Frage von asak186, 39

Katze macht neuerdings ins Bett?

Hallo,

Ich weiß langsam aber sicher nicht mehr weiter. Wir haben uns zwei 13 Wochen alte Kätzchen vom Bauernhof geholt. Sind Geschwister und wir haben sie mit 11 Wochen bekommen. Sie waren nicht an ein katzenklo gewöhnt, doch die ersten 10 Tage lief es super mit dem aufs Katzenklo gehen. Jetzt haben sie 2 mal zum Tierarzt gemusst wegen einer Wurminfektion. Am selben Tag hat der Kater einmal in sein Bett gemacht und in das meiner Mitbewohnerin. Dort hat er aber beide male gekotet. Jedoch macht er seit 3 Tagen ständig in mein Bett. Katzentoilette haben wir extra dafür eine neue geholt. Jetzt lag ich gerade eben in meinem Bett, nachdem ich die beiden nochmal gefüttert hatte. Dann kam er zu mir und ich dachte er will gestreichelt werden, hab gerade angefangen ihn zu streicheln als ich sah, dass er direkt neben mich uriniert. So langsam aber sicher bin ich nur noch genervt, darf täglich meine Bettwäsche abziehen und weiß einfach nicht mehr weiter.. Bitte helft mir.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Luzie9, 2

Du hast vom Tierarzt ja bestätigt bekommen, dass eine organische Ursache vorlag  Das ist nicht von jetzt auf gleich vorbei. 

Die Kätzchen hatten nie ein Katzenklo gesehen und können kaum innerhalb von ein paar Tagen lernen, dass man woanders nicht hinpieselt. Es ist an euch, ihnen das beizubringen. Mit Geduld kommt ihr weiter, Strafe ist sinnlos, weil die Katzen das gar nicht zuordnen können. Sie haben kein Unrechtsbewusstsein, wenn sie ins Bett pinkeln. 

Eintunken in die Pfütze ist eine dämliche Quälerei, das hat man vor Jahrhunderten mit jungen Hunden gemacht. Die Katze lernt dabei allenfalls, Menschenhänden aus dem Weg zu gehen. 

Erstmal braucht ihr zwei Klos, am besten ein weiteres im Schlafzimmer. Immer wieder die Katzen draufsetzen, scharren und loben. Wenn sie pinkeln, noch mehr loben. Wenn die Kätzchen sich anschicken ins Bett zu pinkeln, ins Klo setzen und loben.  

Allerdings kann es erstmal besser sein, die Viecher beim Schlafen nicht mehr ins Bett zu lassen. Sonst kommt ihr nie zur Ruhe, Katzen sind nachtaktiv. Auch auf die Gefahr hin, dass sie dann woanders hinmachen. Aber die beiden werden die Wohnung ohnehin zerlegen, Jungkatzen sind sehr forschungs- und bewegungsfreudig 

Babykatzen aufziehen ist nun mal nichts für Anfänger. 

Antwort
von jww28, 17

Hi,

Zunächst bitte bedenken das auch eine Wurmkur ein hartes Medikament ist, es kann schon mal zu Problemen in der Verdauung vorübergehend führen. 

Allerdings ist es auch unclever freie Katzen zu holen und einzusperren, das gibt wegen der Prägung und sozialisierung immer Probleme. Die kennen das frei zu sein, demzufolge merken die es ja das die in der Wohnung ohne weitere Reize eingesperrt sind und das ist für ein kleines raubtier einfach viel zu langweilig. 

Aber bei eins kann ich helfen :) das Thema mit den katzenklo :) viele wissen das nicht, aber bei zwei Katzen sollte man schon an die drei Katzenklos aufstellen, als absolutes Minimum kann man auch zwei nehmen, solange es funktioniert.  Und das die im Bett machen zeigt mir das die es gern weich mögen, hol also ganz feines, weiches Streu für  das Klo, evtl ist das denen nur zu grob :) 

Antwort
von JennaPolly, 6

Ich würde dir ein 2. Klo empfehlen, das dein Kater ins Bett macht kann viele Ursachen haben. Oft ist es Frust, Eifersucht, ein müffeliges Klo oder etwas organisches sein. Wir haben 4 Klos bei 2 Katzen, das muss zwar nicht sein, bei uns aber angebracht, da unsere Katze sehr penibel ist und ihre Geschäfte zwischen Groß und Klein trennt, dem Kater allerdings ist das total Schnuppe und gibt sich da nicht wirklich viel Mühe 😆was ich auch bestätigen kann, ist die Sache mit der Wurmkur, diese greifen die Schleimhäute der Darmwand extrem an. Bei den Katzen hatte ich damit noch keine Probleme aber unser Hund reagiert schlimm darauf, er ist dann 3 Tage Krank und hat jedes mal schlimm Durchfall, dh. Wird der Hund nur noch Entwurmt wenn Würmer nachgewiesen werden. Eine Katze kann und sollte man auch erziehen, also ruhig auch mal schimpfen. Also, wenn du organische Krankheiten ausschließen kannst, leg dir ein 2. Klo zu, beobachte die Kätzchen ob sich nicht doch einer vernachlässigt fühlt. Alles Gute 




Antwort
von asak186, 3

Also ersteinmal Danke an alle Tipps Ich war dann direkt am selben Tag noch beim tierazt und die haben festgestellt, dass der Urin alkalisch ist. Nun hat er eine Spritze bekommen um das wieder zu neutralisieren. Jedoch hat er gestern Nacht dann wieder auf meine Bettdecke gemacht. (Ich habe extra eine neue geholt und das Bettzeug bei 90 Grad gewaschen) Dennoch ist er aufgewacht und hat direkt wieder hin gemacht. Jetzt habe ich ihn kurz hingestupst und die beiden mussten im Flur schlafen. (Wir haben leider kein Wohnzimmer in der WG) Auf meine Couch oder so haben sie ja auch noch nie gemacht. Ein 2. Katzenklo haben wir auch. Was sie aber sehr selten benutzen und trennen wollen sie das ganze wohl auch nicht. Wir haben dieses Cats best Ökostreu was ja sehr weich ist, vorher hatten wir Silikat was die beiden auch nicht störte. Und das mit der Langeweile will ich so nicht unterschreiben, da wir eigentlich viel mit Ihnen spielen und sie auch zu 2. gut miteinander spielen und wir sogar das Fenster auflassen können und die beiden juckt das nicht im geringsten (wohnen im Erdgeschoss wo sie eigentlich ohne Probleme raus springen könnten) Und zu fressen bekommen sie Kitten nassfutter & Wasser. Keine Milch, Trockenfutter oder gar Essensreste. Die entwurmung mussten wir machen, da sie einen Bandwurm hatten. Jedoch hat die Tierärztin gestern auch noch ein Medikament gegen andere Würmer gespritzt, weil sie der Katze ihren bauch als "würmerbauch" abgestempelt hat. Das selbe Medikament hat er auch gespritzt bekommen. Ich weiß nun nicht ob er es aus Protest von den spritzen macht oder weil er zu lange schläft und es dann direkt laufen lässt. Gestern hat er nämlich während dem pinkeln geschnurrt. Ist alles so suspekt & das "bestrafen" fällt mir eben auch sehr schwer :-(

Antwort
von Noeru, 25

Ich hatte das Problem mit meinem 10 Jahre alten Kater, jedoch war der Grund hierfür Frust. Das ist nicht zu vergleichen mit Kitten, die sich dazu auch noch an das Katzenklo gewöhnen müssen.

Aber schau mal auf diesen Seiten, vielleicht findest Du da etwas hilfreiches:

http://www.catbehaviorassociates.com/why-does-my-cat-pee-on-the-bed/

http://www.thecatsite.com/t/136288/kitten-pees-on-our-bed

LG
Noeru

Antwort
von WOWGIRL, 11

Also erstmal musst du auf ihr Futter achten: Wenn sie zum Beispiel nur Nassfutter, Milch und den Rest von euerm Mittag essen kann es sein das es am Futter liegt. Weil das vertragen die meisten Katzen nicht.

Es kann aber auch sein das sie halt noch sehr jung sind und das noch lernen müssen. Dazu einen Tipp den die meisten Menschen für fies halten, aber er hilft: Du musst wenn sie das wieder machen ihren Kopf kurz da rein halten und sofort wieder rausholen. Dann musst du sie rausschmeißen. Sie machen sich dann von selber wieder sauber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten