Frage von TalanaChan, 27

Katze liegt schnurrend auf mir und beisst dann?

Huhu,

meine Katze lag wie jeden Abend bei mir auf dem Bett. Ich streichelte sie ganz ruhig und plötzlch wie aus dem nichts springt sie vor und beißt mir in den Oberarm. Das Schnurren verstunmte kurz danach und ich richtete mich leicht auf. Nicht genug! Sprang sie mich noch mal an und verbiss sich bevor ich reagieren konnte. Das war mir mehr als genug und ich setzte sie vor die Schlafzimmertür. Natürlich war das nicht das erste Mal das sie mich beißt. Wenn sie mal keine Lust hat dann beißt sie auch mal zu, aber sehr zärtlich. Weshalb ich jetzt auch völlig geschockt bin. Mein Arm schmerzt immernoch und ich bin mir nicht sicher wie ich verfahren soll. Ich will jetzt noch ungerne das sie bei mir schläft , aber die ganze Nacht draußen wird sie ab und zu ein Liedchen singen , ds sie nie alleine schlafen möchte. Wie erzieht man eine Katze da richtig? Und was kann der Grund für diese plötzlichen, wüsten Angriffe sein?

Lg Tala

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katzenkumpel, 17

Solange es bei den Bissen nicht zu (ernsthaften) Verletzungen kommt, könnte es sich immer noch um den sog. "Liebesbiss" handeln, der eine besondere Zuneigung ausdrücken soll.

Als Übersprungshandlung kann der Biss dabei durchaus mal kräftiger ausfallen, als von der Fellnase eigentlich beabsichtigt.

Falls die Attacken aber nicht aufhören (oder schlimmer werden), solltest Du die Katze beim Tierarzt vorstellen, um gesundheitliche Probleme, z.B. (Zahn-)Schmerzen o.ä., als Ursache ausschließen zu können.

Könnte es sich eventuell um ein Aufmerksamkeitsdefizit oder eine Form von Eifersucht handeln? Dann wäre es vermutlich von Vorteil, wenn Du Dir mehr Zeit für Deine Fellnase nehmen könntest, z.B. für verlängerte Spielzeiten.

Hilfreich wäre es zunächst vielleicht auch, beim Streicheln, Schmusen oder Spielen verstärkt auf die Signale der Katze (z.B. Augen, Haltung der Ohren, Schwanzschlagen etc.) zu achten, und ggf. rechtzeitig aufzuhören, bevor sie aus lauter Übermut und/oder Zuneigung "über-schnappt".

Vielleicht sind es auch bestimmte, wiederkehrende Situationen, in denen die Katze zubeißt? Dann würde ich versuchen, solche Gelegenheiten nach Möglichkeit zu vermeiden.

Zudem solltest Du beim Spielen vorerst besser nicht primär die Hände einsetzen, sondern eher Spiele bzw. Spielzeuge bevorzugen, die Deine Katze etwas auf Distanz halten (z.B. Spielangel o.ä.).

Es könnte natürlich auch durchaus sein, dass schlechte Erfahrungen ihr Handeln beeinflussen. Eventuell gibt es in der jüngeren Vergangenheit einen Vorfall oder ein Missverständnis, der bzw. das ihr Verhalten erklären könnte?

Katzen haben ein untrügliches Gespür für unsere Gefühlslage. Wenn Du jetzt plötzlich Angst vor ihrer Reaktion hast und unsicher bist (was durchaus verständlich ist), dann spürt Deine Katze das natürlich, und reagiert ihrerseits verunsichert.

Ich würde versuchen Ruhe zu bewahren, der Katze weiterhin mit Zuneigung und Nachsicht begegnen, keinesfalls strafen oder mit Liebesentzug reagieren, ihr in "kritischen" Situationen ggf. aus dem Weg gehen, bis sich ihr Mütchen wieder etwas abgekühlt hat, ihr aber auch durch ein deutliches "Nein" ihre Grenzen aufzeigen.

Eine zusätzliche Hilfe könnten eventuell noch Raumsprays oder Verdampfer für die Steckdose sein (z.B. Feliway, im Fachhandel oder bei Tierärzten erhältlich), die Duftstoffe (Pheromone) an die Umgebung abgeben, die bei Katzen zu Wohlfühleffekten und größerer Entspannung führen können.

Alles Gute Dir und Deiner Fellnase!

Kommentar von Katzenkumpel ,

Herzlichen Dank für das Sternchen! <freu>

Alles Gute Dir und Deiner Samtpfote!

Antwort
von Menuett, 11

Katzenfell lädt sich beim Streicheln gerne elektrisch auf.

Das ist für die Katze natürlich sehr unangenehm. Nur weiß eine Katze halt nicht, wie sich das verhält und hält natürlich Dich für den "Schuldigen" und verhält sich entsprechend.

Da kann man natürlich nicht erziehen und eine Katze kann es nie zuordnen, wenn sie plötzlich nicht bei Dir schlafen darf.

Antwort
von flutterfly, 16

vllt wollte sie mal power raus lassen.. ignoriere sie erstmal und wenn du wirklich schlafen gehst mach die tür ein stück auf damit sie rein kann ^^

Kommentar von flutterfly ,

ach ja zur begründung.. tiere wissen nach ner zeit nicht mehr was sie falsch gemacht haben.. also bringt es nichts sie die ganze nacht auszusperren.. wie du schon erkannt hast wird sie so lange "singen" bis du die tür auf machst :D

Kommentar von TalanaChan ,

Danke ;) Mein Arm brennt wie Hölle und ich hab da ehrlichgesagt keine Lust das sie sich heut zu mir legt. Wäre es da sehr gemein sie einfach mal draußen zu lassdn?

Kommentar von flutterfly ,

nein wäre auch in ordnung.. ich weiss nur nicht wie laut sie ist :D unser kater mauzt soooo lange bis er seinen willen hat.. und das extrem laut :D wenn er im sommer draußen schläft mauzt er um die 3 stunden bis einer wach ist.. das fängt so immer um 4 uhr an xD 

Kommentar von TalanaChan ,

Solange die Ohrstöpsel nich rausfallen ist alles inordnung ;) ganz schön anstregend, anfangs weckte sie mich auch dann wenn die tür offen war, durch ihr herumgespringe

Antwort
von lisaaaaa226, 10

Vielleicht hat deine Katze eine Wunde die ihr weh tut und du hast sie da aus Versehen berührt. Vielleicht hat sie einfach nur einen Schreck bekommen wegen irgendwas

Ich kenne deine Katze ja nicht aber wenn du sie nicht mehr bei dir schlafen lassen willst, dann mach die schlafzimmertür zu. Vielleicht wird sie es irgendwann verstehen das sie draußen bleiben soll.

Unsere Katzen sind zB zumindest im Sommer die ganze Nacht draußen

Wenn dein Arm eine Wunde ist dann solltest du das im Auge behalten und vielleicht zum Arzt gehen

LG Lisa

Antwort
von Grillmax, 13

Katzen mögen selten gegen den Strich und am Bauch gestreichelt werden - dann könnte der Biss als Warnung gemeint sein. Unterlass es, und alles ist gut

Oder es war ein Zärtlichkeitsbiss, mit dem sie ihre Zuneigung ausdrücken wollte und ihre Zähne unterschätzt - da reicht meist, dass du verbal dagegen reagierst (Katzen sind sehr lärmempfindlich)

Bestrafungen nützen bei Katzen nix...sie verstehen das nicht.

Kommentar von TalanaChan ,

Ich habe sie an keiner Stelle berührt an der sie es nicht mag. Nun sie ist mir zwei mal quasi ins Gesicht gesprungen und hat sich im Arm fest gebissen. Ich denke nicht das es irgendwie zärtlich gemeint war. Lg

Kommentar von Grillmax ,

Ich halte das für eine sehr ungewöhnliche Reaktion - vermutlich hat sie Schmerzen. Ich würde mal zum Tierarzt mit der Fellnase - ich halte das für unnormales Katzenverhalten (sie sind nicht von sich aus böse)

Mit Katzenbissen ist nicht zu spassen aufgrund dem Bakterienmilleu in ihrem Maul - sobald deine Haut verletzt ist, solltest du zum Arzt und zumindest deinen Tetanusschutz aufrechthalten.

Normalerweise geben Katzen bei Misstimmung auch z.B. über ihre Ohrenstellung oder Schwanzzucken  also über Körpersprache bekannt - dass sie genug haben. Eventuell kannst du ihre Körpersprache (noch) nicht lesen.

Antwort
von Blastaz145, 18

Vieleicht hat sie das hin und her verrückt gemacht oder du hast sie an der falschen stelle angefast

Kommentar von TalanaChan ,

Welches hin und er? Und bis jetzt war der Nacken immer in ordnung und ein zärtlicher Biss hat auch immer gereicht damit ich weiß es ist genug ;)

Kommentar von Blastaz145 ,

ka das mit dem Streicheln immer nach oben nach unten

vieleicht hat sie das verrückt gemacht :D

Kommentar von TalanaChan ,

Wäre möglich, wenn ich sie so gestreichelt hätte ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community