar von Kandahar ,

Sehr junge Katzen werden schon mal aufgegriffen. Eine Bekannte von mir ist Vorsitzende des hiesigen Tierschutzvereins. Da kam es schon mehrmals vor, dass Leute dachten, sie hätten eine verwilderte Hauskatze aufgenommen. Als die Tiere aber nicht zahm wurden und ihnen irgendwann die Wohnung zerlegt haben, kamen die dann ins Tierheim, wo man feststellte, dass es sich um echte Wildkatzen handelte.

Kommentar von NekoPrinzessin ,

Aber unsere erste Katze ist auch eine reine Wildkatze, welche wir als baby bekamen, und die hat niemals was kaputt gemacht und ist jetzt die reinste Schmusekatze..

Kommt wohl auch auf Charakter etc. an, denke ich. Und die kleine verhält sich auch wie eine normale junge Katze.

Kommentar von Gina02 ,

Von sowas hab´ich noch nie gehört. In welcher Gegend lebst Du? Dann muss es etliche Wildkatzen bei Euch geben, die sich auch noch beim Menschen blicken lassen!?

Kommentar von NekoPrinzessin ,

In MV, und bei mir gibt es 2 große Wälder wo tatsächlich viele Katzen sind.

Meiner Oma laufen oft Katzen zu, weil sie direkt am Wals wohnt, besonders auch alte, die sie dann noch die restliche Zeit füttert , bis sie davon scheiden ^^

Diesmal warens nur zum ersten Mal junge Katzen.

Antwort
von frischling15, 53

Bei klaren Mondnächten , geben  Katzen manchmal solche Töne von sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten