Frage von superkatze6, 120

Katze meiner tante ist schwanger und möchte sie nun abgeben tierheim oder doch tierschutzorganisation ich überlege auch sie zu behalten was soll ich tun?

meine tante ihre katze ist schwanger!! Jedoch ist es schon ihre zweite schwangerschaft der kätzin und diesmal möchte meine tante sie abgeben! Tierheim oder doch lieber zum tierschutzverein? ich überlege auch die katze selbst zu behalten jedoch versteht sich die kätzin mit meinem (kastrierten) kater nicht! Die kosten für die kitten wären auch ziemlich hoch. Ich weiß nicht was ich tun soll ! Ratschläge wären echt toll

Antwort
von portobella, 28

Deine Tante scheint ja eine tolle Tierfreundin zu sein, einmal schwanger kann passieren aber dann muss man auch dafür sorgen, das das nicht noch einmal vorkommt und die Katze nicht, wenn sie unbequem wird mitsamt dem Nachwuchs abschiebt.

Du meinst es zwar gut, doch die Aufzucht von den Kleinen ist auch sehr aufwendig.

was du machen kannst, ist wenn sie mindestens 12 Wochen alt sind  versuchen sie über eBay Kleinanzeigen zu vermitteln, das kannst du dir die neuen Besitzer auch genau ansehen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, würde aber nie 150€ Schutzgebühr für   normale Kitten bezahlen, die den Tierarzt noch nie gesehen haben denn es gibt auch da leider Katzenvermehrer, die sich so gerne ein " Zubrot "verdienen. In den Tierheimen ist zur Zeit auch Hochbetrieb, da jetzt auch viele Kätzchen von Leuten abgegeben werden, die genau so unverantwortlich wie deine Tante sind.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 27

Das finde ich ja mal wieder ganz besonders toll. Die Katze ist zum 2. Mal trächtig und soll jetzt einfach abgegeben werden. Frag mal Deine Tante, warum sie die Katze nicht hat kastrieren lassen.

Von mir ein Tipp:

Wenn Du die Katze(n) behalten willst, also Mami und die zukünftigen Babies, d.h. so lange, bis sie 12-14 Wochen alt sind, aber nicht genügend Geld für Futter etc. hast, so frag mal bei Vox Animalis oder Katzen grenzenlos nach, ob die Dir die Babies abnehmen können, wenn sie alt genug sind, oder ob sie Dich vielleicht sogar mit Futter unterstützen könnten.

Wenn nicht, so frage, was Du tun kannst. Erkläre aber genau den Sachverhalt, nämlich dass das nicht Deine Katze, sondern die Katze Deiner Tante ist, dann geht es mit der Hilfe vielleicht besser.

Such einfach im Internet und wenn Du die Organisationen gefunden hast, melde Dich über das Kontaktformular und stell Deine Frage(n).

Ich halt Dir die Daumen, dass es klappt.

 

Antwort
von Lilly11Y, 25

Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als dir vom Tierschutzverein oder einer ähnlichen Organisation Hilfe zu holen. 

Die Kleinen einfach verschenken ist nicht die Lösung, mittlerweile sind die Menschen zum großen Teil so verantwortlich geworden, daß sie es sich gut überlegen, ob sie sich ein Haustier anschaffen.

Jemand der einfach mal so eins nimmt weil Bekannte gerade eins über haben, der wird dann wohl ähnlich wie deine Tante damit umgehen.

Und du solltest ein Gespräch mit deiner Tante führen, du scheinst ja um einiges vernünftiger zu sein als sie. Lebewesen, für die man Verantwortung übernommen hat, gibt man nicht einfach weg, wenn sie lästig werden.

L. G. Lilly

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 12

*grml* wie ich das leiden kann. katze nicht kastrieren, sich wundern wenn die trächtig wird und dann nicht für die folgen der eigenen versaubeutelten kastration aufkommen. deine tante soll sich ne runde schämen >.<

je nachdem wie weit sie ist wäre ein trächtigkeitsabbruch noch möglich. tierarzt befragen und dann unbedignt gleich kastrieren. kostet um die 100 euro, bei höheren sätzen mehr

ansonsten bleibt nur entweder ne langsame zusammenführung mit deinem kater oder tierheim.

Antwort
von Turbomann, 67

@ superkatze6

Warum hat deine Tante nicht nach der ersten Schwangerschaft der Katze  was getan, damit sie keine weiteren Kitten bekommt?

Jetzt sind die Kosten zu hoch?

Dann soll sie die arme Katze lieber ins Tierheim bringen, wenn sie keine Leute findet, die Katze aufnehmen oder die Kitten später verhökern für Geld.

Antwort
von eggenberg1, 10

du hast die frage  ja noch mal gestellt   --  also

 es ist eine unverschämtheit  von deiner tante, die katze  jetzt  ,wo sie  wieder!!!  trächtig ist   weggeben zu wollen   womöglich noch  vor der  geburt !!  hat deine tante noch nie was  von kastration gehört ???  du hast doch auch einen kastrierten kater    warum hast du nicht dafür gesorgt, dass die kätzin  bereits nach dem ersten wurf  sofort  kastriert wurde ??

  das beste wäre , du  gibst  die katze zu einer  tierschutzorganisation   --dort ist sie am allerbesten  aufgehoben-- DUU  kannst das doch nicht alles leisten-- die  kitten müßten ja auch geimpft werden und die katze unbedingt kastriert,sobald  die jungen da sind--

allerdings  solltest du  deinen kater   in reinerwohungshaltung NICHT allein halten !!!

aber so eine orga  oder eben auch ein tierheim in eurer nähe nimmt die  katze auch nicht umsonst- deine tante  wird  auch eine abgabegebühr  --BERECHTIGTERWEISE   -- dafür bezahlen müssen - denn die  tierschützer  müssen ja auch  genau  DAS leisten   ,was  deine tante hätte schon lange bezahlen müssen -- die kastra  und die impfungen für  kitten und  vermutlich auch  für die katze .


Antwort
von LaGusto, 53

Kätzchen bekommst ganz einfach los, wenn du sie verschenkst. Einfach im Freundes und Bekanntenkreis fragen und auf Facebook oder so Fotos stellen. Danach kastrieren lassen! Deine Tante wäre dazu eigentlich verpflichtet gewesen (zumindest in Österreich). Katzen vertragen sich oft nicht gleich. Das braucht Zeit. Man darf Ihnen das kennenlernen nur nicht aufzwingen. Einfach in ruhe lassen und schauen das sie sich aus dem weg gehen können. Wenns dann nach zwei Wochen immer noch nicht klappt, kannst du immer noch ein neues Zuhause für sie suchen. Tierheim würde ich nicht machen. Das ist für Katzen die reinste Hölle. Meine Schwester hat in einem Tierheim gearbeitet und mir so manche horrorstory erzählt. Es gibt Katzen die sterben wenn man sie ins Tierheim gibt. Nicht weil sie krank werden, sondern einfach aus Stress und weil sie mit der Situation nicht klar kommen.

Kommentar von superkatze6 ,

wie kann ich die bei mir einleben lassen? ich würd sie echt gern lieber behalten anstatt das meine tante sie ins tierheim abgibt ( hab nie was gutes darüber gehört) manche kitten könnten ya aber auch weiblich sein und kastrieren ( wenns 5 kitten werden würden) wäre mir echt zu teuer dafür reicht mir das geld nicht aus! Vielleicht dazu ein ratschlag?

Kommentar von MartiniHarper ,

Ja. Durch verschenken wird man Tiere ganz leicht los.. und die Tierheime füllen sich, weil der ein oder andere sich spontan eine Katze zulegt und irgendwann merkt, dass er eigentlcih gar keine haben möchte.

Kommentar von LaGusto ,

Du brauchst die kitten ja nicht kastrieren lassen. Die kannst du nach ca. 8wochen hergeben. Du brauchst nur die Mama kastrieren lassen. 

Katzen aneinander zu gewöhnen ist eigentlich nicht so schwer. Man darf nur nicht den Fehler machen, sie zu was zu zwingen. Wenn du in einem Haus oder einer Wohnung mit mehreren Zimmern wohnst, dann sorge dafür das jede Katze einen eigenen rückzugsort hat. Den sucht sich die Katze eh selber aus. Futter und wasserschüssel auch an verschiedenen Orten aufstellen, damit sie nicht gezwungen sind miteinander zu fressen. Und was ganz wichtig ist: in ruhe lassen! Viele glauben sie müssen die Katzen davon überzeugen das die jeweils andere Katze eh lieb ist und sperren sie in ein Zimmer oder halten eine Katze werden die andere sie beschnuppert. Das ist der größte Fehler. 

Kommentar von MartiniHarper ,

Eine Katze gibt man grundsätzlich nicht vor der 12. Woche ab.

Kommentar von portobella ,

Wenn du wenig Geld hast kann dir der Tierschutz vielleicht helfen, die stellen meist einen Kastrationsschein aus, und du selbst zahlt dann etwas nur 30% selbst. Am besten informierst du dich beim Katzenschutzbund.

Kommentar von eggenberg1 ,

superkatze     du mußt d ie kleinenja nich talle behalten  ,du ziehst sie groß und  vermittelst sie   dannmit  12 wochen .da brauchen sie auch noch lange nciht katriert werden, das macht man doch erst  mit  6 monaten auch die impfungen  könnnten die neuen besitzer sleber übernehmen ,wenn man es ihnen dann auch sagt .aber bitte keine tier verschenken   du hattest  auch  deine unkosten mit  futter und pflege .

Kommentar von October2011 ,

Kätzchen bekommst ganz einfach los, wenn du sie verschenkst.

Genau so dürfte die Tante an die Mutterkatze gekommen sein. Kann man ja mal mitnehmen, wenn sie eh' kostenlos ist Dann fällt esauch nicht schwer, die Katze wieder abzuschieben, wenn man keine Lust mehr hat.

Wer ein ernsthaftes Interesse an ein Kitten hat sollteauch dazu bereit sein die Impf und Futterkosten des Kittens als Kaufpreis zu bezahlen

October

Kommentar von LaGusto ,

So bekommt sie die Kätzchen aber nie los. Zumindest nicht am Land.  Ich weiß ja nicht wie das in der Stadt ist aber am Land werden die immer verschenkt. 

Kommentar von eggenberg1 ,

-----klar  aber nur   wo auf  dem land  ,wo man imme rnoch  lebt  wie im mittelater--  

nee   auch auf dem lande hat sich rumgesprochen, dass man  katzen in wohungshaltung und -aufzucht nicht umsonst bekommt  denn die haben den halter auch  unkosten bereitet.

bauernhofkatzen die ma  eh nicht mehr  zahm bekommt, die werden  evtl  verschenkt--aber da  kommen dann auch entsprechend  große TA rechnungen auf  den neuen halter drauf zu ,weil die  tierchen fast alle  krank sind  und teilwiese sogar vereucht !

Kommentar von portobella ,

Du kennst doch sicher den Spruch "Was nichts kostet ist auch nichts wert" und leider werden Tiere auch oft so behandelt.

Antwort
von Felixie1, 52

Deine Tante ist gemein.Sie sollte ihre Katze liebevoll behandeln,sag ihr das.

Antwort
von butterflyy321, 53

Warum verschenkt/verkauft sie nicht nur die kleinen Kätzchen und behält ihre Große? Sie kann sie ja sterilisieren lassen, dann bekommt sie kein drittes Mal Junge.

Kommentar von superkatze6 ,

Von der ersten schwangerschaft der katze ist nur noch einer da der rest wurde verschenkt ( waren ins.5 kitten) die große ist auch sehr aggressiv was auch sie zu behalten etwas schwierig macht.

Kommentar von eggenberg1 ,

klar ist die agressiv -- die hat nich nie einentierarzt gesehen  ,wer  weiß, was sie alles hat --  udn zudem wurde siemit  ca 1 jahr  das erstemal trächtig  VIIIIELL ZU FRÜH !!!  sie war totla überfordert !

Kommentar von butterflyy321 ,

Aber jetzt weggeben ist doch für die große Katze auch nicht so toll... wie lange war die denn bei deiner Tante?

Kommentar von superkatze6 ,

diesen sommer werden es 2 jahre. ich überleg auch sie selbst zubehalten bin mir aber unsicher.

Antwort
von paranomaly, 10

Warum hat sie sie nicht sterilisieren lassen?

Und überhaupt, wenn jetzt jemand eine Jugendliche hat, diese wird schwanger, dann wird auch kaum jemand sagen: "Geh, schau, wie du selber klar kommst".

Du kannst sie fragen, warum sie überhaupt dann eine Katze wollte und warum sie sich so s**blöd anstellt.

Vielleicht kannst du sie doch selbst nehmen, du müsstest nur aufpassen dass sich die Katzen nicht treffen. Wir machen dass mit unseren zwei auch so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten