Frage von Pascal158, 81

Katze krallt und faucht beim essen geben?

Hallo, wir haben einen ca 3 1/2 Monate alten kleinen Kater, der mittlerweile 2 Wochen bei uns wohnt. Am Anfang war er noch sehr schüchtern und zurückhaltend, aber mittlerweile tollt er rum und spielt fast den ganzen Tag. Das einzige Problem ist, dass er sich nicht gerne füttern lässt. Jedesmal wenn wir ihm was zu essen geben wollen, faucht und knurrt er uns an und wird richtig aggresiv. Danach und manchmal auch schon davor, springt sie die ganze Zeit rum und greift uns an und krallt richtig und beißt auch sehr zu. Wenn es zuviel wird, bekommt sie einen Klaps auf den Po und kommt zurück in den Flur.

Woran liegt dieses aggresive Verhalten beim essen und spielen? Und wie kann man das am besten abgewöhnen?

Antwort
von MiraAnui, 57

Ihr wundert euch das eure Katze aggressiv ist? Ihr seid es doch selbst.. 

Ein Klaps auf den Po versteht kein Tier... Das ist total unnötig...

Ihr habt eure Katze nicht erzogen und er ist vermutlich nicht ausgelastet..

Mein Kater hat am anfang auch den Bau abgerissen wenn ich essen gemacht habe. Ich jan sofort aufgehört Sein Futter zu machen und bin weg. Erst wenn er ruhig war hab ich weiter gemacht.

Mittlerweile setzt er sich und wartet wie meine Hunde auf ihr Okay. Sieht witzig aus wenn da zwei 30kg Hunde und ein kitten sitzen und warten.

Auch Katzen müssen lernen wie man mit Menschen spielt. Sie müssen verstehn, das sie mit uns nicht wie mit anderen Katzen spielen können. Sowas bekommt man aber nicht mit schlagen hin..

Habt ihr euch nicht informiert? Über Haltung und Erziehung einer Katze?

 

Antwort
von Schokolinda, 50

klaps auf den po versteht kein Tier. es sorgt nur dafür, dass dich dein Tier mit schmerzen und Angstgefühlen verbindet, das vertrauen zu dir mindert.

wie ist "kommt zurück in den Flur" zu verstehen? ist das ihr hauptaufenthaltsgebiet? das wäre zu wenig. als Time-out-ecke mag es gehen. dann sollte da aber auch ein rückzugspunkt sein z.b. ein Körbchen. eine richtige Ruhezone kann ein Flur als durchgangsgebiet aber nicht sein.

ich würde die katze zu festen Zeiten füttern. wenn sie sich aufregt, dann sperr sie für 10-15 min weg und wenn sie sich beruhigt hat, stellst du ihr das fressen hin. lass sie dann in ruhe fressen- ich würde vielleicht einfach die tür zu machen. das kann ein ritual werden = immer der gleiche ablauf. das würde die katze beruhigen, da sie lernt: alles hat seinen festen ablauf.

ich denke mir, die katze meint ihr fressen verteidigen zu müssen. sie muss lernen, dass sie nicht verteidigen braucht (ihr essen ist ihr sicher) und dass sie es nicht erkämpfen braucht (es kommt pünktlich, man braucht vorher nicht nerven, um den hunger anzumelden).

Kommentar von eggenberg1 ,

es habdelt  sich hie rum katzenkind   baby  --   die   dürfen/müssen  so  viel und  sooft  essen  wie sie  brauchen und hunger haben .

Kommentar von Schokolinda ,

3,5 Monate ist schon kein Baby mehr. da kann man nach meiner Meinung schon anfangen, feste Mahlzeiten einzuplanen. natürlich nicht wie bei einem großen nur 2-3x, sondern öfter in regelmässigen abständen.

Antwort
von truefruitspink, 46

Mein Kater hatte das auch ab und zu, hat sich aber nach ner weile beruhigt. Ich denke das geht vorbei, irgendwann wird das ihnen auch zu langweilig. Denke sie gewöhnen sich das mit der Zeit an ist wahrscheinlich noch zu neu für ihn/sie. 😊

Kommentar von truefruitspink ,

ab*

Antwort
von EdwardElric32, 45

Also beim spielen ist es normal beim essen würd ich mal sagen er denkt du willst es ihn enTweder wegnehmen in "verarschen" oder es ihm aufzwingen wenn er nicht selber danach ruft tut es einfach hin solange er nicht da ist 

Kommentar von MiraAnui ,

Auch beim Spielen ist es nicht normal... Die Katze wurde bisher null erzogen..

Antwort
von schokocrossie91, 30

Es ist nie eine gute Idee, mit Gewalt zu erziehen und das solltet ihr ganz schnell wieder lassen, wenn ihr kein gestörtes Tier wollt. Muss er alleine sein oder hat er einen Spielgefährten? Hat die Fütterung eine feste Uhrzeit? Katzrn sind Gewohntheitstiere und brauche Rituale.

Kommentar von eggenberg1 ,

katzenkinder   dürfen  immer  dann fressen  wennsie hunger haben  feste  zeiten kommen erst    um  1 jahr herum !

Antwort
von eggenberg1, 16

hör auf  das tier zu schlagen --  klaps auf d en Po  --  das ist kein mensch  und versteht   eure  tat garnicht   sondern wird nur verstört !

  wenn ihr   die schale nehmt  , die mit  futter befüllt  auf dem  tisch ,  und die dann runter  stellt  zu dem kätzchen -- wie kann es  euch dann angreifen ??

 wie  oft  füttert ihr  eure katze --?? ihr wißt , dass  junge katzen  soviel fressen dürfen wie sie  wollen -- das kann auch  5-6  x am tag sein . erst mit  ca  einen  jahr  bekommt sie dann  nur noch  2  x am tag  futte r( lanngsam  weniger  werden bsi zum 1. jahr )

im übrigen hält man so ein kleines tier NIEMALS allein --  es benötigt  immer  einen partner . genau  deshalb nutzt er  euch als kampfpartner   als ersatz  für einen katzenpartner --  also  bitte  holt euch ein gleichaltriges kätzchen dazu   dann hören diese  kampfspiele auch auf !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten