Frage von Lepa96, 59

Katze miaut die ganze Nacht in der Schlafzimmertür?

Hallo,

wir haben uns am Freitag letzte Woche ein 4 Monate altes Kätzchen geholt. Am Anfang war sie etwas schüchtern, mittlerweile hat sie sich gut eingelebt, versteckt sich aber noch bei unbekannten Geräuschen. Das Problem, sie miaut die ganze Nacht. Am Anfang ist ja klar, dass sie ihre Familie vermisst. Doch heute Nacht haben wir sie abends mit ins Bett genommen und sie hat geschnurrt und ein bisschen gekuschelt, bis wir schlafen gegangen sind und sie in die Küche zum fressen. Sie stand dann Nachts aber immer in der offenen Schlafzimmertür und hat miaut und immer wenn wir aufstehen wollten um sie ins Bettchen zu holen, ist sie weggelaufen.. wir haben auch ein Wasserbett, was natürlich Geräusche macht wenn wir uns beewgen..

Was könnte sie bloß haben? Will sie kuscheln? Will sie ins Bett, aber traut sich nicht, wegen dem Wasserbett?

Wir sind echt ratlos und dankbar über jede hilfreiche Antwort! :)

Antwort
von Samika68, 28

Die kleine ist natürlich in einem "wilden Alter" und sucht Beschäftigung.

Soll die Katze ein Einzeltier bleiben? Falls ja, dann hoffentlich mit der Möglichkeit nach Draußen zu dürfen, sobald sie alle Impfungen hat und kastriert ist!

Andernfalls rate ich dringend zu einem Spielgefährten (gleiches Alter, gleiches Geschlecht), sonst fristet die Katze ein langweiliges Leben und wird Euch vermutlich immer wieder "auf die Nerven gehen".

Auf das nächtliche Jammern gar nicht reagieren - auch, wenn es schwer fällt!

Katzen lernen schnell, wie sie ihre Menschen um den Finger wickeln können. Sobald sie merkt, dass sie durch das Miauen Eure Aufmerksamkeit weckt, wird sie diese "Spielchen" immer weiter treiben.

Kommentar von eklezeitalter ,

ja, Samika68, ich bin genau Deiner Meinung, solange wir unsere Beiden hatten, war das kein Problem, aber seit Fritzchen tot ist, will Minki nachts auch raus, warum auch immer, eigentlich sind ja Katzen nachtaktiv, wie man sagt, unsere schläft manchmal den ganzen Tag, man muß es so nehmen, wie es ist. Ich habe dann den Vorteil, wenn ich tagsüber mal weg bin, das ich sie beruhigt in der Wohnung lassen kann, weil sie da schläft.

Kommentar von Lepa96 ,

Sie ist eine Ragdoll-Katze und war die letzte aus Ihrem Wurf, deswegen nur eine. Raus sollte sie auch erstmal nicht. tSie kriegt am Wochenende noch eine Spielkameradin, wir sind uns nur noch nicht sicher, welche Rasse.. Birma vielleicht oder Perser.. weisst du vielleicht welche Rasse sich gut zu einer Ragdoll gesellt? Sie ist auch etwas schüchtern und zurückhaltend gegenüber Besuch und Fremden...

Kommentar von Samika68 ,

Eine Ragdoll! Wie schön!! :-) Und es ist wirklich super, dass die Kleine eine Spielkameradin bekommen soll!!

Sowohl eine Birma als auch eine Perser Katze sind der Ragdoll vom Wesen her ähnlich. Wobei natürlich jede Fellnase ihren individuellen Charakter entwickelt.

Aber eher ruhig im Wesen und verschmust sind beide von Dir in Betracht gezogenen Rassen.

Da dirigiert wohl dann das "Herz", für welche Katze Du dich letztendlich entscheidest ;-)

Bei einer Perserkatze bitte unbedingt auf eine Zucht achten, die sich wieder auf eine "richtige" Nase konzentriert!

Antwort
von Deamonia, 21

Kann gut sein, das sie hunger hat! 

Katzenkinder sollten im ersten Lebensjahr, so viel zu fressen bekommen wie sie wollen, das kann mal mehr mal weniger sein, aber oft deutlich mehr als in den "Fütterungsempfehlungen" so steht! 

Im übrigen sollten Katzen unter einem halben Jahr nicht alleine gehalten werden, und ältere Katzen auch nur, wenn sie Freigang bekommen. Reine Wohnungskatzen bitte immer zu zweit halten! 

Antwort
von fitgirl01, 37

Entweder sie will spielen.
Ihr Essen was leer (kenne das von meiner katze)
Oder ihr Klo war voll (kenne das ebenfalls)

4. Wäre möglich, dass sie raus wollte, aber das darf sie wahrscheinlich noch nicht.

Würde das nächste mal einfach mit gehen um zu sehen was sie will. Vielleicht kommt ihr ja so dem Problem auf die Sprünge.

Antwort
von DerTroll, 40

Ich würde da gar nichts machen. Wenn du kein Problem damit hast, wenn sie auch zu dir ins Bett kommt, dann laß einfach deine Zimmertür offen. Sie kann sich selbst überlegen, was sie macht und ihre eigenen Erfahrungen sammeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten