Katze kotet und uriniert auf Sofa?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Kater sollte das eigentlich nicht machen, das scheint wie als wenn er euch drauf hinweisen will das er sich nicht wohl fühlt. Weil ihr ja sicher oft beim Sofa seid. Kann sein das es am Kind liegt. Kauft doch mal eine Leine und das Drumbindezeug und geht mit dem Katerchen spazieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cubs123
16.10.2016, 23:02

Naja, oft am Sofa stimmt eigentlich nicht.

Eher abends wenn der Kleine im Bett ist und wir mal ruhe haben, sonst sitze ich, zumindest wenn der kleine im KiGa ist, im Arbeitszimmer am Schreibtisch und da, liegt er in der Regel in seinem Korb,  oder auf meinem Schoß

0
Kommentar von Cwaay
16.10.2016, 23:07

Irgendwas muss ihn dann an der Couch stören. war vielleicht mal Besuch da der dort saß. Ich bezeichne mich selbst als Katzengenie, ich habe 20 Katzen aufgezogen, jetzt auch noch 7 draußen im Hof und wieder paar Neuzugänge. Eine hat mal angefangen einfach so in mein Brettchen zu machen. Vielleicht solltest du die Couch erstmal absperren, also die Katze nicht mehr hin lassen. sobald sie einmal draufgepinkelt hat wird sie es immer wieder tun, weil sie das riecht.

0
Kommentar von Cwaay
16.10.2016, 23:08

Du kannst nur ewig warten und die Katze aus sperren. Den genauen Grund zu finden warum sie das tut... mhm. Kannst du ein Katzenklo neben das oder auf das Sofa stellen für den Notfall.

0
Kommentar von Cwaay
16.10.2016, 23:10

Türen geschlossen halten wenn ihr weg seid erstmal, selbst wenn er nicht viel Platz hat. Da muss er eben durch. Und überall Katzenklos aufbauen.

0

Es kann durchaus sein, dass es an dem Kind liegt, es ist dem Kater zu laut, er will schlafen, zumindest tagsüber. Hast Du die Möglichkeit, das Tier tagsüber in ein anderes Zimmer zu bringen mit seine Schlafkorb und die Tür schließen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cubs123
16.10.2016, 23:00

Ja, haben wir probiert, da scharrt er aber an der Türe und möchte mit ins Familienleben "eingebunden" werden

0

hast du es mal mit negativer verstärkung versucht?

sprich ihm zb mit ner sprühflasche wasser ins gesicht gesprüht, wenn er was macht, was du nicht willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cubs123
16.10.2016, 22:42

Ja, aber da wird es boch schlimmer, dann macht er es absichtlich wenn keiner da ist.

Er visiert auch langsam aber sicher das Kinderzimmer an, und da hört der spaß bei mir echt auf. 

0
Kommentar von sNouXHB
17.10.2016, 00:39

Negative verstärkung bei der katzenerziehung ist die schnellere schlechte methode. Positive verstärkung wenn er ins klo gemacht hat die richtige.

0

Habt ihr einen garten? Gesicherter freigang im garten würde euer problem beheben. Er kann so nicht auf der A3 geisterfahren und hat trotzdem ein revier auf das er aufpassen kann. 

Lebt die katze schon immer alleine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung