Frage von JirasekSama, 50

Katze kommt nicht wieder?

Hatte meine katze zu einer Nachbarin getragen weil sie aufpassen sollte ,sie wohnt ca 6 Häuser weiter ,(getragen )weil ich kein Korb hatte und sie auf passen sollte war einige Tage weg ,dann die info:/ sie meldete sich (die Katze ist entwischt...sie war eine reine Wohnungskatze ... Uberall haben wir gesucht ..es ist so das wir hier uberall dichte Büsche haben einen abgezäunten Sumpf alles dicht bewachsen haben ... Habe Zettel verteilt ,Nachbarn gefragt Tags und Nachts gesucht mit Futter und Taschenlampe..nix .. Tierheim angerufe haben auch eine vermissten anzeige gemacht... Jetzt ist es 11 Tage her sie kommt nicht mehr wieder oder was meint ihr? Sie kann die spur bestimmt nicht mehr wahrnehmen zu mir weil ich sie ja getragen habe zur Nachbarin... Sie lief ihn nicht selbst...

Antwort
von Dackodil, 7

Für eine Katze, die nie draußen war, ist die Freiheit kein tolles Abenteuer, das sie genießt, sondern lebensgefährlich und das weiß sie instinktiv auch. Sie hat Todesangst.
Höchstwahrscheinlich hat sie sich in der nächsten dunklen Höhle verkrochen und rührt sich nicht mehr, auch nicht auf Rufen. Das kann ein Keller, ein Schuppen, eine Erdmulde, ein Gestrüpp oder sogar der Motorraum eines Autos sein.

Katzen können nicht von Geburt an jagen. Die Fähigkeiten dazu sind zwar angeboren, aber die korrekte Ausführung, vor allem der Tötungsbiß muß von der Mutter beigebracht werden. Manche Katzen ohne diese Schulung lernen es ihr Leben lang nicht, selbst wenn sie Gelegenheit dazu haben.

Die meisten Katzen, die auf diese Weise verloren gehen, suchen nicht nach anderen Menschen, die sie füttern, weil sie viel zu viel Angst haben.

Die einzige Chance ist, alle Nachbarn zu bitten, in Garagen und Kellern nachzusehen. Aber nicht nur Tür auf, Keine Katze gesehen, Tür zu, sondern in alle Ecken und Winkel leuchten.
Und du solltest draußen bei Dunkelheit suchen und rufen. Und zwar stundenlang.

Viel Glück wünsche ich vor allem deiner Katze.

Antwort
von Mell1990, 9

Schwierig zu sagen, da sie anscheinend früher nie draußen war als Hauskatze kennt sie die Umgebung ja nicht und kann sich schnell verlaufen.

Antwort
von Lilli2345, 32

Katzen können manchmal sehr lange weg bleiben. Hab es schon selbst mitmachen müssen. Weiß also wie du dich fühlst. Und ich denke schon das sie den Weg nach Hause finden kann. 

Antwort
von Knegges78, 18

11 Tage ist schon sehr lange. Versuch mal folgendes: Geh Abends spät ,wenn es dunkel und ruhig ist nach draussen und rufe ihren Namen. Ich würde auch die komplette Nachbarschaft abgehen und immer wieder den Namen rufen. Wenn Sie in der Nähe ist gibt sie vielleicht Antwort oder kommt sogar angelaufen

Antwort
von meinerede, 25

Ich bin sicher, die genießt jetzt erstmal ihre Freiheit, :)). Was glaubst Du, wie spannend das Alles für sie ist. Und verhungern tut sie nicht, die findet ´nen Dosenöffner, bzw. jagt selbst.  Etwas Geduld, die findet schon wieder heim.

Kommentar von Dackodil ,

Du schreibst einen Stuß, das es schon weh tut und erzeugst unrealistische Hoffnungen.

Bitte in Zukunft erst denken dann schreiben. Vor allem drüber nachdenken, ob du wirklich Ahnung vom Thema hast.

Danke

Kommentar von meinerede ,

Ich hab´sehr wohl Ahnung, aber das kannst Du ja nicht wissen! Und: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Übrigens: Stuss schreibt man mit 2 s!

Antwort
von MissLeMiChel, 23

Wäre ich die Katze ich würde nicht zurück kommen weil Einzelhaltung in der Wohnung.. geht's noch?! Armes Tier!
Aber generell bleiben Katzen manchmal länger weg hoffentlich ist sie nicht eingesperrt oder so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten